Gerd Müller

Gerd Müller


Gerhard “Gerd” Müller (deutsche Aussprache: [ɡɛrt mʏlɐ]; geboren 3. November 1945) ist ein deutscher Rentner Fußballer. Ein produktiver Stürmer für seine klinischen Fertig berühmt, vor allem in den Strafraum, wird er als einer der größten Torjäger aller Zeiten. [2]

Auf internationaler Ebene mit der Bundesrepublik Deutschland erzielte er 68 Tore in 62 Auftritten und auf Vereinsebene, nach fünfzehn Jahren mit Bayern München, ein Rekord 365 Tore in 427 erzielte er Bundesliga-Spiele und eine internationale Rekord von 66 Toren in 74 europäischen Club-Spiele. [ 2] im Durchschnitt mehr als ein Ziel ein Spiel mit der Bundesrepublik Deutschland, ist Müller nun auf der Liste der zwölften allen Zeit internationalen Torschützen trotz des Spielens weniger Übereinstimmungen als jeder andere Spieler in den Top 25. Unter den besten Torschützen nurPoul Nielsen und Sándor Kocsis höhere Scoring-Preise.

Seine Spitznamen sind “Bomber der Nation” (der Nation Bomber) oder einfach “Der Bomber”, [2] und “kleines dickes Müller” (Kurzfett Müller); Dieser Name wurde von ihm gegeben CIK Čajkovski,seinem ersten Trainer bei Bayern München. Čajkovski war kroatischen und bekam den deutschen Deklination falsch (richtig “kleiner dicker Müller”).

Im Jahr 1970 wurde mit dem Namen Müller europäischen Fußballer des Jahres nach einer erfolgreichen Saison bei Bayern München und 10 Tore erzielte an der WM 1970 für die Bundesrepublik Deutschland, wo er erhielt den Goldenen Schuh als bester Torschütze. Er erzielte vier Tore in der WM 1974, darunter das Siegtor im Finale. Müller hielt den all-time Ziel-Scoring-Rekord bei der Weltmeisterschaft mit 14 Treffern, ein Rekord, der seit 32 Jahren stand, bis es von Brasiliens gebrochen Ronaldo von Miroslav Klose, Deutschland, und später.

Im Jahr 1999 wurde Müller neunte in der europäischen Spieler der Wahl Jahrhundert von den gehaltenen Platz IFFHS, und er war dreizehnte in der IFFHS ‘gewählt World Player of the Century Wahl.[3] Im Jahr 2004 Pelé namens Müller in der FIFA-100-Liste der weltweit größten lebenden Spieler. [2]

Vereins-Karriere

Bayern München

Müller Autogramm einen Fußball im Jahr 1967. Zu seiner Rechten sindFranz Beckenbauer und Sepp Maier.

Geboren in Nördlingen, Deutschland, begann Müller seine Fußballkarriere beim TSV 1861 Nördlingen. Müller trat FC Bayern München im Jahr 1964, wo er gemeinsam mit zukünftigen Stars Franz Beckenbauer und Sepp Maier. Der Club, der auf gehen würde, um der erfolgreichste deutsche Verein in der Geschichte geworden war damals noch in der Regionalliga Süd (Regionalliga Süd), die eine Ebene unterhalb der Bundesliga zu der Zeit war. Nach einer Saison, Bayern München vorgeschoben, um die Bundesliga und begann eine lange Reihe von Erfolgen. Mit seinem Verein, sammelte Müller Titel während der 60er und 70er Jahre: Er gewann die Deutsche Meisterschaft viermal, den DFB-Pokal vier Mal, der den Pokal der europäischen Meister drei Mal die Intercontinental Cup einmal, und der Europäischen Pokalsieger einmal. Ein höchst opportunistisch Torschützenkönig, wurde er auch deutsche Top-Torjäger siebenmal und europäische Top-Torjäger zweimal. Müller erzielte 365 Tore in 427 Bundesligaspiele für den FC Bayern München, fast 100 Tore mehr als der zweiterfolgreichste Bundesliga Torschützenkönig, Klaus Fischer. Er hält die Single-Saison Bundesliga-Rekord mit 40 Toren in Saison 1971-72, einer Platte, die besonders eindrucksvoll ist, weil im Gegensatz zu anderen hochkarätigen nationalen Ligen der Bundesliga hat nur 18 Teams und damit nur 34 Spiele pro Saison. Müller gemittelt ein Tor pro Spiel, oder besser in sieben seiner 14 Jahreszeiten. Er erzielte in 62 deutschen Länderspielen 68 Tore. Er hielt den Rekord für die meisten Tore in einem Kalenderjahr erzielt, markante 85 Ziele im Jahr 1972 [4] bis zu seinem Rekord wurde am 9. Dezember 2012 von übertraf Lionel Messi. [5] [6] Sein Rekord von 66 Toren in 74 Auftritte in European Cups wurde von übertraf Raúl in der Kampagne 2010, beim Spielen für Schalke 04.

Fort Lauderdale Strikers

Nach seiner Karriere in der Bundesliga ging er in die USA, wo er sich der Fort Lauderdale Strikers der North American Soccer League im Jahr 1979. Er spielte drei Saisons mit diesem Team und erzielte dabei 38 Tore, und einmal erreicht, aber zu verlieren, die Liga Finale im Jahr 1980. Er war ein 2.-Team NASL All Star im Jahr 1979.

Internationale Karriere

Müller (rechts) feiert nach dem Gewinn der WM 1974

Müller erzielte in 62 Spielen 68 Tore für die Bundesrepublik Deutschland. Er hatte in Deutschland all-Zeit Torschützenkönig fast 40 Jahre, bis Miroslav Klose übertraf ihn am 6. Juni 2014, aber benötigt mehr Mützen, dies zu tun. Seine internationale Karriere begann 1966 und endete am 7. Juli 1974 mit dem Sieg an der WM 1974 in seinem Heimstadion in München. [7] Er erzielte den Siegtreffer für den 2-1 Sieg über Johan Cruyff ‘s Niederlandeim Finale. Seine vier Tore in diesem Turnier und seine zehn Tore in der WM 1970 in Kombination machte ihn zum Allzeit höchsten WM Torschützenkönig bei der mit 14 Treffern. Dieser Rekord stand, bis die 2006-Turnier, zufällig in Deutschland, als es von den brasilianischen Stürmer gebrochen gehalten Ronaldo am 27. Juni, spielt gegen Ghana, obwohl Ronaldo erreicht es, indem er in einen weiteren Weltmeisterschaft, mit späteren Weltmeisterschaften auch mit mehr Spiele, als im Zeitalter Müllers. Das neue Album wurde erneut nach vier Weltmeisterschaften übertroffen durch Landsmann Müller, Miroslav Klose, in der WM 2014. Müller nahm auch an der 1972 European Championship und wurde Torschützenkönig mit vier Toren (davon zwei in der letzten) und dem Gewinn der Meisterschaft mit dem westdeutschen Team.

Das Leben nach dem Fußball

Nach Müller beendete seine Karriere im Jahr 1982, fiel er in einen Einbruch erlitten und von Alkoholismus. Doch seine ehemaligen Kameraden bei Bayern München überzeugte ihn zu durchlaufen Alkohol Rehabilitation. Als er wieder auftauchte, gaben sie ihm einen Job als Trainer bei Bayern München II. Es gibt auch eine Sammlung von Kleidung nach sportlichen Riesen veröffentlicht Adidas unter dem Namen Gerd Müller. Es ist Teil der adidas Originals-Serie. Im Juli 2008 wurde die Rieser Sportpark in Nördlingen, wo Müller seine Karriere begonnen hatte, wurde die Gerd-Müller-Stadion umbenannt in seiner Ehre.

Im Oktober 2015 wurde bekannt, dass Müller leidet die Alzheimer-Krankheit. [8]

Spielsystem

In seinem Buch, Brilliant Orange: The Neurotic Genius der niederländische Fußball, Autor David Winner schreibt: “Müller war kurz, Kniebeugen, ungeschickt aussehenden und nicht besonders schnell, er nie die herkömmliche Vorstellung von einem großen Fußballer ausgestattet, aber er hatte tödlichen Beschleunigung über kurze Distanzen, einer bemerkenswerten Luft Spiel, und unheimliche Torchancen Instinkte. Seine kurzen Beine gab ihm einen seltsam tiefen Schwerpunkt, so dass er schnell und mit perfekter Balance in Räumen und bei Geschwindigkeiten, die dazu führen würde, die anderen Spieler umfallen wenden konnte. Er hatte auch ein Händchen von Scoring in unwahrscheinlichen Situationen. ”

Der Eindruck, dass Gerd Müller war nicht sehr schnell aus seinem kurzen Auftritt einzudämmen. Er wusste nicht sehr viel laufen, aber das ist eher typisch für Menschen mit schnell zuckenden Muskelfasern – sie sich auf kurze Sprints verlassen. Geschwindigkeit und Beweglichkeit waren immer größten Vermögen Gerd Müller – und dies ermöglichte es ihm, eine extreme Beschleunigung zu erreichen, damit Sie stets die Kugel. Er hat auch regelmäßig stieg höher als viel größer Verteidiger beim Springen um den Ball. [9]Sein Teamkollege Franz Beckenbauer hat betont Müller ungewöhnliche Geschwindigkeit: “Sein Tempo war unglaublich Im Training habe ich gegen ihn gespielt haben und ich hatte nie eine Chance.”.

Spielerstatistik

Vereins-Karriere Statistiken

Ein Ziel tally in Fettdruck zeigt an, dass Müller war Torschützenkönig für die Saison des Wettbewerbs.

Club Leistung Liga Tasse Continental
[Statistik 1]
Andere Gesamt Hinweise
Saison Klub Liga Apps Tore Apps Tore Comp Apps Tore Apps Tore Apps Tore
1963-1964 TSV 1861 Nördlingen Bezirksliga Schwaben 31 51 31 51
1964-1965 Bayern München Regionalliga Süd 26 33 8 8 34 41 [Statistik 2]
1965-1966 Bundesliga 33 15 6 1 39 16
1966-1967 32 28 4 7 CWC 9 8 45 43 [Stats 3]
1967-1968 34 19 4 4 CWC 8 7 46 30
1968-1969 30 30 5 7 35 37
1969-1970 33 38 3 4 EG 2 0 38 42
1970-1971 32 22 7 10 ICFC 8 7 47 39
1971-1972 34 40 6 5 CWC 8 5 48 50
1972-1973 33 36 5 7 EG 6 12 5 12 49 67 [Stats 4]
1973-1974 34 30 4 5 EG 10 8 48 43 [Stats 5]
1974-1975 33 23 3 2 EG 7 5 43 30 [Stats 6]
1975-1976 22 23 6 7 EG 7 5 34 35 [Stats 7]
1976-1977 25 28 4 11 EG 8 9 37 48 [Stats 8]
[stats 9]
1977-1978 33 24 3 4 UEFA 6 4 42 32 [Statistik 10]
1978-1979 19 9 2 4 21 13
Gesamt Bundesliga 427 365
Bayern insgesamt 453 398 62 78 79 70 13 20 607 566
Deutsch Fußball insgesamt 484 449 62 78 79 70 13 20 638 617
1979 Fort Lauderdale Strikers NASL 25 19 25 19
1980 29 14 29 14
1981 17 5 17 5
Gesamt 71 38 71 38
Karriere insgesamt 555 487 62 78 79 70 13 20 709 655
  1. Jump up^ Inklusive Europa-Cup (35 Auftritte / 35 Tore), Europapokal der Pokalsieger (25/20), Messestädte-Pokal (8/7), UEFA-Pokal (6/4), UEFA-Superpokal (3 / 3) und Interkontinental-Cup (2/1)
  2. Jump up^ 2 Einsätze (2 Tore) in einem lokalen Pokalwettbewerb, 6 Auftritte (6 Tore) in der Regionalliga Promotion Playoffs
  3. Jump up^ gemeinsamen Bundesliga-Torschützenkönig mit Lothar Emmerich
  4. Jump up^ 5 Auftritte und 12 Tore in der von 1972 bis 1973 DFL-Ligapokal
  5. Jump up^ gemeinsamen Bundesliga-Torschützenkönig mit Jupp Heynckes
  6. Jump up^ Joint European Cup-Torschützenkönig mit Eduard Markarov
  7. Jump up^ 1 Auftritt in der 1975 UEFA-Superpokal
  8. Jump up^ Joint European Cup-Torschützenkönig mit Franco Cucinotta (5 Tore pro Stück)
  9. Jump up^ 2 Einsätze (3 Tore) in der 1976 UEFA Super Cup, 2 Einsätze (1 Tor) in der 1976 Weltpokal
  10. Jump up^ gemeinsamen Bundesliga-Torschützenkönig mit Dieter Müller

Internationale Karriere Statistiken

Nationalmannschaftsstatistik

[10] [11]

Deutschland-Nationalmannschaft
Jahr Apps Tore
Freundschaftsspiele – 1966 1 0
Freundschaftsspiele – 1967 1 1
UEFA Euro 1968 qual. 3 6
Freundschaftsspiele – 1968 1 0
1970 FIFA World Cup Qual. 6 9
Freundschaftsspiele – 1969 3 2
Freundschaftsspiele – 1970 5 2
1970 FIFA World Cup 6 10
Freundschaftsspiele – 1971 4 7
UEFA Euro 1972 qual. 7 6
Freundschaftsspiele – 1972 3 8
UEFA Euro 1972 2 4
Freundschaftsspiele – 1973 8 7
Freundschaftsspiele – 1974 5 2
WM 1974 7 4
Gesamt 62 68

Länderspieltore

Weitere Informationen: Liste der internationalen Ziele von Gerd Müller erzielte

Müller erzielte in 62 Spielen für die Bundesrepublik Deutschland 68 Tore. Seine 14 Tore in der WM-Turnieren war ein Rekord zwischen 1974 und 2006. Diese Marke wurde 2006 von Brasiliens Ronaldo von deutschen Miroslav Klose, der auch brach Müllers Rekord für Tore für Deutschland gebessert, und acht Jahre später. [12] [13 ]

Ehrungen

Club

Bayern München [2] [14] [15]
  • Bundesliga: 1968-1969, 1971-1972, 1972-1973, 1973-1974
  • DFB-Pokal: 1965-1966, 1966-1967, 1968-1969, 1970-1971
  • Regionalliga Süd: 1964-65
  • European Cup: 1973-1974, 1974-1975, 1975-1976
  • Europäischen Pokalsieger: 1966 bis 1967
  • Intercontinental Cup: 1976

Internationale

Deutschland [2] [14]
  • FIFA-Weltmeisterschaft: 1974
  • Europameisterschaft: 1972

Einzelne

  • Ballon d’Or: 1970 [16]
  • Deutsch Fußballer des Jahres: 1967, 1969 [17]
  • Bester Spieler 40 Jahre Bundesliga 1963-2003 [18]
  • Bundesliga Top-Torschütze: 1967, 1969, 1970, 1972, 1973, 1974, 1978 [2]
  • Goldener Schuh: 1970 1972 [19]
  • FIFA World Cup Golden Boot: 1970 [2]
  • FIFA WM-All-Star-Team: 1970
  • UEFA-Europameisterschaft Top Scorer: 1972 [2]
  • UEFA-Europameisterschaft Teams des Turniers: 1972 [20]
  • Bravo Otto – Bronze-Auszeichnung: 1972 1976
  • European Cup Top Scorer: 1973, 1974, 1975, 1977 [21]
  • Bravo Otto: 1973, 1974
  • Bravo Otto – Silver Award: 1975
  • FIFA-Verdienstorden: 1998 [22]
  • FIFA 100: 2004 [2]
  • Golden Foot: 2007, als Fußball-Legende

Referenzen

  1. Jump up^ “Gerd Müller” (in Deutsch). fussballdaten.de. Abgerufen17 Dezember 2008.
  2. ^ Jump up to:ein b c d e f g h i j “Der Bomber schrieb Rekorde für dieEwigkeit”. FIFA.com. Abgerufen 10 Dezember 2012.
  3. Jump up^ Stokkermans, Karel (30 Januar 2000). “IFFHS CenturyWahlen”. RSSSF.com. Abgerufen 21 Juni 2014.
  4. Jump up^ Uli Hesse (17. November 2012). “Auf der Suche nachGoals”. ESPN. Abgerufen 28 November 2012.
  5. Jump up^ Shergold, Adam (9. Dezember 2012). “Monat für Monat, ein Tor Ziel … Das Tagebuch von außergewöhnlichen RekordjahrMessi”. Post online. Abgerufen 10 Dezember 2012.
  6. Jump up^ “Lionel Messi von Barcelona setzt neue Ziel-Scoring-Rekord”. BBC Sport. 10. Dezember 2012. Abgerufen10 Dezember 2012.
  7. Jump up^ Lomas, Mark (28 Mai 2010). “Gerd Müller: Der Bomber”.ESPN Soccernet (ESPN). Abgerufen 13 September 2011.
  8. Jump up^ “Bayern München und Deutschland-Legende Gerd Müller leiden unter der Alzheimer-Krankheit”. Tägliche Post. 6. Oktober 2015. Abgerufen 6 Oktober zum Jahr 2015.
  9. Jump up^ “PlayersBios”. hallofchampions.com. Abgerufen 2 Oktober2013.
  10. Jump up^ “Gerd Müller”. Fußball-Nationalmannschaften. Abgerufen24 Oktober 2011.
  11. Jump up^ “Gerhard” Gerd “Müller – Tore in internationalen Spielen”.Rsssf.com. 25. März 2005. Abgerufen 24 Oktober 2011.
  12. Jump up^ “Gerhard” Gerd “Müller – Tore in internationalen Spielen”.RSSSF.com. Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation. Abgerufen6 Juli zum Jahr 2015.
  13. Jump up^ “Klose bricht WM-Tor record”. Goal.com. 8. Juli 2014.Abgerufen 6 Juli zum Jahr 2015.
  14. ^ Jump up to:ein b “Gerd Müller” (in Deutsch). fussballdaten.de. Abgerufen6 September 2014.
  15. Jump up^ “Der 38. Spieltag der Regionalliga Süd 1964/1965” (in Deutsch). fussballdaten.de. Abgerufen 6 September 2014.
  16. Jump up^ Moore, Rob; Stokkermans, Karel. “Europas Fußballer des Jahres (” Ballon d’Or “)”. RSSSF. Abgerufen 6 September2014.
  17. Jump up^ “Fußballer des Jahres seit 1960: Die Siegerliste” (in Deutsch). kicker.de. Abgerufen 6 September 2014.
  18. Jump up^ Hartmann, Ulrich (11 Mai 2010). “” Ich könnte heulen”” [“Ich könnte weinen”] (in Deutsch). Sueddeutsche.de.Abgerufen 6 September 2014.
  19. Jump up^ “Topscorer 2012/2013: Lionel Messi (FC Barcelona)”.eusm.eu. Abgerufen 6 September 2014.
  20. Jump up^ “1972 Mannschaft des Turniers”. UEFA.com. 2. Mai 2011.Abgerufen 6 September 2014.
  21. Jump up^ “Torjäger”. futbal.org. Abgerufen 6 September 2014.
  22. Jump up^ “FIFA-Verdienstorden” (PDF). Abgerufen 21 Januar zum Jahr 2015.