Reinhard Heydrich

Reinhard Heydrich


Reinhard Tristan Eugen Heydrich ( Deutsch: [ʁaɪnhaʁt tʁɪstan ɔʏɡn̩ haɪdʁɪç]) (7. März 1904 – 4. Juni 1942) war ein hochrangiger deutscher Nazi- Beamten während desZweiten Weltkriegs , und einer der wichtigsten Architekten des Holocaust . Er war SS – Obergruppenführer und General der Polizei sowie Chef des Reichssicherheitshauptamtes(einschließlich der Gestapo , Kripo und SD ). Er war auch Stellvertretender Reichsprotektor (stellvertretender / Acting Reich- – Schutz ) von Böhmen und Mähren , in dem, was jetzt ist die Tschechische Republik . Heydrich diente als Präsident der Internationalen Kriminalpolizeilichen Kommission (ICPC, später bekannt als Interpol ) und dem Januar 1942 unter dem Vorsitz Wannsee – Konferenz , die Pläne für die formalisierte Endlösung zur Judenfrage -die Deportation und Genozid aller Juden in Deutschland besetzten Europa .

Viele Historiker sehen ihn als den dunkelsten Figur in der NS – Elite; Adolf Hitler bezeichnete ihn als “der Mann mit dem eisernen Herzen”. [ 4 ] Er war der Gründungs ​​Leiter desSicherheitsdienstes (SD), eine Nachrichtenorganisation beauftragt zu suchen und zu Neutralisieren Widerstand gegen die Nazi – Partei über Verhaftungen, Deportationen und Morde. Er half organisieren Kristalln , eine Reihe von koordinierten Angriffen auf Juden in Nazi-Deutschland und Teilen von Österreich auf 9-10 November 1938. Die Anschläge, durchgeführt von SA Sturmtruppler und Zivilisten, prophezeite den Holocaust. Bei seiner Ankunft in Prag , suchte Heydrich Widerstand gegen die Nazi – Besatzung zu beseitigen durch die Unterdrückung der tschechischen Kultur und abzuschieben und die Mitglieder der Ausführung tschechischen Widerstand . Er war direkt verantwortlich für dieEinsatzgruppen , die Spezialeinheiten , die im Gefolge der deutschen Armeen gereist und mehr als zwei Millionen Menschen ermordet, darunter 1,3 Millionen Juden durch Massenerschießungen und Vergasung.

Heydrich in Prag am 27. Mai 1942 von einem britischen ausgebildetes Team der tschechischen und slowakischen Soldaten angegriffen , die von der geschickt worden wartschechische Regierung-im-Exil ihn in zu töten Operation Anthropoid . Er starb an seinen Verletzungen eine Woche später. Intelligenz verknüpft fälschlicherweise die Attentäter zu den Dörfern Lidice und Ležáky . Lidice wurde dem Erdboden gleichgemacht; alle Männer und Jungen im Alter von über 16 wurden erschossen, und alle außer einer Handvoll seiner Frauen und Kinder wurden in deportiert und getötet Konzentrationslagern der Nazis .

Frühes Leben

Heydrich [ 5 ] wurde 1904 in geboren Halle an der Saale an den Komponisten und Opernsänger Richard Bruno Heydrich und seine Frau Elisabeth Anna Maria Amalia Krantz. Seine Mutter war römisch – katholisch. [ 6 ] Seine beiden Vornamen waren patriotische Ständchen: “Reinhard” bezeichnet den tragischen Helden aus seines Vaters Oper Amen , und “Tristan” stammt aus Richard Wagner ‘s Tristan und Isolde . Heydrichs dritten Namen “Eugen”, war sein verstorbener Großvater mütterlicherseits des Vornamens (Professor Eugen Krantz der Direktor der gewesen war Dresden Königlichen Konservatorium ). [ 7 ]

Heydrich wurde in eine Familie von der sozialen Stellung und erhebliche finanzielle Mittel geboren. Musik war ein Teil von Heydrichs Alltag; sein Vater gründete die Halle Hochschule für Musik, Theater und Lehre und seine Mutter lehrte Klavier gibt. [ 8 ] Heydrich eine Leidenschaft für die Geige entwickelt und dass das Interesse bis ins Erwachsenenalter getragen wird ; er überzeugte die Zuhörer mit seinem musikalischen Talent. [ 9 ]

Sein Vater war ein deutscher Nationalist , der patriotischen Ideen in seinen drei Kindern eingeflößt, wurde aber nicht mit einer politischen Partei angeschlossen , bis nach dem ErstenWeltkrieg [ 10 ] Der Heydrich Haushalt war streng. Als Jugendlicher engagierte er seinen jüngeren Bruder, Heinz , in Mock Fechtduelle. Heydrich war sehr intelligent und zeichnete sich in seine Schul-vor allem in der Wissenschaft-im “Reformgymnasium”. [ 11 ] Ein talentierter Athlet, er wurde ein Experte Schwimmer und Fechter. [ 9 ] Er war schüchtern, unsicher und wurde für seine häufig gemobbt hohe Stimme und gemunkelt jüdischen Abstammung. [ 12 ] Diese Behauptung brachte ihm den Spitznamen “Moses Handel”. [ 13 ]

Im Jahr 1918 beendete Weltkrieg mit Deutschland Niederlage. Ende Februar 1919 Unruhen-einschließlich Streiks und Auseinandersetzungen zwischen kommunistischen und antikommunistischen Gruppen-fand in Heydrichs Heimatstadt Halle. Unter Verteidigungsminister Gustav Noske ‘s – Richtlinien, eine rechtsgerichtete wurde paramilitärischen Einheit gebildet und bestellt “zurückzuerobern” Halle. [ 14 ] Heydrich, damals 15 Jahre alt, trat Maercker Volunteer Rifles (die erste Freikorps – Einheit). Als die Gefechte endete, war Heydrich Teil der zugeordneten Kraftprivateigentum zu schützen. [ 15 ] Es ist wenig über seine Rolle bekannt, aber die Ereignisse einen starken Eindruck hinterlassen; es war ein “politisches Erwachen” für ihn. [ 15 ] Er trat die Deutschvölkischer Schutz- und Trutzbund (Nationale Deutsche Schutz und Schutz League), eine antisemitische Organisation. [ 16 ]

Als Ergebnis der Bedingungen des Vertrags von Versailles , Überblähung Verbreitung in Deutschland und viele ihre Ersparnisse verloren. Halle wurde nicht verschont. Bis 1921 wenige Städter könnte es eine musikalische Ausbildung bei Bruno Heydrichs Konservatorium leisten. Dies führte zu einer Finanzkrise für die Heydrich – Familie. [ 17 ]

Naval Karriere

Im Jahr 1922 trat Heydrich die deutsche Marine ( Reichs ), unter Ausnutzung der Sicherheit, Struktur und Renten bot. Er wurde ein Seekadett in Kiel , Deutschland primäre Marinestützpunkt. Am 1. April 1924 wird er zum Senior Fähnrich (gefördert Oberfähnrich zur See ) und an der zum Offiziersausbildung geschickt Naval Academy Mürwik . [ 18 ] Im Jahr 1926 er in den Rang eines Fähnrichs voran ( Leutnant zur See ) und wurde als Signale Offizier zugewiesen auf dem schlacht~~POS=TRUNC Schleswig-Holstein , das Flaggschiff Deutschland Nordseeflotte. Mit der Förderung kamen mehr Anerkennung. Er erhielt gute Bewertungen von seinen Vorgesetzten und hatte einige Probleme mit anderen Besatzungsmitglieder. Er wurde am 1. Juli 1928 in den Rang eines Unterleutnant (gefördert Oberleutnant zur See ). Die erhöhte Rang getankt sein Ehrgeiz und Arroganz. [ 19 ]

Heydrich wurde für seine zahlreichen Angelegenheiten berüchtigt. Im Dezember 1930 nahm er an einem Ruderclub Ball und traf Lina von Osten . Sie wurden liiert und kündigte bald ihr Engagement. Lina war bereits ein NSDAP Anhänger; sie hatte ihre erste Rallye im Jahr 1929 besucht [ 20 ] für das Brechen ein Engagement Versprechen auf eine Frau , die er für sechs Monate vor dem von Osten Engagement bekannt war. Im Jahr 1931 Heydrich mit “einem Offizier und Gentleman unkleidsam leiten” aufgeladen wurde [ 21 ] Admiral Erich Raeder wies Heydrich von der Marine , dass der April. Die Entlassung am Boden zerstört Heydrich, der sich ohne berufliche Perspektive gefunden. [ 22 ] Er hielt das Engagement und heiratete Lina im Dezember 1931. [ 23 ]

Karriere in der SS und Militär 

1931 Heinrich Himmler begann eine Einrichtung Spionageabwehr Division der SS. Auf Anraten seiner Mitarbeiter Karl von Eberstein , der Freund von Ostens war, stimmte Himmler Heydrich zu interviewen, aber abgesagt ihrer Ernennung in der letzten Minute. [ 24 ] Lina Diese Nachricht ignoriert, packte Heydrichs Koffer und schickte ihn nach München. Eberstein traf Heydrich am Bahnhof und nahm ihn Himmler zu sehen. [ 24 ] Himmler Heydrich gebeten , seine Ideen zu vermitteln , für einen SS – Nachrichtendienst zu entwickeln. Himmler war so beeindruckt , dass er Heydrich sofort eingestellt. [ 25 ] [ 26 ] Obwohl das Anfangsgehalt von 180 Reichsmark (das Äquivalent von 40 USD) war gering, Heydrich beschlossen , die Aufgabe zu übernehmen , weil Lina Familie die NS – Bewegung unterstützt, und das quasi -militärische und revolutionäre Art des Dienstpostens gefiel ihm. [ 27 ] zuerst hatte er mit einem Kollegen ein Büro und Schreibmaschine zu teilen, aber von 1932 Heydrich 290 verdiente Reichsmark im Monat, ein Gehalt , das er als “komfortabel” beschrieben. [ 28 ] Als seine Macht und Einfluss in den 1930er Jahren wuchs, wuchs sein Gehalt angemessen; von 1938 sein Einkommen 17,371.53 erhöht Reichsmark jährlich (das Äquivalent von 78.000 USD). [ 29 ] Seine NSDAP Zahl war 544.916 und seine SS – Nummer war 10.120. [ 30 ] [ a ] Heydrich erhielt später einen Totenkopfring von Himmler für seinen Dienst. [ 32 ]

Am 1. August 1931 begann Heydrich seinen Job als Chef des neuen “Ic – Service” (Nachrichtendienst). [ 26 ] Er stellte Büro im oben Brown House , der NSDAP – Zentrale in München. Im Oktober hatte er ein Netz von Spionen und Denunzianten für Aufklärungszwecke und zu erhalten , Informationen zu verwenden , wie geschaffen Erpressung zu weiteren politischen Ziele. [ 33 ] an der Brown House Informationen über Tausende von Menschen wurden auf Karteikarten erfasst und gespeichert. [ 34 ] um die Gelegenheit zuHeydrichs Dezember – Hochzeit zu markieren, gefördert Himmler ihn in den Rang eines SS- Sturmbannführer (Major). [ 35 ]

Im Jahr 1932 begann Heydrichs Feinde Gerüchte über seine angebliche jüdische Abstammung zu verbreiten. [ 36 ] Wilhelm Canaris , sagte er Kopien beweisen Heydrichs jüdischen Vorfahren erhalten hatte, aber diese Kopien aufgetaucht nie. [ 37 ] Nazi-Gauleiter Rudolf Jordan auch behauptet , dass Heydrich kein rein war Aryan. [ 36 ] im Rahmen der NS -Organisation so anspielungs konnte vernichtend sein, auch für den Kopf des Abschirmdienst Reichs. Gregor Strasser geleitet , um die Behauptungen auf die Rassenexperte Dr. NSDAP Achim Gercke , die Heydrichs Genealogie untersucht. [ 36 ] Gercke berichtet , dass Heydrich war “… deutscher Herkunft und frei von farbigen und jüdisches Blut”. [ 38 ] Er bestand darauf , dass die Gerüchte haltlos. waren [ 36 ] Auch bei diesem Bericht, Heydrich privat engagiert SD Mitglied Ernst Hoffman die Gerüchte weiter zu untersuchen und zuzerstreuen. [ 36 ]

Gestapo und SD

Mitte 1932 ernannte Himmler Heydrich Chef des umbenannten Sicherheitsdienst-der Sicherheitsdienst (SD). [ 26 ] Heydrichs Abschirmdienst in eine effektive Maschine des Terrors und der Einschüchterung wuchs. Mit Streben Hitler für die absolute Macht in Deutschland, Himmler und Heydrich wollte die politischen Polizeien aller 17 deutschen Staaten zu kontrollieren. Sie begannen mit Bayern . Im Jahr 1933 versammelten sich Heydrich einige seiner Männer aus dem SD und zusammen stürmten sie Polizeizentrale in München und nahm Taktik der Einschüchterung der Polizei mit über. Himmler wurde der Polizeichef München und Heydrich wurde der Kommandant der Abteilung IV, die politische Polizei. [ 39 ]

Im Jahr 1933 wurde Hitler Kanzler von Deutschland , und durch eine Reihe von Verordnungen [ 40 ] wurde in Deutschland Führer und Reichskanzler (Führer und Kanzler). [ 41 ] Die ersten Konzentrationslager , die politischen Gegner zu Haus ursprünglich bestimmt waren, wurden Anfang gegründet 1933. Bis zum Jahresende gab es über fünfzig Lager. [ 42 ]

Hermann Göring gründete die Gestapo im Jahre 1933 als preußische Polizei. Wenn Göring die volle Autorität über die Gestapo Himmler in April 1934 übertragen, ist es ein Instrument des Terrors unter der SS des Geltungsbereichs wurde sofort. [ 43 ] Himmler Heydrich nannte die Gestapo am 22. April mit dem Hinterkopf 1934. [ 44 ] Am 9. Juni 1934Rudolph Hess erklärte der SD die offizielle NS – Nachrichtendienst. [ 45 ]

Brechen der SA 

Ab April 1934 und auf Hitlers Wunsch, Heydrich und Himmler begann ein Dossier bauen auf Sturmabteilung (SA) Führer Ernst Röhm in dem Bemühen , ihn als Rivalen um dieParteiführung zu entfernen. Zu diesem Zeitpunkt war die SS noch Teil der SA, der frühen Nazi paramilitärische Organisation , die nun mehr als 3 Millionen Menschen gezählt. [ 46 ]Bei Hitlers Richtung, Heydrich, Himmler, Göring und Viktor Lutze erarbeitete Listen derer , die sein sollte liquidiert, mit sieben Top – SA Beamten beginnen und vieles mehr inklusive.Am 30. Juni 1934 wurde die SS und Gestapo handelte in koordinierten Massenverhaftungen , die für zwei Tage fortgesetzt. Röhm wurde ohne Gerichtsverfahren erschossen, zusammen mit der Führung der SA. [ 47 ] Die Säuberung wurde bekannt als die Nacht der langen Messer . Bis zu 200 Menschen wurden in der Aktion getötet. Lutze wurde SA neuer Leiter ernannt und es wurde in ein Sport- und Trainingsorganisation umgesetzt. [ 48 ]

Mit der SA aus dem Weg, begann Heydrich die Gestapo in ein Instrument der Angst zu bauen. Er verbesserte seine Index-Kartensystem, Kategorien von Straftätern mit farbkodierten Karten zu schaffen. [ 49 ] Die Gestapo hatte die Behörde den Bürgern über den Verdacht zu verhaften , dass sie ein Verbrechen begehen könnten, und die Definition eines Verbrechens war nach ihrem Ermessen. Die Gestapo Gesetz, im Jahre 1936 bestanden, gab die Polizei das Recht außer legal zu handeln. Dies führte zu der Kehr Verwendung vonSchutzhaft – “Schutzhaft”, ein Euphemismus . Für die Macht , Menschen ohne Gerichtsverfahren zu inhaftieren [ 50 ] Die Gerichte waren nicht erlaubt , zu untersuchen oder zu stören. Die Gestapo wurde als rechtlich so lange tätig zu werden , wie es war , den Willen der Führung durchgeführt wird . Menschen wurden willkürlich, geschickt in die Konzentrationslager verhaftet oder getötet wurden. [ 42 ]

Himmler begann die Idee einer Entwicklung germanischen Religion und wollte SS – Mitglieder , die Kirche zu verlassen. Im Frühjahr 1936 verließ Heydrich die katholische Kirche. Seine Frau Lina, hatte bereits geschehen im Jahr zuvor. Heydrich fühlte nicht nur konnte er nicht mehr Mitglied sein, aber kam der Kirche politische Macht und Einfluss , um eine Gefahr für den Staat zu berücksichtigen. [ 51 ]

Konsolidieren der Polizei 

Am 17. Juni 1936 alle Polizeikräfte in ganz Deutschland vereint waren, nach Hitlers Ernennung von Himmler als Chef der deutschen Polizei. Mit dieser Ernennung durch den Führer, Himmler und sein Stellvertreter Heydrich, wurde zwei der mächtigsten Männer in der internen Verwaltung von Deutschland. [ 52 ] Himmler sofort die Polizei in zwei Gruppen reorganisiert: die Ordnungspolizei (Ordnungspolizei, Ordnungspolizei), die aus sowohl der nationalen uniformierten Polizei und der Stadtpolizei und der Sicherheitspolizei (Sicherheitspolizei; SIPO), bestehend aus dem geheimen Staats (Geheime Staatspolizei, Gestapo) und Kriminalpolizei (Kriminalpolizei, Kripo ). [ 53 ] an diesem Punkt Heydrich war Leiter der Sipo und des SD. Heinrich Müller war der Operationschef der Gestapo. [ 54 ]

Heydrich wurde organisieren die helfen zugewiesen Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin. Die Spiele wurden verwendet , um die zur Förderung der Propaganda Ziele des NS – Regimes. Botschafter des guten Willens wurden in Länder , die einen Boykott erwogen. Antijüdische Gewalt wurde für die Dauer verboten, und Kiosken wurden , müssen Kopien nicht mehr angezeigt Der Stürmer . [ 55 ] [ 56 ] in den Spielen Erfolg seinerseits wurde Heydrich die ausgezeichnet Deutsches Olympiaehrenzeichen oder Deutsche Olympischen Spiele Dekoration ( First Class). [ 32 ]

Im Januar 1937 Heydrich leitete die SD heimlich beginnen zu sammeln und die öffentliche Meinung zu analysieren und ihre Ergebnisse berichten.[ 57 ] Er hatte dann die Gestapo durchführen Hausdurchsuchungen, Verhaftungen und Verhöre und damit faktisch die Kontrolle über die öffentliche Meinung auszuüben. [ 58 ] im Februar 1938 , als der österreichische Bundeskanzler Kurt Schuschnigg widerstanden Hitlers geplante Fusion mit Deutschland, Heydrich , den Druck auf Österreich durch die Organisation von Nazi-Demonstrationen und der Verteilung von Propaganda in Wien unter Hinweis auf die gemeinsame germanische Blut der beiden Länder. intensiviert [ 59 ] im Anschluss an 12 März erklärte Hitler die Vereinigung von Österreich mit Nazi – Deutschland. [ 60 ]

Mitte 1939 Heydrich die erstellte Stiftung Nordhav Stiftung Immobilien zu erhalten , für die SS und Sicherheitspolizei als Gasthäusern und Urlaubsorte zu verwenden. [ 61 ] Die Wannsee – Villa, die die Stiftung Nordhav im November 1940 erworben haben , [ 62 ] war die Ort der Wannsee – Konferenz (20. Januar 1942). Auf der Konferenz, Senior Nazibeamten formalisiert Pläne , alle Juden in Deutschland besetzten Gebiet zu deportieren und zu vernichten und diese Länder noch nicht erobert. [ 63 ] wurde Aktion unter den Vertretern aus den NS – staatlichen Stellen bei der Sitzung anwesend zu koordinieren. [ 64 ]

Am 27. September 1939 wurde der SD und Sipo (bestehend aus der Gestapo und der Kripo) wurden in die neue Reichssicherheitshauptamt oder gefaltet SS-Reichs (RSHA), die unter Heydrichs Kontrolle gestellt wurde. [ 65 ] Der Titel der Chef der Sipo und des SD (Chef der Sicherheitspolizei und des SD) oder CSSD auf Heydrich am 1. Oktober verliehen wurde. [ 66 ] Heydrich der Präsident des ICPC wurde (später bekannt als Interpol ) am 24. August 1940, [ 67 ] und sein Hauptquartier nach Berlin verlegt. Er wurde zum SS- gefördert Obergruppenführer und General der Polizei am 24. September 1941. [ 30 ]

Rote Armee Säuberungen 

Im Jahr 1936 lernte Heydrich , dass ein Top-Ranking sowjetischen Offizier zu stürzen plante Josef Stalin . Sensing die Möglichkeit , einen Schlag zu führen sowohl in der sowjetischen Armee undAdmiral Canaris von in Deutschland Abwehr , entschied sich Heydrich , dass die russischen Offiziere sein sollte “demaskiert”. [ 68 ] diskutiert er die Angelegenheit mit Himmler und beide wiederum brachte es auf Hitlers Aufmerksamkeit. Aber die “Informationen” Heydrich erhalten hatte , wurde tatsächlich Desinformation gepflanzt von Stalin selbst in einem Versuch , seine geplante Säuberungen der zu legitimieren Rote Armee ‘s Oberkommando. Stalin befahl einer seiner besten NKWD – Agenten, General Nikolai Skoblin , Heydrich falsche Informationen weitergeben darauf hindeutet , dass Marschall Michail Tuchatschewski und anderen sowjetischen Generäle Verschwörung gegen Stalin. Hitler genehmigt Heydrichs Plan sofort auf die Informationen zu handeln. [ 69 ] Heydrichs SD gefälschte Dokumente und Briefe verwickelt Tuchatschewski und andere Kommandeure derRoten Armee. Das Material wurde auf dem NKWD geliefert. [ 68 ] Die Große Säuberung der Roten Armee folgte auf Befehl Stalins. Während Heydrich geglaubt hatte , sie erfolgreich Stalin in der Ausführung oder Entlassung 35.000 seines Offizierskorps verblendet, ein Teil der Bedeutung von Heydrichs ist eine Frage der Spekulation und Vermutung. [ 70 ] sowjetischen Militäranwälte nicht die gefälschten Dokumenten gegen die Generäle in ihren geheimen Studie verwendet haben ; sie verließen sich stattdessen auf die falsche Geständnisse erpresst oder aus den Angeklagten geschlagen. [ 71 ]

Nacht-und-Nebel – Erlass 

Gegen Ende des Jahres 1940 hatten die deutschen Armeen durch die meisten Westeuropa gefegt. Im darauffolgenden Jahr Heydrichs SD wurde die Verantwortung für die Durchführung der gegebenen Nacht und Nebel (Nacht-und-Nebel) Dekret. [ 72 ] Nach dem Erlass, “Personen deutscher Sicherheits zu gefährden” waren in einer maximal diskrete Art und Weise ,verhaftet zu werden: ” unter dem Schutze der Nacht und Nebel “. Menschen spurlos verschwunden und keiner sagte über ihren Aufenthaltsort oder Schicksal. [ 73 ] Für jeden Gefangenen, die SD in einem zu füllen hatte Fragebogen , die persönliche Informationen, Herkunftsland aufgeführt sind , und die Einzelheiten ihrer Verbrechen gegen das Reich. Dieser Fragebogen wurde in einem Umschlag beschriftet mit einem Siegel der Aufschrift “Nacht und Nebel” und legte dem Reichssicherheitshauptamt (RSHA) platziert. In der WVHA “Zentrale Insasse File”, wie es in vielen Lager Dateien, würden diese Gefangenen eine besondere “verdeckte Gefangenen” Code angegeben werden, wie für POW , um den Code im Gegensatz Felon, Jude, Zigeuner usw. [ b ] Das Dekret blieb in der Tat nach Heydrichs Tod. Die genaue Zahl der Menschen , die unter ihm verschwunden war noch nie so positiv etabliert worden, aber es wird geschätzt , 7000 zu sein. [ 74 ]

Stellvertretender Reichsprotektor von Böhmen und Mähren 

Weitere Informationen: Tschechische Widerstand gegen Nazi – Besatzung

Am 27. September 1941 wurde Heydrich stellvertretender Reichsprotektor des bestellten Protektorat Böhmen und Mähren (der Teil der Tschechoslowakei in das Reich am 15. März 1939 aufgenommen) Kontrolle über das Gebiet und angenommen. Der Reichsprotektor Konstantin von Neurath blieb die nominelles Oberhaupt Territorium, wurde aber auf “verlassen” geschickt , weil Hitler, Himmler und Heydrich seine “weichen Ansatz” fühlte den Tschechen anti-deutsche Stimmung gefördert hatte und ermutigt antideutschen Widerstand über . Streiks und Sabotage [ 75 ] Nach seiner Ernennung, sagte Heydrich seine Mitarbeiter: “. Wir werden die tschechischen Ungeziefer Germanize” [ 76 ]

Heydrich kam Prag Politik zu erzwingen, Widerstand gegen das NS – Regime kämpfen, und halten Produktionsquoten der tschechischen Motoren und Arme , die “extrem wichtig für die deutschen Kriegsanstrengungen” waren. [ 75 ] betrachtet er die Gegend als ein Bollwerk des Deutschtums und der tschechischen Widerstandskraft des “ersticht in den Rücken” verurteilt. Zur Realisierung seiner Ziele Heydrich verlangte rassische Klassifizierung von denen , die konnte und konnte nicht eingedeutscht . Er erklärte, “Making dieser tschechische Müll in Deutschen Weg zu Methoden ,die auf rassistischen Gedanken machen müssen.” [ 77 ] Heydrich begann seine Herrschaft durch die Bevölkerung zu terrorisieren: 92 Menschen innerhalb von drei Tagen nach seiner Ankunft in Prag hingerichtet wurden. Ihre Namen erschien auf Plakaten im ganzen besetzten Gebiet. [ 78 ] Fast alle Wege , durch die Tschechen die tschechische Kultur in der Öffentlichkeit geschlossen wurden zum Ausdruck bringen konnte. [ 77 ] Nach Heydrichs Schätzung, zwischen 4.000 und 5.000 Menschen von 1942. Februar verhaftet waren diejenigen , die wurden nicht ausgeführt geschicktMauthausen-Gusen KZ , wo nur vier Prozent der tschechischen Gefangenen den Krieg überlebt. [ 78 ] der im März 1942 weiter Sweeps gegen tschechischen kulturellen und patriotischen Organisationen, Militär und Intelligenz führte zur praktischen Lähmung tschechischen Widerstand. Obwohl kleine desorganisiert Zellen von Zentralen Leitung von Start – Widerstand (Ústřední vedení odboje domácího, ÚVOD) überlebte nur der kommunistischen Widerstand konnte in koordinierter Weise zu funktionieren (obwohl es auch Verhaftungen erlitten). [ 78 ] Der Terror auch Widerstand zu lähmen serviert in der Gesellschaft, mit öffentlichen und verbreitet Repressalien gegen jede Handlung , die deutsche Herrschaft widersetzen . [ 78 ] Heydrichs brutale Politik in dieser Zeit brachte ihm schnell den Spitznamen “der Schlächter von Prag”. [ 79 ]

Als Stellvertretender Reichsprotektor von Böhmen und Mähren, Heydrich angewendet Karotte und wieder aufkleben Methoden. [ 80 ] Arbeit auf der Grundlage der neu organisiert Deutschen Arbeitsfront . Heydrich gebrauchte Geräte von der tschechischen Organisation konfisziert Sokol Veranstaltungen für Arbeiter zu organisieren. [ 81 ]Lebensmittelrationen und freie Schuhe verteilt waren, wurden Renten erhöht, und (eine Zeit lang ) wurden frei Samstagen eingeführt. Die Arbeitslosenversicherung zum ersten Mal hergestellt wurde. [ 80 ] Der Schwarzmarkt wurde unterdrückt. Diejenigen , die mit ihm oder der Widerstandsbewegung wurden gefoltert oder hingerichtet. Heydrich markiert sie “Wirtschaftsverbrecher” und “Feinde des Volkes”, die ihm Unterstützung gewinnen half. Die Bedingungen in Prag und den Rest der tschechischen Länder unter Heydrich relativ ruhig waren, und die Industrieproduktion erhöht. [ 80 ] Dennoch diese Maßnahmen nicht verbergen konnte Engpässe und steigende Inflation; Berichte über wachsende Unzufriedenheit multipliziert wird . [ 81 ]

Trotz Public Displays des guten Willens gegenüber der Bevölkerung, links privat Heydrich keine Illusionen über seine schließliche Ziel: “Das ganze Gebiet wird eines Tages auf jeden Fall Deutsch sein, und die Tschechen haben hier nichts zu erwarten.” Eventuell können bis zu zwei Drittel der Bevölkerung waren entweder zu Regionen Russlands entfernt oder vernichtet nach Nazi – Deutschland den Krieg gewonnen. Böhmen und Mähren konfrontiert Annexion direkt in das Deutsche Reich. [ 82 ]

Die tschechische Arbeitskräfte wurde als Nazi-eingezogen Arbeitskräfte ausgebeutet. [ 81 ] Mehr als 100.000 Arbeiter wurden von “ungeeignet” Jobs entfernt und durch das Ministerium für Arbeit zwangsverpflichtet. Bis Dezember 1941 Tschechen könnten genannt werden überall im Reich zu arbeiten. Zwischen April und November 1942 79.000 tschechischen Arbeiter wurden auf diese Weise für die Arbeit in Nazi-Deutschland gemacht. Auch im Februar 1942 wurde der Arbeitstag von 8 bis 12 Stunden erhöht. [ 83 ]

Heydrich war für alle Absichten und Zwecke, Militärdiktator von Böhmen und Mähren. Seine Änderungen an der Struktur der Regierung verließ Präsident Emil Hacha und sein Kabinett praktisch machtlos. Er fuhr oft allein in einem Auto mit einem offenen Dach einer Show seines Vertrauens in die Besatzungstruppen und in seiner Regierung Wirksamkeit. [ 84 ]

Rolle im Holocaust 

Historiker betrachten Heydrich als am meisten gefürchteten Mitglied der Nazi – Elite. [ 85 ] [ 86 ] [ 87 ] Hitler nannte ihn “den Mann mit dem eisernen Herzen”. [ 4 ] Er war einer der wichtigsten Architekten des Holocaust während des frühen Kriegsjahre, die Beantwortung nur zu, und zur Abschiebung, Inhaftierung im Zusammenhang in allen Angelegenheiten , Aufträge von Hitler, Göring und Himmler nehmen und Vernichtung der Juden.

Heydrich war einer der Organisatoren von Kristalln , ein Pogrom gegen die Juden in ganz Deutschland in der Nacht vom 9-10 November 1938 Heydrich ein Telegramm andiesem Abend verschiedene SD und Gestapo geschickt, helfende koordinieren sie zu den Pogrom mit der SS, SD , Gestapo, uniformierte Polizei (Ordnungspolizei), SA, NS – Parteifunktionäre, und sogar die Feuerwehr. Er spricht über Brandstiftung Genehmigungs- und jüdische Geschäfte und Synagogen zerstört, und ordnet die Einziehung von allen “Archivmaterial” aus der jüdischen Gemeindezentren und Synagogen. Das Telegramm ordnete an, dass “so viele Juden – insbesondere wohlhabende Juden – sind in allen Bezirken , verhaftet zu werden , wie in bestehenden Haftanstalten untergebracht werden … Unmittelbar nach den Verhaftungen durchgeführt wurden, werdendie entsprechenden Konzentrationslager in Kontakt gebracht werden , falls der zu platzieren so schnell wie möglich Juden in Lager “. [ 88 ] [ 89 ] Zwanzigtausend tausend~~POS=HEADCOMP Juden wurden in den Tagen unmittelbar nach in Konzentrationslager geschickt, [ 90 ] . Historiker betrachten Kristalln der Beginn des Holocaust [91 ]

Als Hitler für einen gefragt Vorwand für den Einmarsch in Polen 1939, Himmler, Heydrich und masterminded Heinrich Müller ein falscher Flagge Plan Codenamen BetriebHimmler . Es ging um einen falschen Angriff auf die deutschen Radiosender in Gleiwitz am 31. August 1939 Heydrich den Plan masterminded und tourte durch die Website, die etwa vier Meilen von der polnischen Grenze war. Das Tragen von polnischen Uniformen, trug 150 deutsche Truppen mehrere Angriffe entlang der Grenze. Hitler nutzte die List als Vorwand , seine Invasion zu starten. [ 92 ] [ 93 ]

Auf Himmlers Anweisungen, gebildet Heydrich den Einsatzgruppen (Task Forces) im Zuge der deutschen Armeen zu Beginn des Zweiten Weltkriegs zu reisen. [ 94 ] Am 21. September 1939 schickte Heydrich in der eine Fernschreiben über die “Judenfrage aus Gebiet “zu den Chefs aller Einsatzgruppen mit Anweisungen besetzten jüdischen Volk abzurunden für die Platzierung in Ghettos, genannt für die Bildung von Judenräte bestellt (Judenräte), eine Volkszählung und förderte Arisierungspläne für jüdischem Besitz Unternehmen und Betriebe, unter anderem Maßnahmen. [ c ] die Einsatzgruppen folgte der Armee in Polen , die Pläne umzusetzen. Später, in der Sowjetunion, sie mit Aufrundung und töten Juden über Erschießungskommando und Gaswagen geladen wurden. [ 95 ] Der Historiker Raul Hilberg schätzt , dass zwischen 1941 und 1945 der Einsatzgruppen und verwandte Hilfstruppen mehr als zwei Millionen Menschen getötet, darunter 1,3 Millionen Juden. [ 96 ] Heydrich, zog jedoch die Sicherheit und das wohl~~POS=TRUNC von bestimmten Juden, wie Paul Sommer, dem ehemaligen deutschen Meister Fechter , um sicherzustellen , die er von seinem Pre-SS Tage kannte. Er schützte auch die polnischen Olympischen Fechtmannschaft, die an den Olympischen Sommerspielen 1936 konkurrierte. [ 97 ]

Am 29. November 1939 erteilt Heydrich ein Kabel über die “Evakuierung von New östlichen Provinzen”, Detaillierung die Abschiebung von Menschen mit der Bahn in dieKonzentrationslager und Führung geben , die Volkszählung Dezember 1939 umgibt, die die Grundlage für die sein würden , wurden diese Deportationen durchgeführt . [ 98 ] zog bis 1941 Heydrich Mai Regelungen mit Generalquartiermeister Eduard Wagner für die bevorstehende Invasion der Sowjetunion , die , dass die Einsatzgruppen und der Armee sichergestellt würde ermorden sowjetischen Juden zusammenarbeiten. [ 99 ]

Früher am 31. Juli 1941 gab Hermann Göring Genehmigung Heydrich geschrieben , um die Zusammenarbeit der Verwaltungs Führer der verschiedenen Ministerien bei der Umsetzung eines um sicherzustellen , Endlösung der Judenfrage (Endlösung der Judenfrage ) in Gebieten unter deutscher Kontrolle. [ 104 ] Auf 20. Januar 1942, Heydrich ein Treffen unter dem Vorsitz nun die Wannsee – Konferenz aufgerufen, die Umsetzung des Plans zu diskutieren. [ 105 ] [ 106 ] der Historiker Donald Bloxham bekennt , dass in der endgültigen Lösung für die ganze Diskussion über die Täter, Heydrich “kaum erspart ein verhasst Gedanke für die Juden “und stattdessen konzentriert seine Bemühungen auf der Skala seiner” übernationale Aufgabe “. [ 107 ]Am 10. Oktober 1941 war Heydrich der leitende Offizier bei einer “Endlösung” Sitzung des RHSA [ d ] in Prag , die 50.000 Juden aus dem Protektorat Böhmen und Mähren in Ghettos in besprochen abzuschieben Minsk und Riga . Aufgrund seiner Position war Heydrich dazu bei , diese Pläne Durchführung seit seiner Gestapo bereit war , zu organisieren Deportationen in den Westen und seine Einsatzgruppen wurden bereits umfangreiche Tötung Operationen im Osten durch. [ 100 ] Die Offiziere besuchen auch 5.000 Juden aus Prag diskutiert unter ” in den nächsten Wochen “und sie an den Einsatzgruppen Kommandanten reichte Arthur Nebe und Otto Rasch . Gründung Ghettos im Protektorat wurde auch geplant, was den Bau vonTheresien , [ 101 ] , wo 33.000 Menschen schließlich sterben würde. Zehntausende mehr durch das Lager geführt auf dem Weg in den Tod im Osten. [ 102 ] 1941 Himmler nannte Heydrich als “verantwortlich für die Umsetzung” , um die erzwungene Bewegung von 60.000 Juden aus Deutschland und der Tschechoslowakei zum Lodz (Litzmannstadt) Ghetto in Polen. [ 103 ]

Assassination 

Der Tod in Prag 

In London, die tschechische Regierung im Exil aufgelöst zu töten Heydrich. Jan Kubiš und Jozef Gabčík leitete das Team für den Betrieb ausgewählt. Ausgebildet von der britischen Special Operations Executive (SOE), kehrte das Paar in das Protektorat, von einem parachuting Handley Page Halifax , am 28. Dezember 1941 lebten sie in einem Versteck, die Vorbereitung für das Attentat. [ 108 ]

Am 27. Mai 1942 geplant Heydrich Hitler in Berlin zu treffen. Deutsch – Dokumente legen nahe , dass Hitler beabsichtigte Heydrich zu übertragen deutsch besetzten Frankreich , wo dieFranzösisch Widerstand an Boden gewann. [ 109 ] Heydrich müsste einen Abschnitt passieren , wo die Dresden-Prag Straße mit einer Straße zum Trojabrücke verschmolzen. Die Verbindung, in der Prager Vorort von Libeň , war gut geeignet für den Angriff , weil die Autofahrer für eine Kehre zu verlangsamen haben. Als Heydrichs Auto verlangsamt, nahm Gabčík mit einem Ziel Sten MPi , aber es klemmt und es versäumt , zu feuern. Statt dessen Fahrer von der Bestellung weg zu beschleunigen, rief Heydrich seinen Wagen zu stoppen und versucht , die Angreifer zu konfrontieren. Kubiš warf dann eine Bombe (ein umgebautes Panzermine) auf der Rückseite des Autos , wie es gestoppt. Die Explosion verwundet Heydrich und Kubiš.[ 110 ]

Wenn sich der Rauch verzogen, tauchte Heydrich aus dem Wrack mit seiner Waffe in der Hand; er jagte Kubiš und versuchte , das Feuer zu erwidern. Kubiš sprang auf sein Fahrrad und radelte entfernt. Heydrich lief hinter ihm her für einen halben Block , sondern wurde von schwachen Schock und brach zusammen. Er schickte seinen Fahrer, Klein, Gabčík zu Fuß zu jagen. In der anschließenden Schießerei schoss Gabčík Klein im Bein und flüchtete zu einem lokalen sicheren Haus . Heydrich, packte noch mit derPistole in der Hand, seine linke Flanke, die stark blutete. [ 111 ]

Eine tschechische Frau ging zu Heydrichs Hilfe und markiert einen Lieferwagen nach unten. Heydrich wurde zum ersten Mal in der Fahrerkabine platziert, aber darüber beschwert , dass die Bewegung des van ihm Schmerzen verursachte. Er war in der Rückseite des van gelegt, auf dem Bauch, und genommen in die Notaufnahme in Bulovka Hospital. [ 112 ] Heydrich hatte schwere Verletzungen an seiner linken Seite erlitten, mit großen Schaden an seinem Zwerchfell , Milz und Lunge . Er hatte auch eine Rippe gebrochen. Ein Arzt, Slanina, packte die Brustwunde, während ein anderer Arzt, Walter Diek, versuchte erfolglos , die Splitter zu entfernen. Er entschied sich sofort zu bedienen. Dies wurde durchgeführt durch Diek, Slanina und Hohlbaum. Heydrich wurde mehrere Bluttransfusionen gegeben. Eine Splenektomie durchgeführt wurde. Die Brustwunde, Lunge links, und die Membran wurden alle debridiert und die Wunden geschlossen. [ 112 ] Himmler ordnete einen anderen Arzt, Karl Gebhardt , nach Prag zu fliegen Pflege zu übernehmen. Trotz Fieber erschien Heydrichs Genesung gut voran.Theodor Morell , Hitlers Leibarzt, schlug die Verwendung von Sulfonamid (ein neuer antibakterieller Arzneimittel), aber Gebhardt, denken Heydrich würde genesen, abgelehnt. [ 113 ] Am 2. Juni während eines Besuchs von Himmler, Heydrich versöhnt sich mit seinem Schicksal , indem ein Teil eines der seines Vaters Opern rezitiert:

Die Welt ist nur ein Leierkasten , die der Herr Gott wendet sich selbst.
Wir alle nach der Melodie zu tanzen haben , die auf der Trommel ist bereits. [ 114 ]

Kugel-vernarbten Fenster in der Kirche St. Cyrill und Methodius in Prag, wo Kubiš und seine Lands die Enge getrieben wurden

Heydrich rutschte ins Koma nach Himmlers Besuch und nie wieder zu Bewusstsein. Er starb am 4. Juni, vermutlich um 04:30 Uhr. Er war 38. Die Autopsie ergab , dass er starb Sepsis .Heydrichs Gesichtsausdruck , als er starb , verriet eine “unheimliche Spiritualität und völlig pervertiert Schönheit, wie eine Renaissance Cardinal” , nach Bernhard Wehner , ein Kripo Polizeibeamter, der das Attentat untersucht. [ 115 ]

Funeral 

Nach einem aufwendigen Begräbnis in Prag am 7. Juni 1942 wurde Heydrich Sarg in einen Zug nach Berlin gebracht, wo eine zweite Zeremonie in der neuen statt Reichskanzlei am 9. Juni. Himmler gab die Laudatio. [ 116 ] Hitler besucht und stellte Heydrichs Dekorationen-einschließlich der höchsten Klasse des Deutschen Ordens , die Blut – Auftrag Medaille, dasVerwundetenabzeichen in Gold – und das Kriegsverdienstkreuz 1. Klasse mit Schwertern-auf seiner Beerdigung Kissen. [ 117 ] Obwohl Heydrichs Tod für pro-Reich Propaganda beschäftigt war, verantwortlich gemacht Hitler privat Heydrich für seinen eigenen Tod, durch Unachtsamkeit:

Da es Gelegenheit , die nicht nur den Dieb macht , sondern auch die Attentäter, so heroische Gesten wie in einem offenen, ungepanzerten Fahrzeug fahren oder über die Straßen zu gehen ungeschützt sind Dummheit nur verdammt, die das dient Vater keinen Deut. Dass ein Mann wie unersetzlich wie Heydrich selbst unnötigen Gefahren aussetzen sollte, kann ich nur verurteilen , wie dumm und idiotisch. [ 118 ]

Heydrich wurde im Berliner bestattet Invaliden , einen Militärfriedhof. [ 119 ] Die genaue Grabstätte ist nicht bekannt-eine temporäre Holzmarker, der verschwand , als die Rote Armee die Stadt im Jahr 1945 überflutete nie ersetzt wurde, so daß Heydrich Grab kein Rallyes werden könnte Punkt für Neonazis . [ 120 ] Ein Foto von Heydrichs Begräbnis zeigt die Kränze und Trauernden in Abschnitt A zu sein, die die Nordwand des Invaliden und Scharnhorststraße, an der Vorderseite des Friedhofs anliegt. [ 120 ] Eine neuere Biographie Heydrich auch das Grab des in Abschnitt A legt [ 121 ] Hitler für Heydrich geplant , ein monumentales Grabmal zu haben (entworfen von dem Bildhauer Arno Breker und Architekt Wilhelm Kreis ), aber wegen der in Deutschland rückläufige Vermögen, es wurde nie gebaut. [ 120 ]

Heydrichs Witwe hat das Recht auf eine Rente als Ergebnis einer Reihe von Gerichtsverfahren gegen die erhalten westdeutsche Regierung in den Jahren 1956 und 1959. Sie zu einer erheblichen Rente hatte , weil ihr Mann ein deutscher General in Aktion getötet wurde. Die Regierung hatte zuvor abgelehnt , weil der im Holocaust Heydrichs Rolle zu zahlen. [ 122 ] Das Paar hatte vier Kinder: Klaus, geboren im Jahre 1933, im Jahre 1943 bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen; Heider, geboren im Jahre 1934; Silke, geboren 1939; und Marte, geboren Tod kurz nach der ihres Vaters im Jahr 1942. [ 123 ] Lina schrieb eine Abhandlung, Leben mit Einem Kriegsverbrecher ( Leben mit einem Kriegsverbrecher ), die im Jahr 1976 veröffentlicht wurde [ 124 ] Sie heiratete wieder einmal und starb im Jahr 1985. [ 125 ]

Aftermath 

Heydrichs Angreifern versteckte sich in sicheren Häusern und schließlich flüchtete in Ss. Cyril und Methodius Kathedrale , eine orthodoxe Kirche in Prag. Nach einem Verräter in den tschechischen Widerstand ihren Standort verraten, [ 126 ] wurde die Kirche von 800 Mitgliedern der SS und Gestapo umgeben. Mehrere Tschechen wurden getötet, und der Rest versteckte sich in der Krypta der Kirche. Die Deutschen versuchten , die Männer zu spülen , mit Schüssen, Tränengas, und durch die Krypta überfluten. Schließlich wurde ein Eingang mit Sprengstoff hergestellt. Anstatt Gabe töteten die Soldaten selbst. Unterstützer der Attentäter , die im Zuge dieser Ereignisse getötet wurden der Kirche Führer aufgenommen, Bischof Gorazd , der jetzt als Märtyrer der orthodoxen Kirche verehrt wird. [ 127 ]

Wütend über Heydrichs Tod ordnete Hitler die Verhaftung und Hinrichtung von 10.000 zufällig ausgewählten Tschechen. Aber nach Konsultationen mit Karl Hermann Frank , temperiert er seine Antwort. Die tschechischen Länder waren ein wichtiger Industriegebiet für den deutschen Militär und wahllose Tötung konnte die Region die Produktivität verringern. [ 128 ] Hitler ordnete eine schnelle Untersuchung. Intelligenz verknüpft fälschlicherweise die Attentäter zu den Städten Lidice und Ležáky . Ein Gestapo – Bericht festgestellt , dass Lidice, 22 km (14 Meilen) nordwestlich von Prag, als das Versteck ‘Angreifern , weil mehrere tschechische Offiziere vermutet wurde, dann in England, von dort gekommen war und die Gestapo fand einen Widerstand Funksender Ležáky. [ 129 ] Am 9. Juni nach Gesprächen mit Himmler und Karl Hermann Frank, ordnete Hitler brutalen Repressalien. [ 130 ] Über 13.000 Menschen wurden verhaftet, deportiert und eingesperrt. Ab dem 10. Juni alle Männer im Alter von 16 in den Dörfern Lidice und Ležáky wurden ermordet. Alle Frauen in Ležáky wurden ebenfalls ermordet. [ 126 ] Alle außer vier der Frauen aus Lidice abgeschoben wurden sofort in Ravensbrück Konzentrationslager (vier schwanger waren – sie im gleichen Krankenhaus gewaltsam abgebrochen wurden , in dem Heydrich gestorben war und dann auf die Konzentration gesendet Lager). Einige Kinder wurden für die gewählte Germanisierung und 81 wurden in getötet Gaswagen im Vernichtungslager Chelmno . Beide Städte wurden verbrannt und Lidice Ruinen wurden geebnet. [ 131 ] [ 132 ]Mindestens 1.300 Menschen nach Heydrichs Tod massakriert wurden. [ 133 ] [ 134 ]

Heydrichs Ersatz waren Ernst Kaltenbrunner als Chef des RSHA , [ 119 ] und Karl Hermann Frank (27-28 Mai 1942) und Kurt Daluege (28. Mai 1942 – 14. Oktober 1943) als die neuen wirkenden Reichsprotektors .

Nach Heydrichs Tod, die auf der Konferenz Wannsee formalisiert Politik , die er unter dem Vorsitz durchgeführt. Die ersten drei wahren Todeslager , die für Massenmord ohne Gerichtsverfahren oder Vorwand, wurden gebaut und betrieben Treblinka , Sobibór und Belzec . Das Projekt erhielt den Namen Betrieb Reinhard nach Heydrich. [ 135 ]

Zusammenfassung der Karriere 

Heydrichs Führungsstil war die Angst zu verwenden , Gehorsam und Respekt zu extrahieren. Er war ein ernster Mensch, nie freundlich oder gemütlich, die eine soldatische Haltung kultiviert. Er übte täglich und nahm Sorgfalt seiner Erscheinung, und erwartet , dass seine Untergebenen , das gleiche zu tun. [ 136 ] Er paar enge Freunde hatte, und war höchst verdächtig, die meisten anderen älteren SS – Offiziere zu mißtrauen. Himmler war eine Ausnahme; ihm Heydrich bot blinden Gehorsam und wurde als “wahre SS – Mann” für seine Hingabe gesehen. Himmlers eigenen Motivationen für das Vertrauen Heydrich lag zum Teil in Heydrichs mangelndes Interesse an unter Himmlers Ort (eine Ansicht Heydrich sagte Himmler und andere mehrfach). [ 137 ]

Heydrich entwickelte enge berufliche Beziehungen nur innerhalb des Kreises der SS – Sicherheitskräfte. Heinrich Müller ein solches Beispiel war, und Heydrich erscheint ihm vertraut zu haben. Adolf Eichmann ‘s einfach Treue Heydrich beeindruckt und war ein Grund , warum er ihn als Sekretär ernannt der Wannsee – Konferenz. Herbert Kappler , der als Kommandant aller SS Sicherheitskräfte in Rom ernannt wurde, wurde gesagt , ein Protege von Heydrich gewesen zu sein. [ 138 ] SS – Personal von Heydrich begünstigt, vor allem diejenigen, die Wannsee – Konferenz besuchte, besaß ähnliche Züge der Hingabe an SS, der Mangel an Reue über brutale oder völkermord Aufträge und vor allem persönliche Loyalität in seiner Eigenschaft als Kommandant der Sicherheitskräfte zu Heydrich. Auf der anderen Seite, Heydrichs Abneigung und Misstrauen gegenüber Arthur Nebe und Walter Schellenberg aus ihrer Unabhängigkeit und Ehrgeiz stammten haben. [ 139 ]

Heydrich gesagt wurde , die zu verachten KZ – Service und eine besondere Verhöhnung für gehalten Theodor Eicke , den er als “ehrgeizig Zwerg” bezeichnet. Heydrich hatte wenig mit dem zu tun und nicht vertrauen Oswald Pohl . Er charakterisierte Rudolf Höß , Kommandant von Auschwitz , als ungebildete Verbrecher. [ 140 ] Im oberen SS – Verwaltung, Heydrich war freundlich gegenüber Karl Wolff . In späteren Jahren, sagte Wolff war er immer vorsichtig bei Heydrich, der nach einer Gelegenheit schien darauf zu warten , gegen ihn zu bewegen und Schande ihn mit Himmler. Innerhalb der Allgemeinen SS , geschmiedet Heydrich Beziehungen mit einigen der leistungsfähigeren SS- und Polizeiführer wie Friedrich Jecklen . Heydrich gehalten , einen Dialog mit ihm, aber vorsichtig, vor allem nach Jecklen lief in Konflikt geraten Himmler in den späten 1930er und frühen 1940er Jahren.[ 137 ] [ 141 ]

Die Sicherheit und Polizeibeamten ausgewählt , um die Lager der Ausführung Operation Reinhard waren unter Heydrich engster berufliche Kontakte. Heydrich wurde gesagt , auf besonders gut mit zu sein Odilo Globocnik undChristian Wirth . In seinem anderen Bereich der Verantwortung, dass der Gouverneur der tschechischen Protektorats verhielt sich Heydrich kalt in Richtung Karl Hermann Frank , den er nicht gut oder Vertrauen nicht kannte. [ 142 ]

SS Record 

Hauptartikel: Service – Rekord von Reinhard Heydrich

Heydrichs Zeit in der SS war eine Mischung aus schnellen Aktionen, Reserve Kommissionen in den regulären Streitkräften und Front-Line – Kampf Service. Während seiner 11 Jahre bei der SS Heydrich “stieg aus den Reihen” und wurde von der privaten zur vollen allgemeinen jedem Rang ernannt. Er war auch ein Major in der Luftwaffe , fliegen fast 100 Kampfeinsätze bis zum 22. Juli 1941, als sein Flugzeug von sowjetischen Flak-Feuer getroffen wurde. Heydrich hinter den feindlichen Linien eine Notlandung. Er wich einem sowjetischen Patrouille und kontaktiert , um eine vorwärts deutsche Patrouille. [ 143 ] Nach dieser Hitler persönlich Heydrich befahl , nach Berlin zurückzukehren , um seine SS – Aufgaben wieder wahrnehmen. [ 144 ] Sein Dienst aufnehmen ihn auch Kredit als Marine – Reserve – Leutnant gibt, obwohl während des Ersten Welt war II Heydrich hatte keinen Kontakt mit diesem militärischen Zweig.

Heydrich erhielt mehrere Nazi und militärische Auszeichnungen, darunter den Deutschen Ordens , [ 145 ] Blut – Auftrag , [ 116 ] Goldene Parteiabzeichen , Luftwaffe Pilot Abzeichen , Bronze und Silber Kampfeinsatz Bars, und dasEiserne Kreuz Erster und Zweiter Klasse. [ 146 ]

Siehe auch 

  • Glossar der Nazi-Deutschland
  • Liste der Nazi-Parteiführer und Beamten
  • Liste der Herrscher des Protektorats Böhmen und Mähren
  • Liste der SS-Personal

Fußnoten 

  1. Nach oben springen^ Er trat der SS in Hamburg am 14. Juli 1931. [ 31 ]
  2. Nach oben springen^ Für die Codierung von Gefangenen, siehe IBM und den Holocaust von Edwin Black, S. 355 und 362. Schwarz verweist auf die “Verwaltung der deutschen Konzentrationslager”, den 9. Juli 1945 PRO FO 371/46979 (Public Record Office, London) sowie “Dekodierungsschlüssel für KZ Karteien”, nd NARG242 / 338 T-1021 – Rolle 5, JAG (National Archives, College Park); und in der letzten Quellenrahmen 99 erwähnt.
  3. ^ Nach oben springen zu:ein b Das Telegramm Beweis Nummer PS-3363 aus dem Oswald Pohl Fall bei den Nürnberger Prozessen ist. Eine Übersetzung des Textes finden Sie unter yadvashem.org .
  4. Nach oben springen^ Diese Beschreibung des Treffens wurde eingesetzt , um Holocaust – Historiker Raul Hilberg in der Vernichtung der europäischen Juden . Hilberg 1985 , S.. 164.

Referenzen 

Citations 

  1. Jump up^ Merriam Webster 1996 , S.. 1416.
  2. ^ Nach oben springen zu:ein b c Ramen 2001 , S.. 8.
  3. Nach oben springen^ Snyder 1994 , S.. 146.
  4. ^ Nach oben springen zu:ein b Dederichs 2009 , S.. 92.
  5. Jump up^ Dederichs 2009 , S.. 11.
  6. Jump up^ Gerwarth 2011 , S. 14,15 . , 18.
  7. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 14.
  8. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 14, 20.
  9. ^ Nach oben springen zu:ein b Dederichs 2009 , S.. 28.
  10. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 28.
  11. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 24.
  12. Jump up^ Dederichs 2009 , S.. 23, 28.
  13. Nach oben springen^ Zitronen 2005 , S.. 225.
  14. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 28, 29.
  15. ^ Nach oben springen zu:ein b Gerwarth 2011 , S.. 30.
  16. Jump up^ Waite 1969 , S.. 206-207.
  17. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 32, 33.
  18. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 34.
  19. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 37, 38.
  20. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 39-41.
  21. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 43, 44.
  22. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 44, 45.
  23. Jump up^ Calic 1985 , S.. 51.
  24. ^ Nach oben springen zu:ein b Williams 2001 , S. 29-30..
  25. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 51, 52.
  26. ^ Nach oben springen zu:ein b c Erich 2012 , S.. 125.
  27. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 52.
  28. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 55, 58.
  29. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 110, 111.
  30. ^ Nach oben springen zu:ein b Dederichs 2009 , S.. 12.
  31. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 53.
  32. ^ Nach oben springen zu:ein b Reinhard Heydrich an der SS Rekord Service Sammlung, United States National Archives. College Park, Maryland
  33. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 56, 57.
  34. Jump up^ Calic 1985 , S.. 72.
  35. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 58.
  36. ^ Nach oben springen zu:ein b c d e Gerwarth 2011 , S.. 61.
  37. Nach oben springen^ “Reinhard Heydrich” . Auschwitz.dk. 20. Januar 1942 . Abgerufen7 Januar 2012 .
  38. Nach oben springen^ Williams 2001 , S.. 38.
  39. Nach oben springen^ Erich 2012 , S.. 149.
  40. Jump up^ Shirer 1960 , S.. 196-200.
  41. Nach oben springen^ Shirer 1960 , S.. 226-227.
  42. ^ Nach oben springen zu:ein b Shirer 1960 , S.. 271.
  43. Jump up^ Shirer 1960 , S.. 270-271.
  44. Nach oben springen^ Williams 2001 , S.. 61.
  45. Nach oben springen^ Erich 2012 , S.. 165.
  46. Jump up^ Kershaw 2008 , S.. 306-307.
  47. Jump up^ Kershaw 2008 , S.. 309-12.
  48. Jump up^ Kershaw 2008 , S.. 313.
  49. Jump up^ Flaherty 2004 , S.. 56, 68.
  50. Jump up^ McNab 2009 , S.. 156.
  51. Nach oben springen^ Williams 2001 , S.. 66.
  52. Nach oben springen^ Reitlinger 1989 , S.. 90.
  53. Nach oben springen^ Williams 2001 , S.. 77.
  54. Jump up^ Weale 2010 , S.. 132, 135.
  55. Jump up^ Calic 1985 , S.. 157.
  56. Jump up^ Kershaw 2008 , S.. 358-359.
  57. Nach oben springen^ Küche 1995 , S.. 40.
  58. Jump up^ Delarue 2008 , S.. 85.
  59. Jump up^ Blandford 2001 , S.. 135-137.
  60. Nach oben springen^ Evans 2005 , S.. 655.
  61. Nach oben springen^ Lehrer 2000 , S.. 55.
  62. Nach oben springen^ Lehrer 2000 , S.. 61-62.
  63. Nach oben springen^ Goldhagen 1996 , S.. 158.
  64. Jump up^ Kershaw 2008 , S.. 696.
  65. Jump up^ Erich 2012 , S.. 469, 470.
  66. Jump up^ Vorgewende 1992 , S.. 22.
  67. Jump up^ Dederichs 2009 , S.. 83.
  68. ^ Nach oben springen zu:ein b Williams 2001 , S.. 85.
  69. Nach oben springen^ Blandford 2001 , S.. 112.
  70. Nach oben springen^ Williams 2001 , S.. 88.
  71. Jump up^ Conquest 2008 , S.. 200-202.
  72. Nach oben springen^ Bracher 1970 , S.. 418.
  73. Nach oben springen^ Snyder 1994 , S.. 242.
  74. Nach oben springen^ “Nacht und Nebel Dekret” . United States Holocaust Memorial Museum. Abgerufen 27 Januar 2012 .
  75. ^ Nach oben springen zu:ein b Williams 2003 , S.. 82.
  76. Jump up^ Horvitz & Catherwood 2006 , S.. 200.
  77. ^ Nach oben springen zu:ein b Bryant 2007 , S.. 140.
  78. ^ Nach oben springen zu:ein b c d Bryant 2007 , S.. 143.
  79. Jump up^ Paces 2009 , S.. 167.
  80. ^ Nach oben springen zu:ein b c Williams 2003 , S.. 100.
  81. ^ Nach oben springen zu:ein b c Bryant 2007 , S.. 144.
  82. Nach oben springen^ Garrett 1996 , S.. 60.
  83. Nach oben springen^ MacDonald 1989 , S.. 133.
  84. Jump up^ Williams 2003 , S.. 141.
  85. Nach oben springen^ Sereny 1996 , S.. 325.
  86. Nach oben springen^ Evans 2005 , S.. 53.
  87. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. xiii.
  88. Jump up^ “Dokument: Page 3” . United States Holocaust Memorial Museum .Abgerufen 18 September Jahr 2014 .
  89. Jump up^ Calic 1985 , S.. 192.
  90. Jump up^ Calic 1985 , S.. 193.
  91. Nach oben springen^ “Kristallnacht”. Die Hutchinson Enzyklopädie (18 Hrsg.). Oxford: Helicon.1998. p. 1199. ISBN  978-1-85833-951-1 .
  92. Jump up^ Shirer 1960 , S.. 518-520.
  93. Jump up^ Calic 1985 , S.. 194-200.
  94. Nach oben springen^ Erich 2012 , S.. 425.
  95. Jump up^ Shirer 1960 , S.. 958-963.
  96. Nach oben springen^ Rhodes 2002 , S.. 257.
  97. Jump up^ Donnelley 2012 , S.. 48.
  98. ^ Nach oben springen zu:ein b Aly, Götz ; Roth, Karl Heinz, Schwarz, Edwin ; Oksiloff, Assenka (2004). Die NS – Zählung: Identifizierung und Kontrolle im Dritten Reich .Philadelphia: Temple University Press. Seite 5. ISBN  978-1-59213-199-0 .
  99. Jump up^ Hillgruber 1989 , S.. 94 bis 96.
  100. Jump up^ Hilberg 1985 , S.. 164.
  101. Jump up^ “Der Weg zum Massenmord an den europäischen Juden, Teil 2. Hinweise aus der Sitzung auf die Lösung der jüdischen am 1941.10.10 in Prag Fragen” . Haus der Wannsee-Konferenz – Gedenk- und Bildungsstätte.Archivierte aus dem Original am 21. Februar 2009 . Abgerufen18 September Jahr 2014 .
  102. Nach oben springen^ “Theresien” . United States Holocaust Memorial Museum . Abgerufen18 September Jahr 2014 .
  103. Jump up^ “Der Weg zum Massenmord an den europäischen Juden, Teil 2: Schreiben von 18. September 1941 von Himmler zum Reichs Greiser” . Haus der Wannsee-Konferenz – Gedenk – und Bildungsstätte. Archivierte aus dem Original am 21. Februar 2009 . Abgerufen 18 September Jahr 2014 .
  104. Nach oben springen^ Browning 2004 , S.. 315.
  105. Jump up^ Kershaw 2008 , S.. 696-697.
  106. Nach oben springen^ “Die Wannsee – Konferenz” . Holocaust-history.org. 4. Februar 2004 . Abgerufen 3 Februar 2012 .
  107. Jump up^ Bloxham 2009 , S.. 228.
  108. Jump up^ Calic 1985 , S.. 254.
  109. Nach oben springen^ Bryant 2007 , S.. 175.
  110. Jump up^ Williams 2003 , S.. 145-147.
  111. Jump up^ Williams 2003 , S.. 147, 155.
  112. ^ Nach oben springen zu:ein b Williams 2003 , S.. 155.
  113. Jump up^ Williams 2003 , S.. 165.
  114. Nach oben springen^ Lehrer 2000 , S.. 86.
  115. Nach oben springen^ Höhne 2000 , S.. 495.
  116. ^ Nach oben springen zu:ein b Dederichs 2009 , S. 148-150..
  117. Jump up^ Williams 2003 , S.. 223.
  118. Nach oben springen^ MacDonald 1989 , S.. 182.
  119. ^ Nach oben springen zu:ein b Dederichs 2009 , S.. 107.
  120. ^ Nach oben springen zu:ein b c Lehrer 2000 , S.. 87.
  121. Jump up^ Dederichs 2009 , S.. 176.
  122. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 291.
  123. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 77, 83, 113, 289.
  124. Nach oben springen^ Browder 2004 , S.. 260.
  125. Nach oben springen^ Lehrer 2000 , S.. 58.
  126. ^ Nach oben springen zu:ein b Dederichs 2009 , S.. 152.
  127. Jump up^ Dederichs 2009 , S.. 153-155.
  128. Jump up^ Craig 2005 , S.. 189.
  129. Jump up^ Dederichs 2009 , S.. 151-152.
  130. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 280.
  131. Jump up^ Calic 1985 , S.. 253.
  132. Nach oben springen^ Frucht 2005 , S.. 236.
  133. Nach oben springen^ Burian et al. 2002 .
  134. Jump up^ Kershaw 2008 , S.. 714.
  135. Nach oben springen^ Arad 1987 , S.. 13.
  136. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 73-75.
  137. ^ Nach oben springen zu:ein b Yerger 1997 , S.. 17.
  138. Jump up^ Gallagher 1969 , S.. 143-145.
  139. Nach oben springen^ Schellenberg 2000 , S. 19-21 . .
  140. Jump up^ Fitzgibbon 2000 , S.. 276-302.
  141. Jump up^ SS Dienstakte von Friedrich Jecklen, RG 242 – National Archives and Records Administration (SS – Offizier Rekord Rollen); College Park, Maryland
  142. Jump up^ Ernst 1971 , S.. 117-121.
  143. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 174, 196, 197.
  144. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 197.
  145. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 279.
  146. Jump up^ Gerwarth 2011 , S.. 174.

Bibliographie 

  • Arad, Yitzhak (1987). Belzec, Sobibor, Treblinka: Die Operation Reinhard Todeslager . Bloomington, IN: Indiana University Press. ISBN  978-0-253-34293-5 .
  • Blandford, Edmund L. (2001). SS Intelligenz: Die Nazi-Geheimdienst . Edison, NJ: Castle Books. ISBN  0-7858-1398-5 .
  • Bloxham, Donald (2009). Die Endlösung: Ein Völkermord . New York: Oxford University Press . ISBN  978-0-19955-034-0 .
  • Bracher, Karl Dietrich (1970). Die deutsche Diktatur: Die Entstehung, Struktur und Auswirkungen des Nationalsozialismus . New York:. Praeger ISBN  978-1-12563-479-0 .
  • Browder, George C. (2004). Grundlagen der NS – Polizeistaat: Die Bildung von Sipo und des SD . Lexington: University Press of Kentucky. ISBN  978-0-8131-1697-6 .
  • Browning, Christopher R. (2004). Die Ursprünge der Endlösung: Die Evolution der NS – Judenpolitik, im September 1939 – März 1942 umfassende Geschichte des Holocaust.. Lincoln:. University of Nebraska Press ISBN  0-8032-1327-1 .
  • Bryant, Chad Carl (2007). Prag in Black: NS – Herrschaft und tschechischen Nationalismus . Cambridge, MA:. Harvard University Press ISBN  978-0-674-02451-9 .
  • Burian, Michal; Knížek, Aleš; Rajlich, Jiří; Stehlík, Eduard (2002).Assassination: Operation Anthropoiden, 1941-1942 (PDF) . Prag: Verteidigungsministerium der Tschechischen Republik – AVIS. ISBN  978-80-7278-158-4 .
  • Calic, Edouard (1985) [1982]. Reinhard Heydrich: The Chilling Geschichte des Mannes, der die Nazi – Todeslager masterminded . New York:. Morrow ISBN 978-0-688-00481-1 .
  • Conquest, Robert (2008) [1990]. Der Große Terror: Eine Neubeurteilung .Oxford: Oxford University Press . ISBN  978-0-19-531700-8 .
  • Craig, John S. (2005). Peculiar Liaisons: Im Krieg, Spionage und Terrorismus im zwanzigsten Jahrhundert . New York:. Algora ISBN  978-0-87586-331-3 .
  • Dederichs, Mario R. (2009) [2005]. Heydrich: Das Gesicht des Übels . Drexel Hill, PA. Mate ISBN  978-1-935149-12-5 .
  • Delarue, Jacques (2008) [1962]. Die Gestapo: Eine Geschichte des Grauens .New York:. Skyhorse ISBN  978-1-60239-246-5 .
  • Donnelley, Paul (2012). Assassination! . Vereinigtes Königreich:. Lulu VerlagISBN  978-1-908963-03-1 .
  • Ernst, Frank (1971). Karl Hermann Frank, Staatsminister im Protektorat (in deutscher Sprache). Heusenstamm. Orion-Heimreiter ISBN  3-87588-071-4 .
  • Evans, Richard J. (2005). Das Dritte Reich in Macht . New York. Penguin GroupISBN  978-0-14-303790-3 .
  • Fitzgibbon, Constantine . (2000) Kommandant von Auschwitz: Die Autobiographie von Rudolf Höß . London:. Phoenix Press ISBN  978-1-84212-024-8 .
  • Flaherty, TH (2004) [1988]. Das Dritte Reich: Die SS . Time-Life – Bücher. ISBN 978-1-84447-073-0 .
  • Frucht, Richard C. (2005). Osteuropa: Eine Einführung in die Menschen, Länder und Kultur . Santa Barbara, Kalifornien: ABC-CLIO. ISBN  978-1-57607-800-6 .
  • Gallagher, JP (1969). Scarlet Pimpernel des Vatikans (1. Aufl.). London: Fontana.
  • Garrett, Stephen (1996). Das Gewissen und Energie: Eine Untersuchung von Dirty Hands und politische Führung . New York. St. Martins Press ISBN  978-0-312-15908-5 .
  • Gerwarth, Robert (2011). Hitlers Henker: Das Leben von Heydrich . New Haven, CT. Yale University Press ISBN  978-0-300-11575-8 .
  • Goldhagen, Daniel Jonah (1996). Hitlers willige Vollstrecker: Ganz gewöhnliche Deutsche und der Holocaust . New York:. Knopf ISBN  978-0-679-44695-8 .
  • . Vorgewende, Ronald (1992) Nachrichten des Mordens: Eine Studie über die Berichte der Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des Sicherheitsdienstes, 1941-1943 . Rutherford, NJ:. Fairleigh Dickinson University Press ISBN  978-0-8386-3418-9 .
  • Hilberg, Raul (1985). Die Vernichtung der europäischen Juden . New York und London: Homles & Meier. ISBN  0-8419-0910-5 .
  • Hillgruber, Andreas (1989). ” Der Krieg im Osten und die Ausrottung der Juden”.In Marrus, Michael. “Endlösung”: Die Umsetzung der Massenmord . Der Holocaust, Teil 3 1 Westpoint, CT:.. Mecler ISBN  978-0-88736-255-2 .
  • Höhne, Heinz (2000) [1969]. Der Orden des Kopfes des Todes: Die Geschichte von Hitlers SS . London:. Penguin ISBN  978-0-14-139012-3 .
  • Horvitz, Leslie Alan; Catherwood, Christopher . (2006) Enzyklopädie der Kriegsverbrechen und Völkermord . New York. Facts On File ISBN  978-0-8160-6001-6 .
  • Kershaw, Ian (2008). Hitler: Eine Biographie . New York, NY: WW Norton & Company. ISBN  978-0-393-06757-6 .
  • Küche, Martin (1995). Nazi-Deutschland im Krieg . New York, NY:. LongmanISBN  0-582-07387-1 .
  • Lehrer, Steven (2000). Wannsee Haus und der Holocaust . Jefferson, NC:. McFarland ISBN  978-0-7864-0792-7 .
  • Zitronen, Everette (2005). Das Dritte Reich, eine Revolution der Ideologische Inhumanity: Die Macht der Wahrnehmung . Lulu Press. ISBN  978-1-4116-1932-6 .
  • Longerich, Peter (2012). Heinrich Himmler: Ein Leben . Oxford: Oxford University Press . ISBN  978-0-19-959232-6 .
  • MacDonald, Callum (1989). The Killing von Reinhard Heydrich: Die SS ‘Schlächter von Prag’ . New York. Da Capo Press ISBN  978-0-306-80860-9 .
  • McNab, Chris (2009). Die SS: 1923-1945 . London:. Amber Buch ISBN  978-1-906626-48-8 .
  • Merriam Webster Collegiate Dictionary (Zehnte Hrsg.). Springfield, MA: Merriam-Webster. 1996. ISBN  0-87779-709-9 .
  • Paces, Cynthia (2009). Prag Panoramen: Nationales Gedenken und Sacred Space im zwanzigsten Jahrhundert . Pittsburgh. University of Pittsburgh PressISBN  978-0-8229-6035-5 .
  • . Ramen, Fred (2001) Reinhard Heydrich: Hangman des Dritten Reiches . New York:. Rosen ISBN  978-0-8239-3379-2 .
  • Reitlinger, Gerald (1989) [1957]. Die SS: Alibi einer Nation, 1922-1945 . Da Capo Press. ISBN  978-0-30680-351-2 .
  • Rhodes, Richard . (2002) Masters of Death: Die SS-Einsatzgruppen und die Erfindung des Holocaust . New York: Vintage Books. ISBN  0-375-70822-7 .
  • Schellenberg, Walter (2000). Das Labyrinth: Erinnerungen von Walter Schellenberg, Hitlers Chef des Abschirmdienst . Boulder, CO . : Da Capo PressISBN  978-0-306-80927-9 .
  • Sereny, Gitta (1996) [1995]. Albert Speer: Sein Kampf mit der Wahrheit . New York. Vintage – ISBN  978-0-679-76812-8 .
  • Shirer, William L. (1960). Der Aufstieg und Fall des Dritten Reiches . New York:. Simon & Schuster ISBN  978-0-671-62420-0 .
  • Snyder, Louis (1994) [1976]. Enzyklopädie des Dritten Reiches . Da Capo Press. ISBN  978-1-56924-917-8 .
  • Waite, Robert George Leeson (1969) [1952]. Vanguard des Nazismus: Das Freikorps – Bewegung in Deutschland der Nachkriegszeit 1918-1923 . New York, NY: WW Norton & Company. ISBN  978-0-393-00181-5 .
  • Weale, Adrian (2010). Die SS: Eine neue Geschichte . London:. Little, BrownISBN  978-1408703045 .
  • . Williams, Max (2001) Reinhard Heydrich: Die Biographie, Volume 1-Weg inden Krieg . Church Stretton. Ulric Publishing ISBN  978-0-9537577-5-6 .
  • Williams, Max (2003). Reinhard Heydrich: Die Biographie, Band 2-Enigma .Church Stretton. Ulric Publishing ISBN  978-0-9537577-6-3 .
  • Yerger, Mark C. (1997). Allgemeine-SS: Die Befehle, Einheiten und Mitarbeiter der Allgemeinen SS . Atglen, PA:. Schiffer ISBN  978-0-7643-0145-2 .

Weiterführende Literatur 

  • Aronson, Shlomo (1984) [1971]. Reinhard Heydrich und sterben Frühgeschichte von Gestapo und SD . Stuttgart:. Deutsche Verlags-Anstalt ISBN  978-3-421-01569-3 .
  • Fest, Joachim (1999) [1970]. Das Gesicht des Dritten Reiches: Portraits der NS – Führung . New York. Da Capo Press ISBN  978-0-306-80915-6 .
  • Graber, GS (1996) [1978]. Die Geschichte der SS . London:. Robert Hale ISBN  978-0-7090-5880-9 .
  • Graber, GS (1980). Das Leben und die Zeiten von Reinhard Heydrich . Philadelphia, PA. David McKay ISBN  978-0-679-51181-6 .
  • Heydrich, Lina (1976). Leben mit Einems Kriegsverbrecher [ Leben mit einem Kriegsverbrecher ]. Pfaffenhofen:. Ludwig Verlag ISBN  978-3-7787-1025-8 .
  • Reitlinger, Gerald (1989) [1956]. Die SS: Alibi einer Nation 1922-1945 . New York. Da Capo Press ISBN  978-0-306-80351-2 .
  • Schellenberg, Walter (2000) [1956]. Das Labyrinth: Erinnerungen von Walter Schellenberg, Hitlers Chef des Abschirmdienst . New York. Da Capo Press ISBN  978-0-306-80927-9 .
  • Schreiber, Carsten (2008). Elite im Verborgenen. Ideologie und regionale Herrschaftspraxis des Sicherheitsdienstes der SS und Waden Netzwerks am beispiel Sachsens . Studien zur Zeitgeschichte; Bd. 77 (in deutscher Sprache). München:. OldenISBN  978-3-486-58543-8 .
  • Wiener, Jan G. (1969). Die Ermordung von Heydrich . New York, NY:. Grossman Publishers OCLC  247.895 .
  • Williamson, Gordon (1995). Loyalität ist mir eine Ehre . London:. Motorbooks Internationale ISBN  978-0-7603-0012-1 .