Charlie Chaplin

Charlie Chaplin


Sir Charles Spencer “Charlie” Chaplin , KBE (16. April 1889 – 25. Dezember 1977) war ein englischer Komiker, Regisseur und Komponist, der zu Ruhm in der Rose stillen Ära .Chaplin wurde ein weltweites Symbol durch seine Leinwandpersönlichkeit ” Strolch ” und wird als eine der wichtigsten Figuren in der Geschichte der Filmindustrie . [ 1 ] Seine Karriere überspannte mehr als 75 Jahren, von der Kindheit in der viktorianischen Ära , bis ein Jahr vor seinem Tod im Jahr 1977 und umfasste sowohl Lobhudelei und kontrovers diskutiert.

Chaplin Kindheit in London war einer von Armut und Not. Als sein Vater abwesend war und seine Mutter kämpfte finanziell, wurde er in ein geschickt Arbeitshaus zweimal vor dem Alter von neun. Als er 14 Jahre alt war, wurde seine Mutter in eine Irrenanstalt begangen. Chaplin begann schon in jungen Jahren durchgeführt wird , tourt Musikhallen und später als Theaterschauspieler und Komiker arbeiten. Mit 19 Jahren wurde er an der renommierten unterzeichnet Fred Karno Firma, die ihn nach Amerika nahm. Chaplin wurde für die Filmindustrie ausgekundschaftet, und begann im Jahr 1914 für das Erscheinen Keystone Studios . Er entwickelte bald die Tramp persona und eine große Fangemeinde gebildet.Chaplin richtete seine eigenen Filme von einem frühen Stadium, und setzte seine Handwerk zu verfeinern , während er zum bewegt Essanay , Mutual und First NationalUnternehmen. Bis 1918 war er einer der bekanntesten Figuren in der Welt.

Im Jahr 1919 Chaplin die Vertriebsgesellschaft Mitbegründer United Artists , die ihm die volle Kontrolle über seine Filme gab. Seine erste Spielfilmlänge war The Kid (1921), gefolgt von einer Frau von Paris (1923), The Gold Rush (1925) und The Circus (1928). Er weigerte sich zu bewegen , um Filme klingen in den 1930er Jahren statt Herstellung City Lights(1931) und Modern Times (1936) ohne Dialog. Chaplin wurde zunehmend politische und seinen nächsten Film, Der große Diktator (1940), persifliert Adolf Hitler . Die 1940er Jahre waren ein Jahrzehnt mit Kontroverse für Chaplin markiert, und seine Popularität ist rapide zurückgegangen. Er wurde beschuldigt , kommunistischen Sympathien, während seine Beteiligung an einer Vaterschaftsklage und Ehen zu viel jüngeren Frauen Skandal verursacht. Ein FBI – Untersuchung wurde eröffnet, und wurde Chaplin gezwungen , die Vereinigten Staaten zu verlassen und in der Schweiz niederzulassen. Er verließ die Tramp in seinen späteren Filmen, darunter Monsieur Verdoux (1947), Limelight (1952), Ein König in New York(1957), und eine Gräfin von Hongkong (1967).

Chaplin schrieb, Regie, produziert, bearbeitet, spielte in und komponierte die Musik für die meisten seiner Filme. Er war ein Perfektionist, und seine finanzielle Unabhängigkeit ermöglichte es ihm Jahre lang auf die Entwicklung und Produktion eines Bildes. Seine Filme zeichnen sich aus durch Slapstick mit kombinierten Pathos , in den Kämpfen gegen dieWidrigkeiten des Tramp typisiert. Viele enthalten soziale und politische Themen sowie autobiographischer Elemente. Im Jahr 1972, im Rahmen einer erneuerten Anerkennung für seine Arbeit erhielt Chaplin einen Ehren Academy Award für “die unberechenbare Wirkung , die er bei der Herstellung von Bewegtbildern die Kunstform dieses Jahrhunderts hatte”. Er ist weiterhin in hohem Ansehen gehalten werden, mit The Gold Rush , City Lights , Modern Times und The Great Dictator häufig auf Industrie – Listen der größten Filme aller Zeiten gewählt.

Biografie

Frühe Jahre (1889-1913)

Hintergrund und Kindheit Not

Charles Spencer Chaplin wurde am 16. April 1889 geboren Hannah Chaplin (geboren Hannah Harriet Pedlingham Hill) und Charles Chaplin, Sr. Es gibt keine offizielle Aufzeichnung seiner Geburt, obwohl Chaplin glaubte er an geboren East Street , Walworth , in Süd – London . [ 2 ] [ Anmerkung 1 ] seine Mutter und sein Vater hatte vier Jahre zuvor geheiratet, zu welchem ​​Zeitpunkt Charles Sr. wurde der gesetzliche Betreuer der unehelichen Sohnes Hannah, Sydney John Hill . [ 6 ] [ Anmerkung 2 ] Zum Zeitpunkt seiner Geburt, Chaplins Eltern waren beide Musiksaal Entertainer. Hannah, die Tochter eines Schuhmachers, [ 7 ] hatte eine kurze und erfolglose Karriere unter dem Künstlernamen Lily Harley, [ 8 ] , während Charles Sr., einem Fleischer Sohn, [ 9 ] ein beliebter Sänger war. [ 10 ] Obwohl sie nie geschieden, Eltern des Chaplin wurden von rund 1891. entfremdet [ 11 ] im folgenden Jahr gab Hannah Geburt an einen dritten Sohn – George Wheeler Dryden – von der Musikhalle Entertainer gezeugt Leo Dryden . Das Kind wurde auf sechs Monate alt von Dryden genommen, und hat Chaplins Leben seit 30 Jahren nicht erneut eingeben müssen . [ 12 ]

Chaplins Kindheit war voller Armut und Not, seine eventuellen Flugbahn zu machen “das dramatischste aller Lumpen Geschichten zum Reichtum jemals erzählt” nach seinem autorisierten Biograf David Robinson . [ 13 ] Chaplins frühen Jahren mit seiner Mutter und Bruder Sydney verbracht wurden in die Londoner Stadtteil Kennington ; Hannah hatte keine Mittel , Einkommen, außer gelegentlichen Pflege und Schneidern und Chaplin Sr. sofern keine finanzielle Unterstützung. [ 14 ] Als sich die Situation verschlechtert, Chaplin zu einem geschickt wurde Arbeitshaus , als er sieben Jahre alt war. [ Anmerkung 3 ] Der Rat ihn an der beherbergte Central London District School für Bettlern , die Chaplin als “eine verlorene Existenz” in Erinnerung hatte. [ 16 ] Er wurde kurz mit seiner Mutter 18 Monate später wieder zusammen, bevor Hannah gezwungen wurde im Juli 1898 ihre Familie in die Arbeitshaus wieder aufnehmen. Die Jungen wurden prompt geschickt Norwood Schulen, eine andere Einrichtung für Not leidende Kinder. [ 17 ]

“Ich war kaum einer Krise bewusst , weil wir in einem ständigen Krise lebte, und ein Junge zu sein, ich entlassen unsere Probleme mit gnädigen Vergessen.” [ 18 ]

– Chaplin auf seiner Kindheit

Im September 1898 wurde Hannah begangen Cane Hill Irrenanstalt – sie entwickelt hatte Psychose scheinbar hervorgerufen durch eine Infektion von Syphilis und Unterernährung. [ 19 ] Für die beiden Monate , die sie dort war, Chaplin und sein Bruder Sydney wurden mit zu leben geschickt ihr Vater, den die jungen kaum kannte. [ 20 ] Charles Sr. war damals ein schwerer Alkoholiker, und das Leben dort war schlecht genug , um einen Besuch von der zu provozieren Nationale Gesellschaft zur Verhinderung von Grausamkeiten gegen Kinder . [ 21 ]Chaplin Vater später starb zwei Jahre, bei 38 Jahre alt, von Zirrhose der Leber. [ 22 ]

Hannah trat in eine Phase der Remission, [ 21 ] , aber Mai 1903 wurde wieder krank. Chaplin, dann 14, hatte die Aufgabe , seine Mutter auf die Krankenstation zu nehmen, von wo sie zurück zum Cane Hill gesendet wurde. [ 23 ] Er lebte allein für mehrere Tage, der Suche nach Nahrung und gelegentlich schlafen rau, bis Sydney – die eingeschrieben hatte , in der Marine zwei Jahre zuvor – zurückgeführt . [ 24 ] Hannah später aus der Anstalt 8 Monate veröffentlicht wurde, [ 25 ] , aber März 1905 ihre Krankheit zurück, diesmal endgültig. “Es gab nichts , was wir tun könnten , aber arme Mutter das Schicksal akzeptieren”, schrieb Chaplin später, und sie blieb bis zu ihrem Tod in der Pflege im Jahr 1928. [ 26 ]

Junge Darsteller

Zwischen seiner Zeit in den armen Schulen und seine Mutter zu Geisteskrankheit zu erliegen, begann Chaplin auf der Bühne zu stehen . Er erinnerte sich später seinen ersten Amateur – Auftritt im Alter von fünf Jahren zu machen, als er von Hannah eine Nacht in übernahm Aldershot . [ Anmerkung 4 ] Dies war ein isoliertes Ereignis, sondern durch die Zeit war er neun Chaplin hatte, mit seiner Mutter Ermutigung gewachsen, die daran interessiert sind. Später schrieb er: ” . [Sie] erfüllt mich mit dem Gefühl , dass ich eine Art von Talent hatte” [ 28 ] Durch seines Vaters Verbindungen, [ 29 ]Chaplin wurde Mitglied der Acht Lancashire Lads verstopfen-Tanz – Truppe, mit der er Englisch Musiksäle tourte in ganz 1899 und 1900. [ Anmerkung 5 ] Chaplin arbeitete hart, und der Akt war beliebt beim Publikum, aber er war nicht zufrieden mit Tanz und wollte eine Komödie handeln zu bilden. [ 31 ]

In den Jahren gewährleistet Chaplin wurde mit den acht Lancashire Lads tourt, seine Mutter , dass er noch eine Schule besucht, [ 32 ] , aber im Alter von 13 verließ er Ausbildung hatte. [ 33 ] Er stützte sich mit einer Reihe von Arbeitsplätzen, während sein Ehrgeiz Krankenpflege werden ein Schauspieler. [ 34 ] mit 14 Jahren kurz nach dem Rückfall seiner Mutter, er mit einer Theateragentur in London registriert West End . Der Manager erfasste Potential in Chaplin, der prompt seine erste Rolle als newsboy in gegeben wurde HA Saintsbury ‘s Jim, ein Verhältnis von Cockayne . [ 35 ] Es eröffnet im Juli 1903 , aber die Show war nicht erfolgreich und geschlossen nach zwei Wochen. Chaplins Comic – Performance wurde jedoch in vielen Bewertungen lobend hervorgehoben. [ 36 ]

Saintsbury sicherte eine Rolle für Chaplin in Charles Frohman ‘s Produktion von Sherlock Holmes , wo er in drei bundesweiten Touren Billy die Pagen gespielt. [ 37 ] Seine Leistung war so gut erhalten , dass er nach London gerufen wurde die Rolle neben spielen William Gillette , das Original Holmes. [ Anmerkung 6 ] “Es war wie Nachrichten vom Himmel”, Chaplin erinnert. [ 39 ] im alter von16 Jahre alt, Chaplin in der West End Produktion Spiel am spielte Duke of York Theater von Oktober bis Dezember 1905. [ 40 ] Er absolvierte eine letzte Tour von Sherlock Holmes Anfang 1906 vor dem Spiel nach mehr als zwei-und-ein-halb Jahren zu verlassen. [ 41 ]

Bühnen Comedy und Varieté

Chaplin fand bald Arbeit mit einer neuen Firma und ging mit seinem Bruder auf der Tour – die auch eine Karriere als Schauspieler wurde verfolgt – in einer Comedy – Sketch namens Reparaturen . [ 42 ] Im Mai 1906 trat Chaplin die juvenile Akt Casey Zirkus , [ 43 ] wo er entwickelt populäre Burleske Stücke und war bald der star der Show. Durch die Zeit , die Handlung Touring in Juli 1907 abgeschlossen, der 18-Jährige hatte ein versierter komödiantische Darsteller geworden. [ 44 ] kämpfte er um mehr Arbeit zu finden, aber, und ein kurzer Versuch einer Solo – Act war ein Fehlschlag. [ Anmerkung 7 ]

Inzwischen hatte Sydney Chaplin trat Fred Karno ‘s renommierten Comedy Firma im Jahr 1906 und von 1908 war er einer ihrer Leistungsträger . [ 46 ] Im Februar gelang es ihm für seinen jüngeren Bruder eine zweiwöchige Studie zu sichern. Karno war zunächst vorsichtig und hielt Chaplin als “blass, schwächlich, mürrisch aussehende Kind” , die “sah viel zu schüchtern ,etwas Gutes im Theater zu tun.” [ 47 ] Doch der Teenager hat einen Einfluss auf seine erste Nacht im London Coliseum und wurde er schnell auf einen Vertrag unterzeichnet. [ 48 ] Chaplin begann mit einer Reihe von Nebenrollen spielen, schließlich voran zu Hauptrollen in 1909. [ 49 ] im April 1910 wurde er die Führung in einer neuen Skizze gegeben, Jimmy die Fearless . Es war ein großer Erfolg, und Chaplin erhielt beträchtliche Aufmerksamkeit in der Presse. [ 50 ]

Karno ausgewählt sein neuer Star im Abschnitt des Unternehmens zu verbinden , die in Nordamerika tourte Varieté – Schaltung. [ 51 ] Der junge Komiker , die Show geleitet und beeindruckt Rezensenten, als “eine der besten Pantomimen jemals hier gesehen” beschrieben wird. [ 52 ] Seine erfolgreichste Rolle war ein Betrunkener die “Inebriate Swell”, die ihm bedeutende Anerkennung zog. [ 53 ] die Tour 21 Monate gedauert, und die Truppe kehrte nach England im Juni 1912 [ 54 ] Chaplin erinnert , dass er “hatte eine beunruhigende zurück in eine bedrückende Alltäglichkeit des Sinkens “, das Gefühl und war daher sehr , wenn eine neue Tour im Oktober begann. [ 55 ]

Eingeben von Filmen (1914-1917)

Grundpfeiler

Sechs Monate in der zweiten US – Tour wurde Chaplin eingeladen , die in New York Motion Picture Unternehmen beizutreten. Ein Vertreter, der seine Leistungen gesehen hatte , dachte er ersetzen könnte Fred Mace , einen Stern ihrer Keystone Studios , die zu verlassen soll. [ 56 ] Chaplin die Keystone Komödien dachte “eine grobe Mischung aus rauen und Rumpeln”, aber mochte die Idee der Arbeit in Filme und rationalisiert: “Außerdem wäre es ein neues Leben bedeuten.” [ 57 ] Er mit dem Unternehmen getroffen und unterzeichnet einen $ 150 pro Woche (3591 $ im Jahr 2016 US – Dollar) [ 58 ] Vertrag im September 1913. [ 59 ]

Chaplin angekommen Angeles in Los, der Heimat der Keystone – Studio, Anfang Dezember 1913. [ 60 ] Sein Chef war Mack Sennett , der zunächst Bedenken geäußert , dass die 24-Jährige zu jung aussah. [ 61 ] Er war nicht in ein gebrauchtes Bild , bis Ende Januar, während welcher Zeit Chaplin die Prozesse des Filmemachens zu lernen versucht. [ 62 ] die ein-reelerLebensunterhalt seiner Filmschauspieldebüt markiert und wurde veröffentlicht am 2. Februar 1914. Chaplin unbeliebt stark das Bild, aber eine Bewertung nahm ihn als “Komiker des ersten Wasser”. [ 63 ] Für seinen zweiten Auftritt vor der Kamera, ausgewählt Chaplin das Kostüm , mit dem er identifiziert wurde. Er beschrieb den Prozess in seiner Autobiographie:

“Ich wollte alles , was ein Widerspruch zu sein: die Hosen baggy, den Mantel eng, den Hut klein und die Schuhe groß … ich einen kleinen Schnurrbart hinzugefügt, die ich mitGründen, würde Alter hinzufügen , ohne dass mein Ausdruck versteckt hatte ich keine Ahnung. die Kleidung des Charakters. Aber der Moment , als ich angezogen war, und das Make – up machte mich die Person das Gefühl , er war. ich fing an, ihn zu kennen, und durch die Zeit , die ich ging er auf der Bühne war voll geboren. ” [ 64 ] [ Anmerkung 8 ]

Der Film war Mabel Strange Predicament , aber ” Strolch ” Charakter, als es bekannt wurde, debütierte , um das Publikum in Kid Auto Races at Venice – Schuss später als Mabel Strange Predicament . Aber zwei Tage früher veröffentlicht [ 66 ] Chaplin den Charakter angenommen , als sein Bildschirm persona und versuchte Vorschläge für die Filme zu machen , die er in erschien. wurden diese Ideen von seinen Direktoren entlassen. [ 67 ] Während der Dreharbeiten seines elften Bild, Mabel am Rad , kollidierte er mit dem Regisseur Normand Mabel und wurde fast veröffentlicht von sein Vertrag. Sennett hielt ihn auf, aber wenn er Aufträge von Ausstellern für mehr Chaplin – Filme erhalten. Sennett auch erlaubt Chaplin seinen nächsten Film selbst zu richten, nachdem Chaplin versprach $ 1.500 ($ 35.914 im Jahr 2016 US – Dollar) zu zahlen , wenn der Film nicht erfolgreich war. [ 68 ]

Gefangen im Regen , ausgegeben 4. Mai 1914, war Regiedebüt Chaplin und war sehr erfolgreich. [ 69 ] Danach leitete er fast jeden Kurzfilm , in dem er für Keystone erschien, [ 70 ] in Höhe von etwa einer pro Woche, [ 71 ] eine Periode , die er später als die spannendste Zeit seiner Karriere in Erinnerung hatte. [ 72 ] Filme Chaplins führte eine langsamere Form der Komödie als die typische Keystone Farce, [ 66 ] und er entwickelte Basis einen großen Ventilator. [ 73 ] im November 1914 , hatte er in der ersten eine tragende Rolle füllenden Filmkomödie, Tillies gestörte Romanze Regie von Sennett und mit Marie Dressler , die ein kommerzieller Erfolg war und erhöht seine Popularität. [ 74 ] Als Chaplins Vertrag kam am Ende für die Erneuerung aus das Jahr, bat er um $ 1.000 pro Woche ($ 23.943 im Jahr 2016 US – Dollar . ) – eine Menge Sennett als zu groß verweigert [ 75 ]

Essanay

Die Essanay Film Manufacturing Company of Chicago geschickt Chaplin ein Angebot von $ 1250 pro Woche mit einem Handgeld von $ 10.000. Er trat dem Studio Ende Dezember 1914 [ 76 ] , wo er begann , eine Aktiengesellschaft von regelmäßigen Spielern bilden, darunter Leo Weiß , Bud Jamison , Paddy McGuire und Billy Armstrong. Er rekrutierte bald eine führende Dame – Edna Purviance , den Chaplin in einem Café getroffen und wegen ihrer Schönheit eingestellt. Sie fuhr fort , mit Chaplin über acht Jahren in 35 Filmen zu erscheinen; [ 77 ] das Paar bildete auch eine romantische Beziehung, die in 1917 dauerte [ 78 ]

Chaplin behauptet ein hohes Maß an Kontrolle über seine Bilder, und fing an, mehr Zeit zu setzen und in jedem Film kümmern. [ 79 ] Es gab einen Monat lang Intervall zwischen der Veröffentlichung seiner zweiten Produktion, A Night Out , und seine dritte, die Meister . [ 80 ] Die letzten sieben von Chaplins 14 Essanay Filme alle in dieser langsamer produziert wurden.[ 81 ] Chaplin begann auch seine Leinwandpersönlichkeit zu ändern, die für ihre “bedeuten, roh und brutal” einige Kritik an Keystone angezogen hatte , . Natur [ 82 ] der Charakter wurde sanfter und romantisch; [ 83 ] der Tramp (April 1915) eine besondere Wendepunkt in seiner Entwicklung betrachtet wurde. [ 84 ] Die Verwendung von Pathos wurde mit weiter entwickelt die Bank , in der Chaplin erstellt ein trauriges Ende. Robinson stellt fest , dass es sich um eine Innovation in der Komödie Filme und markiert die Zeit , als ernsthafte Kritiker begann Chaplins Arbeit zu schätzen wissen. [ 85 ] Bei Essanay, schreibt Filmwissenschaftler Simon Louvish , Chaplin “die Themen und die Einstellungen gefunden, die den Tramp der Welt definieren würde “. [ 86 ]

Während 1915 wurde Chaplin ein kulturelles Phänomen. Geschäfte wurden mit Chaplin Waren bestückt, wurde er in Cartoons und Comics vorgestellt, und einige Lieder wurden über ihn geschrieben. [ 87 ] Im Juli, ein Journalist für Motion Picture Magazine schrieb , dass “Chaplinitis” in ganz Amerika ausgebreitet hatte. [ 88 ] Als sein Ruhm wuchs weltweit, er wurde der erste internationale star – Filmindustrie. [ 89 ] bei der Essanay Vertrag Dezember 1915 endete, [ 90 ] [ Anmerkung 9 ] Chaplin – voll und ganz bewusst von seiner Popularität – bat um eine $ 150.000 Unterzeichnung Bonus von seinem nächsten Studio . Er erhielt mehrere Angebote, darunter Universal – , Fox und Vitagraph , von denen die besten aus der kam Mutual Film Corporation bei $ 10.000 pro Woche. [ 92 ]

gegenseitig

Es wurde ein Vertrag mit Mutual ausgehandelt , die zu $ 670.000 pro Jahr betragen, [ 93 ] , die Robinson Chaplin sagt – 26 Jahre alt -. Einer der bestbezahlten Menschen in der Welt [ 94 ] Der hohe Gehalt schockierte die Öffentlichkeit und wurde weithin berichtet . in der Presse [ 95 ] John R. Freuler, der Studio – Präsident, erklärt: “. Wir leisten können , Mr. Chaplin diese große Summe jährlich ,weil die Öffentlichkeit will Chaplin und zahlt für ihn zu bezahlen” [ 96 ]

Mutual gab Chaplin seinem eigenen Studio in Los Angeles zu arbeiten, die 1916. eröffnete im März [ 97 ] Er fügte hinzu , zwei wichtige Mitglieder seiner Aktiengesellschaft, Albert Austin und Eric Campbell , [ 98 ] und produzierte eine Reihe von aufwendigen zwei reelers: der Abteilungsleiter , The Fireman , The Vagabond , Eine Uhr und der Graf . [ 99 ] für Leihhaus er den Schauspieler rekrutiert Henry Bergman , der seit 30 Jahren mit Chaplin zu arbeiten war. [ 100 ] hinter dem Bildschirm und die Rink abgeschlossen Chaplin Releases für 1916. vorgeschrieben Der Mutual Vertrag ,dass er alle vier Wochen eine zwei~~POS=TRUNC, die er zu erreichen geschafft hatte. Mit dem neuen Jahr begann jedoch Chaplin mehr Zeit zu fordern. [ 101 ] Er machte nur noch vier Filme für Gegenseitige in den ersten zehn Monaten des Jahres 1917: Easy Street , The Cure , The Immigrant und The Adventurer . [ 102 ] Mit ihrem sorgfältige Konstruktion werden diese Filme von Chaplin Gelehrten als eines seiner besten Arbeit zu sein. [ 103 ] [ 104 ] Später im Leben, Chaplin seine Mutual Jahre als die glücklichste Zeit seiner Karriere bezeichnet. [ 105 ]

Chaplin wurde in den britischen Medien angegriffen , aber nicht im Kampf gegen Ersten Weltkrieg . [ 106 ] Er verteidigte sich und enthüllt , dass er für Großbritannien kämpfen würde , wenn genannt und hatte für den amerikanischen Entwurf registriert, aber er wurde nicht von jedem Land gerufen. [ Anmerkung 10 ] Trotz dieser Kritik Chaplin ein Liebling mit den Truppen war, [ 108 ] und seine Popularität weltweit weiter zu wachsen. Harpers Weekly berichtet , dass der Name von Charlie Chaplin war “ein Teil der gemeinsamen Sprache von fast jedem Land”, und dass Strolch Bild war “allgemein bekannt”. [ 109 ] im Jahr 1917 waren professionell Chaplin Nachahmer so weit verbreitet , dass er rechtliche Schritte eingeleitet haben, [ 110 ] und es wurde berichtet , dass neun von zehn Männern , die als Tramp gekleidet Kostüm Parteien teil. [ 111 ] im selben Jahr wurde eine Studie der Boston Gesellschaft für Psychische Forschung ergab , dass Chaplin “eine amerikanische Obsession” war. [ 111 ] die Schauspielerin Minnie Maddern Fiske schrieb , dass “eine stetig wachsende Körper von kultivierten, künstlerische Menschen die zu betrachten beginnen junge englische Possenreißer, Charles Chaplin, als außergewöhnliche Künstler, sowie ein Comic – Genie “. [ 109 ]

First National (1918-1922)

Ein Hundeleben (1918). Es war um diese Zeit , dass Chaplin begann die Tramp als “eine Art zu begreifen Pierrot ” oder trauriger Clown.

Mutual waren Patienten mit Chaplins Rate der Produktion verringert, und der Vertrag endete freundschaftlich. Sein Hauptanliegen bei der Suche nach einem neuen Distributor war Unabhängigkeit; Sydney Chaplin, dann seine Business – Manager, der Presse gesagt : “Charlie [muss] die ganze Zeit erlaubt werden , er braucht und das ganze Geld für die Herstellung von[Filme] , um die Art , wie er will … Es ist Qualität, nicht Quantität, wir sind nach “. [ 112 ] im Juni 1917 unterzeichnete Chaplin acht Filme zu vervollständigen First National Ausstellerkreis im Gegenzug für $ 1 Million. [ 113 ] Er wählte sein eigenes Studio zu bauen, auf fünf Morgen Land aus Sunset Boulevard , mit der Produktion Einrichtungen auf höchstem Niveau. [ 114 ] Es wurde im Januar 1918 abgeschlossen [ 115 ] und Chaplin war die Freiheit über die Entstehung seiner Bilder gegeben. [ 116 ]

Ein Hundeleben , veröffentlicht April 1918, war der erste Film unter dem neuen Vertrag. Darin zeigte Chaplin seine zunehmende Beschäftigung mit Geschichte Bau und seine Behandlung des Tramp als “eine Art von Pierrot “. [ 117 ] Der Film von beschrieben wurde Louis Delluc als “Kino der erste Gesamtkunstwerk”. [ 118 ] Chaplin dann auf die in Angriff genommen Drittes Freiheits -Bond – Kampagne, für einen Monat in den Vereinigten Staaten auf Tour Geld für die Alliierten des Ersten Weltkriegs zu erhöhen. [ 119 ] Er hat auch eine kurze produzierte Propaganda – Film, an die Regierung für Fundraising gespendet, genannt The Bond . [ 120 ] nächste Version des Chaplin war Krieg-basierte, die Tramp in den Gräben für die Platzierung Schulter bewaffnet .Associates ihn gewarnt , eine Komödie über den Krieg gegen machen , sondern, wie er erinnerte sich später: “. Gefährlich oder nicht, die Idee begeistert mich” [ 121 ] war er vier Monate , umdie 45-Minuten-lange Bild Dreharbeiten, die im Oktober 1918 veröffentlicht wurde mit großem Erfolg. [ 122 ]

United Artists, Mildred Harris, und das Kind

Nach der Veröffentlichung von Schulter bewaffnet , forderte Chaplin mehr Geld von First National, die abgelehnt wurde. Frustriert mit ihrem Mangel an Sorge um die Qualität und den Sorgen um Gerüchte über eine mögliche Fusion zwischen dem Unternehmen und Famous Players-Lasky , trat Chaplin gemeinsam mit Douglas Fairbanks , Mary Pickford und DW Griffith eine neue Vertriebsgesellschaft zu bilden – United Artists , etabliert im Januar 1919. [ 123 ] die Anordnung war in der Filmindustrie revolutionär, da sie die vier Partner aktiviert – alle kreativen Künstler -. persönlich ihre Bilder zu finanzieren und die vollständige Kontrolle haben [ 124 ] Chaplin eifrig war mit dem neuen Unternehmen zu starten, und bot seinen Vertrag mit First National heraus zu kaufen. Sie lehnten dies, und bestand darauf , dass er die letzten sechs Filme vervollständigen er ihnen schuldig war. [ 125 ]

The Kid (1921), mit Jackie Coogan , kombiniert Komödie mit Drama und war Chaplins erster Film eine Stunde nichtzu überschreiten.

Vor der Gründung von United Artists, verheiratet Chaplin zum ersten Mal. Die 17-jährige Schauspielerin Mildred Harris hatte gezeigt , dass sie mit seinem Kind schwanger war, und im September 1918 er sie ruhig in Los Angeles geheiratet Kontroverse zu vermeiden. [ 126 ] Bald danach wurde der Schwangerschaft gefunden falscher Alarm sein. [ 127 ] Chaplin war unzufrieden mit der Union, und das Gefühl , dass die Ehe seiner Kreativität verkümmert, kämpfte über die Produktion seines Films Sunnyside . [ 128 ]Harris war damals zu Recht schwanger, und am 7. Juli 1919 gebar einen Sohn. Norman Spencer Chaplin wurde ungültiges geboren und starb drei Tage später. [ 129 ] Die Ehe schließlich endete im April 1920 mit Chaplin erklärt in seiner Autobiographie , dass sie “unversöhnlich mismated”. [ 130 ]

Der Verlust eines Kindes gedacht wird , an die Arbeit Chaplins beeinflusst haben, als er einen Film geplant , die den Tramp in den Hausmeister eines kleinen Jungen geworden. [ 131 ] Für dieses neue Projekt, wollte Chaplin auch mehr als Komödie zu tun , und nach Louvish, “seine Spuren in einer veränderten Welt zu machen.” [ 132 ] die Dreharbeiten auf dem Kind im August 1919 begann, mit vier-jährige Jackie Coogan seinen Co-star. [ 133 ] es Chaplin aufgetreten , dass es in ein großes Projekt wurde Drehen , so First National, hielt er die Produktion und schnell gefilmt zu beschwichtigen Vergnügte Stunden . [ 134 ] Das Kind war in der Produktion für neun Monate, bis Mai 1920 und bei 68 Minuten war es Chaplins längste Bild auf dem Laufenden. [ 135 ] Der Umgang mit Fragen der Armut und Eltern-Kind – Trennung, das Kind wird gedacht , um von Chaplins eigene Kindheit beeinflusst worden [ 116 ] und war einer der ersten Filme Komödie und Drama zu kombinieren. [ 136 ] Es wurde im Januar 1921 mit sofortiger Erfolg veröffentlicht, und 1924 waren mehr als 50 Ländern siebt. [ 137 ]

Chaplin verbrachte fünf Monate an seinem nächsten Film, der zwei reeler Die Idle Class . [ 124 ] Nach dem September 1921 Release, er zum ersten Mal seit fast einem Jahrzehnt , nach England zurückzukehren gewählt haben. [ 138 ] Er arbeitete dann erfüllen sein First National Vertrag, die Freigabe Pay Day im Februar 1922. der Pilgrim – seinen letzten Kurzfilm – wurde durch Verteilung Meinungsverschiedenheiten mit dem Studio verzögert, und veröffentlichte ein Jahr später. [ 139 ]

Silent-Funktionen (1923-1938)

Eine Frau von Paris und der Goldrausch

Nachdem er seinen ersten nationalen Vertrag erfüllt, war Chaplin frei zu sein erstes Bild als unabhängiger Produzent zu machen. Im November 1922 begann er die Dreharbeiten eine Frau von Paris , ein romantisches Drama über unglücklichen Liebhaber. [ 140 ] Chaplin soll ein stern machen Fahrzeug für Edna Purviance zu sein, [ 141 ] und erschien nicht im Bild selbst andere als in einer kurzen, nicht im Abspann Miniatur. [ 142 ] wollte er für den Film ein realistisches Gefühl zu haben, und richtete seine gegossenen verhaltenen Leistungen zu geben. Im wirklichen Leben, erklärt er, “Männer und Frauen versuchen , ihre Gefühle zu verbergen , anstatt versuchen , sie zum Ausdruck zu bringen”. [ 143 ] Eine Frau von Paris uraufgeführt im September 1923 und wurde für seinen subtilen Ansatz anerkannt, dann eine Innovation. [ 144 ] Das Publikum schien jedoch ohne seine Anwesenheit nur wenig Interesse an einem Chaplin – Film zu haben, und es war ein Box-office – Enttäuschung. [ 145 ] Der Filmemacher dieses Versagen verletzt wurde – er hatte lange wollte einen dramatischen Film zu produzieren und war stolz des Ergebnisses – und zog sich eine Frau von Paris . aus dem Verkehr so schnell wie er konnte [ 146 ]

Chaplin kehrte für sein nächstes Projekt zur Komödie. Einstellen seiner Standards hoch, sagte er sich: “Das nächste Film eine epische sein muss der Größte!” [ 147 ] Inspiriert von einer Fotografie des 1898 Klondike Gold Rush und später die Geschichte der Donner Party von 1846 bis 1847, er gemacht , was Geoffrey Macnab ruft “aus grimmig Gegenstand eine epische Komödie.” [ 148 ] In The Gold Rush ist der Tramp ein einsames Prospektor Kampf Widrigkeiten und auf der Suche nach Liebe. Mit Georgia Hale als seine neue führende Dame, Chaplin begann im Februar das Bild filmt 1924. [ 149 ] Die aufwändige Produktion, kostet fast $ 1 Million, [ 150 ] enthalten Außenaufnahmen in den Truckee Berge mit 600 Extras, extravagante Sets und Spezialeffekte . [ 151 ] Die letzte Szene erst im Mai 1925 nach 15 Monaten Dreharbeiten. erschossen wurde [ 152 ]

Chaplin fühlte Goldrausch der beste Film war er zu diesem Punkt gemacht hatte. [ 153 ] Es ist in August 1925 eröffnet und wurde zu einem der umsatzstärksten Filme der Stummfilm – Ära mit einem Gewinn von $ 5 Millionen Euro. [ 154 ] Die Komödie enthält einige von Chaplin berühmtesten Sequenzen, wie der Tramp seinen Schuh und den “Tanz der Rolls” zu essen. [ 155 ]Macnab hat es “die Quintessenz der Chaplin – Film” bezeichnet. [ 156 ] Chaplin erklärte : “Dies ist das Bild , das ich wollen durch “zum Zeitpunkt des Films Release erinnert zu werden. [ 157 ]

Lita Grey and The Circus

Während der Arbeit an der Goldrausch , verheiratet Chaplin zum zweiten Mal. Spiegelbildlich zu den Umständen seiner ersten Vereinigung, Lita Grey war ein Teenager – Schauspielerin, Set ursprünglich in dem Film Stern, dessen überraschende Ankündigung der Schwangerschaft Chaplin in die Ehe gezwungen. Sie war 16 und er war 35, Chaplin Sinn mit möglich war Unzucht mit Minderjährigen nach kalifornischem Recht. [ 158 ] Er hat daher eine diskrete Ehe in Mexiko am 25. November 1924 angeordnet [ 159 ] Ihr erster Sohn, Charles Spencer Chaplin, Jr. , wurde am 5. Mai 1925 , gefolgt von geboren Sydney Earl Chaplin am 30. März 1926. [ 160 ]

Es war eine unglückliche Ehe, und Chaplin verbrachte im Studio lange zu vermeiden , seine Frau zu sehen. [ 161 ] Im November 1926 nahm Grau , die Kinder und die Familie zu Hause gelassen.[ 162 ] Eine bittere Scheidung folgte, in der Grey – Anwendung – beschuldigt Chaplin der Untreue, Missbrauch und “perversen sexuellen Wünsche” zu beherbergen – an die Presse durchgesickert war. [ 163 ] [ Anmerkung 11 ] Chaplin berichtet wurde , im Zustand eines Nervenzusammenbruchs zu sein, wie die Geschichte Schlagzeilen wurde und Gruppen . gebildet in ganz Amerika fordern seine Filme verboten werden [ 165 ] Eager den Fall ohne weitere Skandal, Chaplin Anwälte zu einer Barabfindung von $ 600.000 vereinbart zu Ende – die von amerikanischen Gerichten zugesprochenen größten zu dieser Zeit. [ 166 ] seine Fanbase war stark genug , um den Vorfall zu überleben, und es war bald vergessen, aber Chaplin war tief davon betroffen. [ 167 ]

Vor der Scheidung Klage eingereicht wurde, hatte an einem neuen Film begonnen Chaplin Arbeit, The Circus . [ 168 ] Er baute eine Geschichte um die Idee , eine Gratwanderung zu Fuß , während sie von Affen belagert, und drehte den Tramp in das versehentliche Stern eines Zirkus. [ 169 ] die Dreharbeiten wurde für 10 Monate ausgesetzt , während er mit der Scheidung Skandal behandelt,[ 170 ] und es war in der Regel ein Problem geschüttelten Produktion. [ 171 ] Schließlich im Oktober 1927 abgeschlossen, The Circus wurde im Januar 1928 bis auf ein positives Echo veröffentlicht .[ 172 ] bei den ersten Oscar – Verleihung wurde Chaplin eine besondere Trophäe “Für Vielseitigkeit und Genie im Handeln, Schreiben, Regie und Produktion gegeben The Circus . [ 173 ] Trotz seiner Erfolge, um den Film mit dem Stress der Produktion assoziiert er permanent ; Chaplin weggelassen The Circus aus seiner Autobiographie, und kämpfte, daran zu arbeiten , wenn er die Partitur in seinen späteren Jahren aufgenommen. [ 174 ]

Lichter der Stadt

“Ich war entschlossen , zu schweigen Filme fortzusetzen … Ich war ein Pantomimist und in diesem Medium Ich war einzigartig und ohne falsche Bescheidenheit, ein Meister.” [ 175 ]

-Chaplin Seinen Trotz gegen erklären Ton in den 1930er Jahren

Zu der Zeit , The Circus veröffentlicht wurde, hatte Hollywood die Einführung erlebt Tonfilme . Chaplin war zynisch über dieses neue Medium und die technischen Mängel es präsentiert, zu glauben , dass “Talkies” die Kunst des Stummfilms fehlte. [ 176 ] Er war auch zögerlich , die Formel zu ändern , die ihm einen solchen Erfolg gebracht hatte, [ 177 ] und befürchtet , dass der Vagabund eine Stimme zu geben begrenzen würde seine internationale Attraktivität. [ 178 ] Er wies daher die neue Hollywood Begeisterung und begann mit der Arbeit an einem neuen Stummfilm. Chaplin war dennoch besorgt über diese Entscheidung, und so blieb während der gesamten Produktion des Films. [ 178 ]

Bei Dreharbeiten am Ende des Jahres 1928 begann, hatte Chaplin fast ein Jahr lang an der Geschichte gearbeitet. [ 179 ] City Lights folgte der Vagabund der Liebe für eine blinde Blumenmädchen (gespielt von Virginia Cherrill ) und seine Bemühungen , Geld für ihre Augen zu erhöhen -sparenden Betrieb. Es war eine große Herausforderung Produktion , die 21 Monate dauerte, [ 180 ] mit Chaplin später beichten , dass er “sich in einen neurotischen Zustand gearbeitet hatte Vollkommenheit zu wollen”. [ 181 ] Ein Vorteil Chaplin in Sound – Technologie fand , war die Möglichkeit , eine musikalische Partitur aufzeichnen für den Film, die er selbst komponiert. [ 181 ] [ 182 ]

Chaplin mit der Bearbeitung fertig City Lights im Dezember 1930 durch die Zeit Stummfilme ein Anachronismus waren. [ 183 ] Eine Vorschau vor einem ahnungslosen Öffentlichkeit Publikum war kein Erfolg, [ 184 ] , sondern eine Vorführung für die Presse zu positiven Bewertungen. Ein Journalist schrieb : “Niemand in der Welt , aber Charlie Chaplin haben es getan könnte. Er ist der einzige Mensch, der hat das eigentümliche so genannte” publikumswirksam “in ausreichender Qualität die populäre Vorliebe für Filme zu trotzen , die reden.” [ 185 ] Angesichts seine allgemeine Veröffentlichung im Januar 1931 City Lights erwies sich als sehr beliebt und finanziellen Erfolg zu sein -. schließlich über 3.000.000 $ Einspielergebnis [ 186 ] das British Film Institute als Chaplins besten Leistung zitiert, und der Kritiker James Agee stammt die Schlußszene als “die größte Stück des Handelns und der höchsten Moment in Filmen “. [ 187 ] [ 188 ] City Lights wurde persönlicher Favorit seiner Filme von Chaplin und blieb so sein ganzes Leben lang. [ 189 ]

Reist, Paulette Goddard, und Neuzeit

City Lights war ein Erfolg, aber Chaplin war nicht sicher , ob er ein anderes Bild ohne Dialog machen könnte. Er blieb davon überzeugt , dass Ton würde in seinen Filmen nicht funktionieren, wurde aber auch “durch eine bedrückende Angst, altmodisch. Besessen” [ 190 ] In diesem Zustand der Unsicherheit, 1931 Anfang der Komiker einen Urlaub zu nehmen beschlossen und am Ende Reisen 16 Monate. [ 191 ] [ Anmerkung 12 ] In seiner Autobiographie erinnert Chaplin , dass bei seiner Rückkehr nach Los Angeles : “ich war verwirrt und ohne Plan, unruhig und bewusst eine extreme Einsamkeit”. Er betrachtete kurz die Möglichkeit , den Ruhestand und Umzug nach China. [ 194 ]

Chaplins Einsamkeit war erleichtert , als er 21-jährige Schauspielerin traf Paulette Goddard im Juli 1932 und das Paar begann eine erfolgreiche Beziehung. [ 196 ] Er war nicht bereit , auf einen Film zu begehen, aber, und konzentrierte sich ein auf das Schreiben serielle seine über travels (in der veröffentlichten Frau Home Companion ). [ 197 ] Die Reise eine anregende Erfahrung für Chaplin, einschließlich Treffen mit mehreren prominenten Denker gewesen war, und er wurde in der Weltpolitik zunehmend interessiert. [ 198 ] der Stand der Arbeit in Amerika erschreckten ihn, und er befürchtet , dass der Kapitalismus und Maschinen am Arbeitsplatz würde die Arbeitslosigkeit erhöhen. Es waren diese Bedenken , dass Chaplin stimulierte seinen neuen Film zu entwickeln. [ 199 ]

Modern Times von Chaplin als bekannt gegeben wurde “eine Satire auf bestimmte Phasen der industriellen Lebens.” [ 200 ] Mit der Tramp und Goddard , wie sie die ertragen Großen Depression , dauerte es zehn und einen halben Monat zu filmen. [ 201 ] Chaplin soll Verwendung gesprochenen Dialog, aber seine Meinung geändert , während der Proben. Wie sein Vorgänger Neuzeitbeschäftigt Sound – Effekte, aber fast kein Sprechen. [ 202 ] Chaplins Leistung eines Kauderwelsch Song hat jedoch geben dem Tramp eine Stimme zum einzigen Mal auf Film. [ 203 ] Nach der Aufnahme von Musik, Chaplin veröffentlicht Modern Times im Februar 1936. [ 204 ] Es ist sein erstes Merkmal in 15 Jahren politische Bezüge und sozialen Realismus anzunehmen, [ 205 ] ein Faktor, der erhebliche Berichterstattung in der Presse trotz Chaplins Versuche angezogen , das Problem zu verharmlosen. [ 206 ] Der Film verdient weniger an der Kasse , als seine früheren Funktionen und gemischte Kritiken erhalten, da einige Zuschauer die Politisierung nicht mochte. [ 207 ] Heute Neuzeit vom British Film Institute als einer der Chaplin gesehen wird “großartige Funktionen” [ 187 ], während David Robinson sagt sie den Filmemacher an zeigt “seine unerreichte Spitzen als Schöpfer der visuellen Comedy.” [ 208 ]

Nach der Veröffentlichung der Neuzeit , verließ Chaplin mit Goddard für eine Reise in den Fernen Osten. [ 209 ] Das Paar auf der Art ihrer Beziehung zu äußern sich geweigert hatte, und es war nicht bekannt , ob sie verheiratet waren oder nicht. [ 210 ] Einige Zeit später zeigte , Chaplin , dass sie in verheiratet Kanton während dieser Reise. [ 211 ] 1938 das Paar auseinander getrieben hatte, da beide stark auf ihre Arbeit konzentriert, obwohl Goddard war wieder seine führende Dame in seinem nächsten Spielfilm, der große Diktator . Sie scheiden schließlich Chaplin in Mexiko im Jahr 1942, unter Berufung auf Unvereinbarkeit und Trennung für mehr als ein Jahr. [ 212 ]

Controversies und Verblassen Popularität 

Der große Diktator

Die 1940er Jahre sahen Chaplin eine Reihe von Kontroversen konfrontiert, sowohl in seiner Arbeit und in seinem persönlichen Leben, die sein Vermögen verändert und beeinflusst stark seine Popularität in den Vereinigten Staaten. Der erste von ihnen war eine neue Kühnheit seiner politischen Überzeugungen zum Ausdruck zu bringen. Tief beeindruckt von dem gestört Anstieg der militaristischen Nationalismus in den 1930er Jahren die Weltpolitik, [ 213 ] . Chaplin stellte fest , dass er nicht diese Probleme aus seiner Arbeit halten konnte [ 214 ] Parallelen zwischen sich und Adolf Hitler viel beachteten worden war: das Paar 4 Tage geboren wurden abgesehen, waren beide von der Armut zum Welt Bedeutung gewonnen, und der deutsche Diktator die gleiche trugZahnbürste Schnurrbart als Tramp. Es war diese physische Ähnlichkeit, die die Handlung für Chaplins nächsten Film geliefert, Der große Diktator , der Hitler direkt verspottet und angegriffen Faschismus. [ 215 ]

Chaplin verbrachte zwei Jahre das Drehbuch zu entwickeln, [ 216 ] und begann im September 1939 die Dreharbeiten -. Sechs Tage nach Großbritannien Deutschland den Krieg erklärt [ 217 ] Er zur Verwendung von gesprochenen Dialog vorgelegt hatte, teilweise aus der Annahme , dass er keine andere Wahl hatte, aber auch , weil er es als bessere Methode erkannt eine politische Botschaft zu liefern. [ 218 ] eine Komödie über Hitler machen als höchst umstritten gesehen, aber Chaplin die finanzielle Unabhängigkeit erlaubte es ihm , das Risiko zu übernehmen. [ 219 ] “ich wurde bestimmt , vorwärts zu gehen ” , schrieb er später,” für Hitler gelacht werden muss. ” [ 220 ] [ Anmerkung 13 ] Chaplin den Tramp (beim tragen ähnliche Kleidung) mit ersetzt” A Jewish Barber “, ein Hinweis auf die Nazi-Partei Glauben , dass er Jude war . [ Anmerkung 14 ] In einem Dual – Leistung , die er auch den Diktator “Adenoid Hynkel” gespielt, der Hitler parodiert. [ 222 ]

Der große Diktator verbrachte ein Jahr in der Produktion, und wurde im Oktober 1940 veröffentlicht [ 223 ] Der Film erzeugt eine große Menge an Werbung, mit einem Kritiker für die New York Times nannte es “das mit Spannung erwartete Bild des Jahres”, und es war eines der größten Geldmacher der Epoche. [ 224 ] das Ende unbeliebt war, aber, und Kontroversen. [ 225 ] Chaplin ,schloss der Film mit einer Rede von fünf Minuten , in denen er sein Barbier Charakter verlassen, schaute direkt und in die Kamera, plädierte gegen Krieg und Faschismus. [ 226 ] Charles J. Maland diese offene Predigt als Auslöser einen Rückgang der Chaplins Popularität identifiziert hat, und schreibt : ” von nun an kein Film – Fan würde jemals in der Lage sein , die Dimension der Politik zu trennen von [seinem] Sternbild “. [ 227 ] [ Anmerkung 15 ] Der große Diktator erhielt fünf Oscar – Nominierungen, darunter Bester Film , Bestes Originaldrehbuch und den besten Schauspieler . [ 229 ]

Rechtliche Probleme und Oona O’Neill

In der Mitte der 1940er Jahre, Chaplin wurde in einer Reihe von Studien beteiligt, die die meiste Zeit damit beschäftigt und signifikant beeinflusst sein Bild in der Öffentlichkeit. [ 230 ] Die Schwierigkeiten ergab sich aus seiner Affäre mit einer Aspirant Schauspielerin namens Joan Barry , mit dem er zeitweise beteiligt war zwischen Juni 1941 und Herbst 1942. [ 231 ] Barry, der zwanghaftes Verhalten angezeigt und wurde zweimal verhaftet , nachdem sie getrennt, [ Anmerkung 16 ] erschien im darauffolgenden Jahr und kündigte an, dass sie mit Chaplins Kind schwanger war. Als Chaplin den Anspruch verweigert, reichte Barry eine Vaterschaftsklage gegen ihn. [ 232 ]

Der Direktor des Federal Bureau of Investigation (FBI), J. Edgar Hoover , der lange von Chaplins verdächtig politischen Neigungen gewesen war, nutzte die Gelegenheit , um ihn negative Publicity zu erzeugen. Im Rahmen einerHetzkampagne Chaplins Bild zu beschädigen, [ 233 ] das FBI nannte ihn in vier Anklagen auf den Fall Barry zusammen. Schwerste davon war eine angebliche Verletzung des Mann Act , die den Transport von Frauen jenseits derStaatsgrenzen zu sexuellen Zwecken verbietet. [ Anmerkung 17 ] Der Historiker Otto Friedrich dies eine “absurde Verfolgung” eines “alten Statut” genannt hat [ 236 ] noch , wenn Chaplin für schuldig befunden wurde, stand er 23 Jahre im Gefängnis. [ 237 ] Drei Ladungen fehlten ausreichende Beweise vor Gericht zu gehen, aber der Mann Act Studie begann im März 1944. Chaplin wurde freigesprochen zwei Wochen später. [ 234 ] die Fall war häufig Schlagzeilen, mit Newsweek den “größten PR – Skandal seit dem Aufruf Fatty Arbuckle Mordprozess im Jahr 1921” [ 238 ]

Chaplins vierte Frau Oona O’Neill , dem er von 1943 bis zu seinem Tod verheiratet.Das Paar hatte acht Kinder.

Barry Kind, Carole Ann wurde im Oktober 1944 geboren, und die Vaterschaftsklage ging vor Gericht im Februar 1945. Nach zwei mühsamen Versuche, in denen die Verfolgung von Anwalt ihm von “beschuldigt moralische Verworfenheit “, [ 239 ] Chaplin wurde erklärt , um als Vater. Der Nachweis von Bluttests , die angegeben waren sonst nicht zulässig, und der Richter ordnete Chaplin Kindergeld zu zahlen , bis Carole Ann 21. drehte [ Anmerkung 18 ] Medienberichterstattung über die Vaterschaftsklage durch das FBI beeinflusst wurde, wie Informationen zu den prominenten Klatsch zugeführt wurde , Kolumnist Hedda Hopper , und Chaplin wurde in einer überwiegend kritischen Licht dargestellt. [ 241 ]

Die Kontroverse Chaplin umgibt dann erhöht , wenn zwei Wochen nach dem Vaterschaftsklage eingereicht wurde, wurde bekannt , dass er seine neueste geheiratet hatte protégée , 18-jährigeOona O’Neill – Tochter des amerikanischen Dramatiker Eugene O’Neill . [ 242 ] Chaplin, dann 54, hatte ihr von einem Film – Agent vor sieben Monaten eingeführt. [ Anmerkung 19 ] In seiner Autobiographie beschrieben Chaplin treffen O’Neill als “das glücklichste Ereignis meines Lebens”, und behauptete , gefunden zu haben “vollkommene Liebe “. [ 245 ] Chaplins Sohn, Charles Jr., berichtet , dass Oona” verehrt “seines Vaters. [ 246 ] Das Paar blieb bis Chaplins Tod verheiratet, und hatte acht Kinder über 18 Jahre: Geraldine Leigh (b . Juli 1944), Michael John (b. März 1946),Josephine Hannah (b. März 1949), Victoria (b. Mai 1951), Eugene Anthony (b. August 1953), Jane Cecil (b. Mai 1957), Annette Emily (b. Dezember 1959 ) und Christopher James (b. Juli 1962).[ 247 ]

Monsieur Verdoux und kommunistischen Beschuldigungen

Monsieur Verdoux (1947), eine dunkle Komödie über einen Serienkiller, markiert eine signifikante Abweichung für Chaplin. Er war so unbeliebt bei der Veröffentlichung , dass es in den Vereinigten Staaten floppte.

Chaplin behauptet , dass die Barry – Studien “verkrüppelt [seine] Kreativität” hatte, und es dauerte einige Zeit , bevor er wieder zu arbeiten begann. [ 248 ] Im April 1946 begann er schließlich ein Projekt zu filmen , die seit 1942 in der Entwicklung gewesen war [ 249 ] Monsieur Verdoux war eine schwarze Komödie , die Geschichte eines Französisch Bankangestellter, Verdoux (Chaplin), der seinen Job verliert und beginnt , zu heiraten und zu ermorden reichen Witwen seine Familie zu unterstützen. Chaplins Inspiration für das Projekt kam von Orson Welles , der ihn in einem Film über die Französisch zu Stern wollte Serienmörder Henri Désiré Landru . Chaplin entschieden ,dass der Begriff wäre “eine wunderbare Komödie machen”, [ 250 ] und bezahlt Welles $ 5.000 für die Idee. [ 251 ]

Chaplin vokalisierte wieder seine politischen Ansichten in Monsieur Verdoux , Kritik an Kapitalismus und argumentiert , dass die Welt Massentötung durch Kriege und fördert dieMassenvernichtungswaffen . [ 252 ] Aus diesem Grund wird der Film mit Kontroverse traf , wenn es im April 1947 veröffentlicht wurde; [ 253 ] Chaplin wurde bei der Premiere ausgebuht, und es gab Boykottaufrufe. [ 254 ] Monsieur Verdoux war der erste Chaplin Mitteilung , die sowohl kritisch und kommerziell in den Vereinigten Staaten gescheitert. [ 255 ] Es war im Ausland erfolgreicher, [ 256 ]und Chaplin Drehbuch wurde an den nominierten Oscar – Verleihung . [ 257 ] Er war der Film stolz, in seiner Autobiographie zu schreiben, ” Monsieur Verdoux ist der klügste und glänzendsten Film , den ich noch gemacht haben.” [ 258 ]

Die negative Reaktion auf Monsieur Verdoux war weitgehend das Ergebnis von Veränderungen in Chaplin in der Öffentlichkeit. [ 259 ] Zusammen mit einer Schädigung des Skandals Joan Barry, wurde er des Seins ein öffentlich beschuldigt Kommunist . [ 260 ] Seine politische Aktivität im Zweiten Weltkrieg erhöhte hatte , wenn er für die Eröffnung einer zweiten Front zu helfen , die warbSowjetunion und unterstützt verschiedene sowjetisch-amerikanischen Freundschaftsgruppen. [ 261 ] er war auch freundlich mit mehreren vermutete Kommunisten und besuchte von sowjetischen Diplomaten in Los Angeles gegeben Funktionen. [ 262 ] im politischen Klima der 1940er Jahre Amerika bedeutete solche Aktivitäten Chaplin galt, als Larcher, schreibt “gefährlich progressive und amoralisch.” [ 263 ] Das FBI ihn aus dem Land, wollte [ 264 ] und Anfang 1947 einen offiziellen sie ins Leben gerufen Untersuchung. [ 265 ] [ Anmerkung 20 ]

Chaplin verweigert ein Kommunist, sich stattdessen den Aufruf eines “peacemonger”, [ 267 ] aber das Gefühl , die Bemühungen der Regierung , die Ideologie war eine inakzeptable Verletzung zu unterdrücken bürgerlichen Freiheiten . [ 268 ] Nicht bereit , über die Frage , ruhig zu sein, protestierte er offen die Prüfungen der Kommunistischen Partei Mitglieder und die Aktivitäten desunamerikanische Activities Committee . [ 269 ] Chaplin erhielt eine Vorladung vor HUAC zu erscheinen, wurde aber nicht auszusagen genannt. [ 270 ] Als seine Aktivitäten wurden in der Presse ausführlich berichtet, und Kälte War Befürchtungen wuchsen, Fragen über sein Versagen angehoben wurden die amerikanische Staatsbürgerschaft zu nehmen. [ 271 ] Die Anrufe wurden für ihn abgeschoben werden; in einem Extrem und vielfach publiziert Beispiel Vertreter John E. Rankin , der HUAC half bei der Gründung, sagte Kongress im Juni 1947 ” . [Chaplins] sehr das Leben in Hollywood ist schädlich für das moralische Gefüge von Amerika [Wenn er abgeschoben] .. kann. seine abscheulichen Bilder aus der Zeit vor den Augen der amerikanischen Jugend gehalten werden. Er sollte abgeschoben und los auf einmal “geholt werden. [ 272 ]

Limelight und das Verbot von den Vereinigten Staaten

Limelight (1952) war ein schwerer und autobiographischer Film für Chaplin: sein Charakter, Calvero, ist ein ehemaliger Musikhalle Stern (in diesem Bild als “Tramp Comedian” beschrieben) gezwungen , mit seinen Verlust an Popularität zu beschäftigen.

Obwohl Chaplin politisch aktiv in den Jahren nach dem Scheitern blieb Monsieur Verdoux , [ Anmerkung 21 ] seinen nächsten Film, über ein vergessenes Varieté Comedian und eine junge Ballerina in Edwardian London, von politischen Themen frei war. Limelight stark autobiografisch war und spielt damit nicht nur Chaplin Kindheit und das Leben seiner Eltern, sondern auch an Popularität zu seinen Verlust in den Vereinigten Staaten. [ 274 ] die Besetzung verschiedene Mitglieder seiner Familie aufgenommen, darunter seine fünf ältesten Kinder und sein Halbbruder, Wheeler Dryden. [ 275 ]

Die Dreharbeiten begannen im November 1951 durch die Zeit Chaplin verbrachte drei Jahre hatte sich auf die Geschichte zu arbeiten. [ 276 ] [ Anmerkung 22 ] Er richtet einen ernsteren Ton als alle seine bisherigen Filme, regelmäßig das Wort “Melancholie” mit bei der Erläuterung seiner Pläne zu seinem Co-star Claire Bloom . [ 278 ] Limelight ist für einen Cameo – Auftritt von auch bemerkenswert , Buster Keaton , den Chaplin als sein Bühnenpartner in einer Pantomime Szene werfen. Dies war die einzige Zeit , die Comedians zusammen gearbeitet. [ 279 ]

Chaplin entschied die Weltpremiere zu halten Limelight in London, da es die Einstellung des Films war. [ 280 ] Als er in Los Angeles verließ, äußerte er eine Vorahnung , dass er nicht zurückkehren würde. [ 281 ] In New York, er bestieg der RMS  Queen Elizabeth mit seiner Familie am 18. September 1952. [ 282 ] am nächsten Tag, attorney General James P. McGraneryaufgehoben Chaplins Wiedereinreisegenehmigung und erklärte , dass er zu einem Gespräch über seine politischen Ansichten und moralisches Verhalten in müssten einreichen um die USA erneut eingeben. [ 282 ] Obwohl McGranery der Presse gesagt , dass er “ein ziemlich gutes Argument gegen Chaplin” hatte, hat Maland geschlossen, auf der Grundlage der FBI -Dateien , die in den 1980er Jahren veröffentlicht wurden, dass die US – Regierung hatte keine wirklichen Beweise Chaplins Wiedereintritt zu verhindern. Es ist wahrscheinlich , dass er Eintritt gewonnen haben würde , wenn er es beantragt hatte. [ 283 ] Wenn jedoch Chaplin ein Telegramm erhielt ihn von den Nachrichten zu informieren, er privat beschlossen , seine Beziehungen mit den Vereinigten Staaten zu schneiden:

Ob ich das unglückliche Land neu eingegeben oder nicht war von geringer Bedeutung für mich. Ich möchte ihnen gesagt haben , dass das früher war ich von diesem Hass-bedrängten Atmosphäre zu befreien , desto besser, dass ich aus Amerikas gefüttert Beleidigungen und moralischen Wichtigtuerei … [ 284 ]

Da alle seine Immobilien in Amerika blieb, verzichtete Chaplin zu sagen , nichts Negatives über den Vorfall an die Presse. [ 285 ] Der Skandal zog große Aufmerksamkeit, [ 286 ] , aber Chaplin und seinem Film wurden in Europa herzlich empfangen. [ 282 ] In Amerika die Feindseligkeit gegenüber ihm fort, und, obwohl es einige positive Bewertungen erhalten haben , Limelight zu einer großangelegten Boykott ausgesetzt wurde. [ 287 ] auf das Reflektierende, schreibt Maland , dass Chaplin Sturz von einem “beispiellosen” Niveau der Popularität, “sein kann , der dramatischsten in der Geschichte des Ruhms in Amerika “. [ 288 ]

Europäische Jahre (1953-1977)

Umzug in die Schweiz und ein König in New York

“Ich habe die Aufgabe , Lügen und Propaganda von mächtigen reaktionären Gruppen gewesen, diedurch ihren Einfluß und durch die Hilfe Amerikas gelbe Presse, eine ungesunde Atmosphäre geschaffen haben , in dem liberal gesinnten Individuen gegriffen werden kann und verfolgt. Unter diesen Bedingungen I finden es praktisch unmöglich , meine Film-Arbeit fortzusetzen, und deshalb habe ich meinen Wohnsitz in den Vereinigten Staaten aufgegeben. ” [ 289 ]

– Chaplin in der Pressemitteilung in Bezug auf seine Entscheidung, nicht zur Wiedereintritt in den USA zu suchen

Chaplin hat nicht versucht , in die Vereinigten Staaten zurückzukehren , nachdem seine Wiedereinreisegenehmigung entzogen wurde, und schickte stattdessen seine Frau ,seine Angelegenheiten zu regeln. [ Anmerkung 23 ] Das Paar in der Schweiz niedergelassen haben, und im Januar 1953 wurde die Familie zog in ihre dauerhaftes Zuhause: Manoir de Ban , ein 14-Hektar (35-acre) Immobilien [ 291 ] mit Blick auf den Genfer See in Corsier-sur-Vevey . [ 292 ] [ Anmerkung 24 ] Chaplin seine Beverly Hills Haus und Atelier bis März zum Verkauf angeboten und übergab seine Wiedereinreisegenehmigung im April. Im nächsten Jahr, seine Frau verzichtete auf ihre US – Staatsbürgerschaft und wurde britischer Staatsbürger. [ 294 ] Chaplin trennt die letzte seiner beruflichen Beziehungen mit den Vereinigten Staaten im Jahre 1955, als er den Rest seiner Lager in United Artists verkauft, die in gewesen war finanziellen Schwierigkeiten seit den frühen 1940er Jahren. [ 295 ]

Chaplin eine umstrittene Figur in den 1950er Jahren blieb, vor allem , nachdem er die ausgezeichnet wurde Internationalen Friedenspreis des kommunistisch geführten Weltfriedensrates , und nach seinem Treffen mit Zhou Enlai und Nikita Chruschtschow . [ 296 ]Er begann seine erste europäische Filmentwicklung, A König in New York , 1954. [ 297 ] sich als verbannte König Casting , die Asyl in den Vereinigten Staaten sucht, enthalten Chaplin einige seiner jüngsten Erfahrungen im Drehbuch. . Sein Sohn Michael wurde als Junge geworfen , deren Eltern durch das FBI gezielt, während Chaplin Charakter Vorwurf des Kommunismus steht [ 298 ] Die politische Satire parodiert HUAC und angegriffen Elemente der 1950er Jahre Kultur – einschließlich Konsum, plastische Chirurgie, und Breit Kinoleinwand.[ 299 ] In einer Bewertung, der Dramatiker John Osborne nannte es Chaplins ” die meisten bitter” und ” die meisten offen persönlichen” Film. [ 300 ]

Chaplin gründete eine neue Produktionsfirma, Attika und verwendet Shepperton Studios für die Dreharbeiten. [ 297 ] Die Dreharbeiten in England erwies sich als schwierige Erfahrung, als er zu seinem eigenen Hollywood – Studio und vertraute Crew verwendet wurde und nicht mehr unbegrenzt Produktionszeit hatte. Laut Robinson, hatte dies einen Einfluss auf die Qualität des Films. [ 301 ] Ein König in New York im September 1957 veröffentlicht wurde, und erhielt gemischte Kritiken. [ 302 ] Chaplin amerikanischen Journalisten aus seiner Pariser Premiere verboten, und beschlossen , nicht zu lösen der Folie in den Vereinigten Staaten. Dieses seinen Umsatz stark eingeschränkt, obwohl es moderate kommerziellen Erfolg in Europa erzielt. [ 303 ] Ein König in New York wurde nicht gezeigt , in Amerika bis 1973 [ 304 ] [ 305 ]

Abschlussarbeiten und erneuerte Anerkennung

In den letzten zwei Jahrzehnten seiner Karriere konzentrierte Chaplin auf Neubearbeitung und erzielte seine alten Filme für Re-Release, zusammen mit ihren Eigentums- und Vertriebsrechte zu sichern. [ 306 ] In einem Interview , das er im Jahr 1959 gewährt, dem Jahr seines 70. Geburtstag, erklärte Chaplin , dass es noch “Platz für den kleinen Mann im Atomzeitalter” war. [ 307 ] die erste dieser Re-Releases war The Chaplin Revue (1959), die neue Versionen enthalten Ein Hundeleben , Schulter bewaffnet , und The Pilgrim .[ 307 ]

In Amerika begann die politische Atmosphäre zu ändern und Aufmerksamkeit wurde erneut auf Chaplins Filmen Regie geführt, anstatt seine Ansichten. [ 306 ] Im Juli 1962 Die New York Times veröffentlichte einen Leitartikel besagt , dass “wir nicht glauben , die Republik in Gefahr wäre wenn die gestrige unvergessen wenig tramp durften die Gangway eines Dampfers oder Flugzeug in einem amerikanischen Hafen schlenderen down “. [ 308 ] im gleichen Monat Chaplin wurde mit dem investierten Ehrengrad von Doctor of Letters von den Universitäten Oxford und Durham . [ 309 ] im November 1963 ein Jahr lang Reihe von Chaplins Filme der Plaza Theater in New York begann, einschließlichMonsieur Verdoux und Limelight , die hervorragende Kritiken von amerikanischen Kritikern gewonnen. [ 310 ] September 1964 sah die Veröffentlichung von Chaplin Memoiren My Autobiography , die er seit 1957 gearbeitet hatte [ 311 ] Das 500-seitige Buch, das auf seinen frühen Jahren und Privatleben konzentriert, wurde ein weltweiter Bestseller, trotz derKritik über den Mangel an Informationen über seine Filmkarriere. [ 312 ]

Kurz nach der Veröffentlichung seiner Memoiren begann Chaplin Arbeit an einer Gräfin von Hongkong (1967), eine romantische Komödie basiert auf einem Drehbuch , das er für Paulette Goddard in den 1930er Jahren geschrieben hatte. [ 313 ] auf einem Ozeandampfer Set spielte es Marlon Brando als amerikanischer Botschafter und Sophia Loren als blinder Passagier in seiner Kabine gefunden. [ 313 ] Der Film von Chaplin früheren Produktionen in mehreren Aspekten unterschieden. Es war sein erster verwenden Technicolor und das Widescreen – Format, während er auf die Leitung und erschien auf dem Bildschirm nur in einer Nebenrolle als seekrank Steward konzentriert. [ 314 ] Er hat auch ein Abkommen mit unterzeichnet Universal Pictures und ernannte seinen Assistenten, Jerome Epstein als Produzent. [ 315 ] Chaplin bezahlt wurde Gebühr $ 600.000 Direktor sowie Prozentsatz der Bruttoeinnahmen. [ 316 ] eine Gräfin von Hong Kong Premiere im Januar 1967 zu weggekommen und war ein Box-office – Ausfall. [ 317 ] [ 318 ] Chaplin tief durch die negative Reaktion auf den Film verletzt wurde, die seine letzten entpuppte. [ 317 ]

Chaplin (rechts) seine EmpfangEhren Academy Award von Jack Lemmon in 1972. Es war das erste Mal , wenn er in 20 Jahren in die Vereinigten Staaten gewesen war.

Chaplin eine Reihe von kleineren Schlaganfällen in den späten 1960er Jahren gelitten, die den Beginn einer langsamen Rückgang in seine Gesundheit gekennzeichnet. [ 319 ] Trotz der Rückschläge, wurde er bald ein neues Drehbuch zu schreiben, The Freak , eine Geschichte von einem geflügelten Mädchen gefunden in Südamerika, die er als mit Fahrzeug für seine Tochter bestimmt Victoria. [ 319 ] seine fragile Gesundheit verhinderte das Projekt von realisiert werden. [ 320 ] in den frühen 1970er Jahren, Chaplin konzentrierte sich auf seine alten Filme wieder freigegeben einschließlich The Kid und The Circus . [ 321 ] im Jahre 1971 wurde er gemacht Befehlshaber der nationalen Orden der Ehrenlegion am Filmfestival in Cannes . [ 322 ] im folgenden Jahr wurde er mit einem Sonderpreis der geehrt Filmfestival in Venedig . [ 323 ]

Im Jahr 1972 die Academy of Motion Picture Arts and Sciences angeboten Chaplin einen Ehrenpreis, die Robinson als ein Zeichen sieht , dass Amerika ” , wollte wieder gut zu machen”.Chaplin war zunächst zögerlich zu akzeptieren, entschied sich aber in 20 Jahren zum ersten Mal in die USA zurückzukehren. [ 322 ] Der Besuch eine große Menge an Berichterstattung in der Presse angezogen, und an der Academy Awards Gala er eine zwölfminütige Standing Ovations gegeben , die am längsten in der Akademie der Geschichte. [ 324 ] [ 325 ] Sichtlich emotional, Chaplin seine Auszeichnung für akzeptierte “die unberechenbare Wirkung , die er Bewegung bei der Herstellung von Bildern mit dem Kunstform dieses Jahrhunderts hatte”. [ 326 ]

Obwohl Chaplin noch Pläne für zukünftige Filmprojekte hatte, von Mitte der 1970er Jahre war er sehr gebrechlich. [ 327 ] erlebte er mehrere weitere Anschläge, die es schwer machte , ihm zu kommunizieren, und er hatte einen Rollstuhl zu benutzen. [ 328 ] [ 329 ] seine letzten Projekte waren eine bildliche Autobiographie kompilieren, My life in Pictures (1974) und erzielte eine Frau von Paris für Re-Release im Jahr 1976. [ 330 ] Er hat auch in einem Dokumentarfilm über sein Leben erschienen, der Herr – Tramp (1975) von Richard Patterson gerichtet. [ 331 ] in der1975 Neujahrs Ehrungen wurde Chaplin Ritter von Königin verliehen Elizabeth II , [ 330 ] [ Anmerkung 25 ] [ 333 ] , obwohl er zu schwach war , zu knien und erhielt die Auszeichnung in seinem Rollstuhl . [ 334 ]

Tod

Bis Oktober 1977 Chaplin die Gesundheit bis zu dem Punkt zurückgegangen war , dass er ständige Pflege benötigt. [ 335 ] Am frühen Morgen des 25. Dezember 1977 starb Chaplin zu Hause nach einem Schlaganfall im Schlaf leiden. [ 329 ] Er war 88 Jahre alt. Die Beerdigung am 27. Dezember war eine kleine und private anglikanischen Zeremonie, nach seinen Wünschen. [ 336 ] [ Anmerkung 26 ]Chaplin in Corsier-sur-Vevey Friedhof bestattet wurde. [ 335 ] Unter den Ehrungen der Filmindustrie, Regisseur René Clair schrieb : “Er war ein Denkmal des Kinos, aller Länder und aller Zeiten … das schönste Geschenk das Kino zu uns.” [ 338 ] Schauspieler Bob Hope erklärte : “Wir hatten das Glück , in seiner Zeit gelebt haben “. [ 339 ]

Am 1. März 1978 wurde Chaplins Sarg ausgegraben und gestohlen von seinem Grab von zwei arbeitslosen Einwanderer, Roman Wardas, aus Polen, und Gantcho Ganev, aus Bulgarien. Der Körper wurde gehalten Lösegeld in einem Versuch, Geld von Oona Chaplin erpressen. Das Paar wurde in einer großen Polizeiaktion im Mai und Chaplins Sarg wurde in einem Bereich , in dem nahe gelegenen Dorf begraben gefunden gefangen Noville . Es wurde in der Corsier Friedhof umgeben von Stahlbeton neu bestattet. [ 340 ] [ 341 ]

Filmemachen

Einflüsse

Chaplin seinen ersten Einfluß glaubte , seine Mutter zu sein, der ihn als Kind unterhalten , indem am Fenster sitzen und imitiert Passanten: “Es war durch sie beobachtete , dass ich nicht nur , wie gelernt, Gefühle ausdrücken mit den Händen und im Gesicht, sondern auch wie zu beobachten , und die Menschen zu studieren . ” [ 342 ] Chaplins frühen Jahren in der Musikhalle erlaubt ihm Bühne Comedians bei der Arbeit zu sehen; er nahm auch an den Weihnachts Pantomimen in Drury Lane , wo er die Kunst der Clownerie durch Künstler wie studierte Dan Leno . [ 343 ] Chaplins Jahren mit dem Fred Karno Unternehmen hatte einen prägenden Einfluss auf ihn als Schauspieler und Filmemacher. Simon Louvish schreibt , dass das Unternehmen seine “Trainingsgelände” war, [ 344 ] und es war hier , dass Chaplin gelernt , das Tempo seiner Komödie zu variieren. [ 345 ] Das Konzept der Misch Pathos mit Slapstick gelernt wurde von Karno, [ Anmerkung 27 ] die früher auch Elemente der Absurdität , die vertraut in Chaplins Gags wurde. [ 345 ] [ 346 ] von der Filmindustrie, Chaplin zog auf die Arbeit der Französisch Komiker Max Linder , dessen Filme er sehr bewunderte. [ 347 ] in der Tramp Kostüm Entwicklung und persona wurde er wahrscheinlich von der amerikanischen Varieté – Szene inspiriert, wo tramp Zeichen waren an der Tagesordnung. [ 348 ]

Verfahren

Chaplin nie mehr gesprochen als kursorisch über seine Film Methoden und behauptete , so etwas zu einem Zauberer wäre gleichbedeutend mit seiner eigenen Illusion zu verderben. [ 349 ]wenig über seine Arbeitsprozess im Laufe seines Lebens bekannt war, [ 350 ] aber die Forschung von Filmhistorikern – insbesondere die Ergebnisse von Kevin Brownlow und David Gill , derin der dreiteiligen Dokumentarfilm präsentiert wurden Unknown Chaplin (1983) -. hat seine einzigartige Arbeitsmethode seit enthüllt [ 351 ]

Bis er begann mit gesprochenen Dialogen , Filme zu machen Der große Diktator , Chaplin nie geschossen von einem fertigen Skript. [ 352 ] Viele seiner frühen Filme begann mit nur einer vagen Prämisse – zum Beispiel “Charlie betritt einen Wellnessbereich” oder “Charlie arbeitet in einem Pfandhaus. ” [ 353 ] Er dann mit seiner Aktiengesellschaft hatte Sets gebaut und arbeitete Gags zum impro~~POS=TRUNC und” Geschäft ” mit ihnen, fast immer die Ideen der Arbeit an Film aus. [ 351 ] Als Ideen wurden angenommen und verworfen, eine narrative Struktur entstünde, eine bereits abgeschlossene Szene zu reshoot häufig Chaplin erfordern, die die Geschichte sonst widersprochen haben könnte. [ 354 ] von einer Frau von Paris weiter Chaplin den Dreharbeiten mit einer vorbereiteten Handlung begann, [ 355 ] aber Robinson schreibt , dass jeder Film bis zu Modern Times “viele Metamorphosen und Permutationen durchlief , bevor die Geschichte ihre endgültige Form annahm.” [ 356 ]

Herstellung von Folien auf diese Weise bedeutete Chaplin länger gedauert hat , seine Bilder zu vervollständigen als fast alle anderen Filmemacher zu der Zeit. [ 357 ] Wenn er aus Ideen , die er oft eine Pause nahm von den Dreharbeiten , die für Tage dauern könnte, während das Studio zu halten bereit, wenn die Inspiration zurück. [ 358 ] Eine Verzögerung der Prozess wurde weiter rigoros Perfektionismus Chaplins. [ 359 ] nach seinen Freund Ivor Montagu , “nichts anderes als Perfektion richtig wäre” für die Filmemacher. [ 360 ] Weil er persönlich seine Filme finanziert, Chaplin in Freiheit war für dieses Ziel zu streben und schießen so viele nimmt , wie er wollte. [ 361 ] Die Zahl oft exzessiv war zum Beispiel 53 nimmt für jeden fertigen in nehmen The Kid . [ 362 ] für The Immigrant , 20 Minuten- kurz gesagt, Chaplin gedreht 40.000 Meter Film -. genug für eine Feature-Länge [ 363 ]

“Kein anderer Filmemacher jemals so vollständig jeden Aspekt der Arbeit dominiert, jeden Job hat. Wenn er das getan hätte, hätte Chaplin jede Rolle gespielt haben und (wie sein Sohn Sydney humoristisch , aber einfühlsam beobachtet) genäht jedes Kostüm.” [ 349 ]

-Chaplin Biograf David Robinson

Die Beschreibung seiner Arbeitsweise als “schiere Ausdauer bis zu dem Punkt des Wahnsinns”, [ 364 ] Chaplin würde durch die Herstellung eines Bildes vollständig verbraucht werden. [ 365 ] Robinson schreibt , dass auch in Chaplins späteren Jahren seine Arbeit ” , so übernehmen Vorrang alles und alle anderen “. [ 366 ] Die Kombination von Geschichte Improvisation und unnachgiebigen Perfektionismus – die in den Tagen der Anstrengung und tausende Meter Film verschwendet geführt, die alle mit enormem Aufwand – oft für Chaplin erwies sich als zu besteuern , die, in der Frustration, würde peitschen out bei seinen Schauspielern und Crew. [ 367 ]

Chaplin übte die vollständige Kontrolle über seine Bilder, [ 349 ] in dem Maße , dass er die anderen Rollen für seine Besetzung handeln würde, erwartete sie ihn genau zu imitieren. [ 368 ] Er persönlich alle seine Filme bearbeitet, Schleppen durch die großen Mengen an Material die genaue Bild zu erstellen er wollte. [ 369 ] als Ergebnis seiner völligen Unabhängigkeit, wurde er von der Filmhistoriker identifiziert Andrew Sarris als einer der ersten auteur Filmemacher. [ 370 ] Chaplin tat Hilfe erhalten, vor allem von seinem lang Zeit Kameramann Roland Totheroh , Bruder Sydney Chaplin und verschiedene Regieassistenten wie Harry Crocker und Charles Reisner . [ 371 ]

Stil und Themen

Eine Sammlung von Szenen aus The Kid(1921), was zeigt , Chaplins Mischung aus Slapstick, Pathos und sozialer Kommentar

Während Chaplin komödiantischen Stil im Großen und Ganzen wie folgt definiert ist Slapstick , [ 372 ] ist zurückhaltend und intelligent, als [ 373 ] mit der Filmhistoriker Philip Kemp seine Arbeit als eine Mischung aus “flink, balletic Slapstick und nachdenklich, situationsbezogene Gags” beschreibt , . [ 374 ] durch das Tempo verlangsamt und anstrengend jede Szene seiner komischen Potenzial, mit mehr Fokus Chaplin von herkömmlichen Slapstick wichen des Betrachters Beziehung zu den Charakteren zu entwickeln. [ 66 ] [ 375 ] im Gegensatz zuherkömmlichen Slapstick – Komödien, sagt Robinson , dass der deutschen Comic Momente in Chaplins Filme Zentrum auf die Haltung der Tramp , um die Dinge zu ihm geschieht: der Humor kommt nicht von der Tramp in einen Baum zu stoßen, aber von seinem seinen Hut , um den Baum in Entschuldigung zu heben. [ 66 ] Dan Kamin schreibt , dass Chaplin ” schrulligen Manierismen “und” seriöses Auftreten in der Mitte der Slapstick – Aktion “andere wichtige Aspekte seiner Komödie sind, [ 376 ] , während die surreale Transformation von Objekten und die Beschäftigung von in-Kamera Tricks sind auch gemeinsame Merkmale. [ 377 ]

Chaplins Stummfilme der Regel folgen die Bemühungen Tramps in einer feindlichen Welt zu überleben. [ 378 ] Der Charakter lebt in Armut und wird häufig schlecht behandelt, bleibt aber freundlich und optimistisch, [ 379 ] seine gesellschaftliche Stellung zu trotzen, er als zu sehen ist bestrebt , Gentleman. [ 380 ] Als Chaplin 1925 sagte : “der ganze Sinn der Kleine ist , dass egal , wie unten auf seinem Esel er ist, egal wie gut die Schakale in zerreißt ihn erfolgreich zu sein, er ist immer noch ein Mann von Würde. ” [ 381 ] der Tramp trotzt Autoritäts[ 382 ] und” so gut gibt , als er bekommt “, [ 381 ] führt Robinson und Louvish ihn als Vertreter für die Unterprivilegierten zu sehen – ein” everyman . heroischen Retter geworden ” [ 383 ] Hansmeyer stellt fest , dass mehrere Filme von Chaplin enden mit “Obdachlose und einsame Tramp [Fuß] optimistischer … in den Sonnenuntergang … seine Reise fortsetzen . ” [ 384 ]

“Es ist paradox , dass die Tragödie um den Geist der Lächerlichkeit regt … Spott, nehme ich an , ist eine Haltung des Trotzes;. Wir müssen lachen im Angesicht unserer Hilflosigkeit gegen die Kräfte der Natur – oder verrückt werden ” [ 385 ]

machen seine Komödien oft Spaß tragischen Umständen -Chaplin zu erklären, warum

Die Infusion von Pathos ist ein bekannter Aspekt von Chaplins Arbeit, [ 386 ] und Larcher stellt fest , seinen Ruf für “[Induzierung] Lachen und Weinen”. [ 387 ] Die Sentimentalität in seinen Filmen aus einer Vielzahl von Quellen stammen, mit Louvish Ortung ” persönliches Versagen, Gesellschaft Strikturen, wirtschaftliche Katastrophe und die Elemente. ” [ 388 ] Chaplin manchmal auf tragische Ereignisse zog , als seine Filme zu schaffen, wie im Fall von The Gold Rush (1925), die durch das Schicksal der Donner Party inspiriert . [ 385 ]Constance B. Kuriyama schweren Grund Themen in den frühen Komödien, wie Gier (identifiziert hat der Goldrausch ) und Verlust ( The Kid .) [ 389 ] Chaplin auch zu kontroversen Themen berührt: Einwanderung ( The Immigrant , 1917) ; Illegitimität ( The Kid , 1921); und Drogenkonsum ( Easy Street , 1917). [ 375 ] Er erforschte oft diese Themen ironisch, Komödie machen aus dem Leiden. [ 390 ]

Sozial Kommentar war ein Merkmal von Chaplins Filme aus früh in seiner Karriere, als er den Underdog in einem sympathischen Licht dargestellt und wies auf die Schwierigkeiten der Armen. [ 391 ] Später, als er ein großes Interesse in der Wirtschaft entwickelt und fühlte sich verpflichtet , seine zu veröffentlichen Ansichten, [ 392 ] Chaplin begann offen politische Botschaften in seinen Filmen enthält. [ 393 ] Modern Times (1936) dargestellt Fabrikarbeiter in trostlosen Bedingungen, Der große Diktator (1940) parodiert Adolf Hitler und Benito Mussolini in einer Rede gegen den Nationalismus und endete, Monsieur Verdoux (1947) kritisierte den Krieg und Kapitalismus, und A King in New York (1957) angegriffen McCarthyismus . [ 394 ]

Mehrere von Chaplins Filme integrieren autobiographischer Elemente, und der Psychologe Sigmund Freud glaubte , dass Chaplin “spielt immer nur sich selbst , als er in seiner trostlosen Jugend war”. [ 395 ] Das Kind gedacht ist Chaplins Kindheitstrauma von gesendet in ein Waisenhaus zu reflektieren, [ 395 ] die Hauptfiguren in Limelight (1952) enthalten Elemente aus dem Leben seiner Eltern, [ 396 ] und ein König in New York verweist Chaplins Erfahrungen der von den Vereinigten Staaten gemieden werden. [ 397 ] Viele seiner Sätze, vor allem in der Straße Szenen, eine starke Ähnlichkeit mit Kennington tragen, wo er aufwuchs. Stephen M. Weissman hat argumentiert ,dass Chaplin problematische Beziehung zu seiner psychisch kranken Mutter oft in seiner weiblichen Figuren reflektiert wurde und der Wunsch , Tramps sie zu retten. [ 395 ]

In Bezug auf die Struktur von Chaplins Filme, die Gelehrte Gerald Mast sieht sie als die aus der gleichen Thema und Einstellung gebunden Skizzen zusammen, anstatt eine eng einheitliche Handlung hat. [ 398 ] Optisch sind seine Filme einfach und wirtschaftlich, [ 399 ] mit porträtiert Szenen wie auf einer Bühne , wenn gesetzt. [ 400 ] Seine Annäherung an Filmen von der Art Director beschrieben wurde Eugène Lourié :.. “Chaplin hätte nicht gedacht , in” künstlerischen “Bilder , als er schoss er , dass Maßnahmen angenommen , die Hauptsache ist , die Kamera ist dort die Schauspieler zu fotografieren “. [ 401 ] In seiner Autobiografie Chaplin schrieb : ” Einfachheit ist am besten … pompöse Effekte Aktion verlangsamen, sind langweilig und unangenehm … Die Kamera sollte nicht stören. ” [ 402 ] Diese Ansatz hat die Kritik gefragt werden , seit den 1940er Jahren für sein “altmodisch”, [ 403 ] , während der Filmwissenschaftler Donald McCaffrey sieht es als ein Indiz dafür , dass Chaplin nie vollständig Film als Medium verstanden. [ 404 ] Kamin jedoch bemerkt , dass Chaplin komödiantisches Talent würde nicht ausreichen , um auf dem Bildschirm lustig zu bleiben , wenn er nicht eine “Fähigkeit und direkten Szenen speziell für das Medium Film zu begreifen” hatte. [ 405 ]

Composing

Chaplin spielt das Cello im Jahre 1915

Chaplin eine Leidenschaft für die Musik als Kind entwickelt, und brachte sich selbst das Klavier, Violine und Cello zu spielen. [ 406 ] Er betrachtete die musikalische Begleitung eines Films wichtig zu sein, [ 172 ] und von einer Frau von Paris ab er nahm . ein zunehmendes Interesse an diesem Bereich [ 407 ] Mit dem Aufkommen der Sound – Technologie, Chaplin begann eine synchronisierte Orchester – Soundtrack mit – komponiert von sich selbst – für City Lights (1931). Er komponierte danach die Noten für alle seine Filme, und vom Ende der 1950er Jahre bis zu seinem Tod, erzielte er alle seine stille Features und einige seiner Kurzfilme. [ 408 ]

Als Chaplin kein ausgebildeter Musiker war, konnte er nicht von Noten und benötigt die Hilfe von professionellen Komponisten wie lesen David Raksin , Raymond Rasch und Eric James , als seine Noten zu schaffen. Obwohl einige Kritiker , dass Kredit für seine Filmmusik behauptet haben , sollte den Komponisten gegeben werden , die mit ihm gearbeitet, Raksin – wer mit Chaplin gearbeitetModern Times -. Kreative Position und die aktive Teilnahme am Komponieren Prozess Chaplins betont hat [ 409 ] Dieser Prozess , die Monate in Anspruch nehmen könnte, würde beginnen mit Chaplin beschreibt den Komponisten (n) genau das, was er und singen oder spielen Melodien wollte er auf dem Klavier improvisiert. [ 409 ] wurden diese Songs dann in enger Zusammenarbeit weiter entwickelt unter den Komponisten ( s) und Chaplin. [ 409 ] nach Filmhistoriker Jeffrey Vance ” , obwohl er sich auf Mitarbeiter verlassen vielfältig und komplex Instrumentierung zu arrangieren, ist die musikalische zwingend notwendig sein, und nicht um eine Note in einem Chaplin Partitur wurde dort platziert , ohne seine Zustimmung. ” [ 410 ]

Chaplin Kompositionen produziert drei populäre Lieder. ” Lächeln “, komponiert ursprünglich für Modern Times (1936) und später zu Texten von Set John Turner und Geoffrey Parsons , ein Hit für war Nat King Cole im Jahr 1954. [ 410 ] Für Limelight , Chaplin komponierte “Terrys Theme”, die populär gemacht wurde von Jimmy Young als ” Ewig ” (1952). [ 411 ] Schließlich ” This Is My Song “, durchgeführt von Petula Clark für eine Gräfin von Hongkong (1967), die Nummer eins auf dem britischen und anderen europäischen Charts erreichte. [ 412 ] Chaplin erhielt auch seine einzige Wettbewerbs Oscar für seine Komposition Arbeit, wie das Limelight Thema eine gewann den Oscar für die beste Filmmusik 1973 im Anschluss an die Wiederveröffentlichung des Films. [ 410 ] [ Anmerkung 28 ]

Erbe

Im Jahr 1998, der Filmkritiker Andrew Sarris genannt Chaplin “wohl die wichtigste Künstler des Kino produziert, sicherlich seine außergewöhnlichste Performer und wahrscheinlich immer noch seine universellste Symbol”. [ 414 ] Er wurde von der British Film Institute als “a beschrieben wird , ragende Gestalt in der Weltkultur “, [ 415 ] und wurde in inklusive Zeit magazine in die Liste der”100 wichtigsten Menschen des 20. Jahrhunderts “für die” Lachen [er brachte] , um Millionen “und weil er” mehr oder weniger erfunden globalen Erkennbarkeit und half eine Industrie in eine Kunst drehen “. [ 416 ]

Das Bild des Tramp hat sich zu einem Teil der Kulturgeschichte geworden, [ 417 ] . Nach Simon Louvish, ist der Charakter erkennbar an Menschen , die noch nie ein Chaplin – Film gesehen haben, und an Orten , wo seine Filme sind nie gezeigt [ 418 ] Der Kritiker Leonard Maltin hat der “einzigartig” und “unauslöschlich” Natur des Tramp geschrieben und argumentiert , dass kein anderer Komiker seine “weltweit impact” abgestimmt. [ 419 ] loben den Charakter, Richard Schickel legt nahe , dass Chaplin – Filme mit dem Tramp enthalten die meisten “eloquent, reich komödiantischen Ausdrucksformen des menschlichen Geistes” in der Filmgeschichte. [ 420 ] mit dem Charakter verbunden Memorabilia holt noch große Summen in Auktionen: 2006 ein Bowler – Hut und ein Bambusrohr , das Teil des Kostüms des Tramp waren , wurden für 140.000 $ gekauft in Los Angeles Auktion. [ 421 ]

Als Filmemacher ist Chaplin ein Pionier und einer der einflussreichsten Persönlichkeiten des frühen zwanzigsten Jahrhunderts. [ 1 ] Er hat oft als einer der mittlere erste Künstler gutgeschrieben wird. [ 422 ] Der Filmhistoriker Mark Cousins ​​, dass Chaplin “geschrieben hat sich geändert nicht nur die Bildsprache des Kinos, sondern auch “seine Soziologie und Grammatik und behauptet ,dass Chaplin zur Entwicklung der Komödie als Genre als so wichtig war DW Griffith Drama war. [ 423 ] Er war der erste abendfüllende Komödie zu popularisieren und das Tempo der Maßnahmen zu verlangsamen, Pathos und Subtilität ihm hinzufügen. [ 424 ] [ 425 ] Obwohl seine Arbeit meist als Slapstick, Chaplin Drama eingestuft eine Frau von Paris (1923) war ein großer Einfluss auf Ernst Lubitsch ‘s Film der Ehe im Kreise (1924) und somit eine Rolle bei der Entwicklung von “sophisticated comedy” gespielt. [ 426 ] Laut David Robinson, Chaplins Innovationen wurden “schnell Teil der gemeinsamen Praxis der Filmhandwerk zu werden assimiliert.” [ 427 ] Filmemachern , die zitiert Chaplin als Einfluss gehören Federico Fellini (die Chaplin als “eine Art von Adam , von dem wir alle abstammen”), [ 339 ] Jacques Tati ( “Ohne ihn wäre ich nie einen Film gemacht haben”), [ 339 ] René Clair ( “Er inspiriert praktisch jeden Filmemacher”), [ 338 ] Michael Powell , [ 428 ] Billy Wilder , [ 429 ]Vittorio De Sica , [ 430 ] und Richard Attenborough . [ 431 ] russischen Filmemachers Andrej Tarkowski lobte Chaplin als “die einzige Person ohne den Schatten eines Zweifels untergegangen in derFilmgeschichte zu haben. Die Filme , die er hinter sich gelassen nie alt werden. ” [ 432 ]

Chaplin auch nachdrücklich die Arbeit der späteren Comedians beeinflusst. Marcel Marceau , sagte er inspiriert wurde , nachdem ich Chaplin ein Pantomime zu werden, [ 425 ] , während der Schauspieler Raj Kapoor stützte seine Leinwandpersönlichkeit auf dem Tramp. [ 429 ] Mark Cousins ​​hat festgestellt , auch Chaplins komödiantischen Stil im Französisch Charakter Monsieur Hulotund dem italienischen Charakter Totò . [ 429 ] in anderen Bereichen geholfen Chaplin die Comic – Figuren inspirieren die Katze Felix [ 433 ] und Mickey Mouse , [ 434 ] und war ein Einfluss auf dieDada – Art – Bewegung. [ 435 ] Als eines der Gründungsmitglieder von United Artists, Chaplin hatte auch eine Rolle bei der Entwicklung der Filmindustrie. Gerald Mast hat geschrieben , dass obwohl UA nie ein großes Unternehmen wie wurde MGM oder Paramount Pictures , die Idee , dass die Direktoren ihre eigenen Filme produzieren konnte , war “Jahre seiner Zeit voraus . ” [ 436 ]

Im 21. Jahrhundert sind mehrere von Chaplins Filme noch als Klassiker gelten und unter den größten aller Zeiten. Der 2012 Sight & Sound Umfrage, die “Top Ten” der Stimmzettel von Filmkritikern und Direktoren stellt jeder Gruppe bekanntesten Filme , um zu bestimmen, sah City Lights Rang unter den Kritiker Top 50, Modern Times innerhalb der Spitze 100 und Der große Diktator und der Goldrausch platziert in den Top – 250 [ 437 ] Die Top – 100 -Filme als von Regisseuren enthalten abgestimmt Modern Times auf Platz 22, City Lights an der Nummer 30 und der Goldrausch an der Nummer 91. [ 438 ] Jeder von Chaplin-Funktionen eine Stimme erhielt. [ 439 ] im Jahr 2007, dem American Film Institute namens City Lights der 11. größten amerikanischen Film aller Zeiten , während der Goldrausch und Neuzeit wieder in den Top 100 auf Platz [ 440 ] Bücher über Chaplin weiterhin veröffentlicht werden regelmäßig, und er ist ein beliebtes Thema für Medienwissenschaftler und Film Archivare. [ 441 ] Viele von Chaplins Film eine gehabt haben DVD und Blu-Ray – Release. [ 442 ]

Gedenken und Ehrungen

Mehrere Denkmäler wurden Chaplin gewidmet. In seiner Heimatstadt London, eine Statue von Chaplin als Tramp, Skulpturen von John Doubleday und im Jahr 1981 vorgestellt wurde , befindet sich in Leicester Square . [ 443 ]Die Stadt hat auch eine Straße nach ihm im Zentrum von London, “Charlie Chaplin – Weg genannt beinhaltet “, das ist der Ort des BFI IMAX . [ 444 ] das ehemalige Museum des bewegten Bildes eine Dauerausstellung über Chaplin statt und Gastgeber eine eigene Ausstellung zu seinem Leben und Karriere im Jahr 1988. das London Film Museum veranstaltet eine Ausstellung namens Charlie Chaplin – The Great Londoner , von 2010 bis 2013 [ 445 ]

Chaplins letzten Heim, Manoir de Ban in Corsier-sur-Vevey, Schweiz, wird in ein Museum umgewandelt wurde im Jahr 2016 eröffnet werden soll, sein Leben und seine Karriere zu erkunden. [ 446 ] Die nahe gelegene Stadt Veveygenannt einen Park in seiner Ehre im Jahr 1980 und errichtet eine Statue dort im Jahr 1982. [ 443 ] im Jahr 2011 zwei große Wandmalereien Chaplin auf zwei 14-stöckigen Gebäude wurden auch in Vevey enthüllt. [ 447 ] Chaplin wurde auch von der irischen Stadt ausgezeichnet Waterville , wo er mehrere Sommer mit seiner Familie in den 1960er Jahren. Eine Statue wurde 1998 errichtet, [ 448 ] und seit 2011 hat die Stadt Gastgeber für die jährliche Charlie Chaplin Comedy Film Festival, das gegründet wurde Chaplin Erbe zu feiern und neue Comic – Talent zu präsentieren. [ 449 ]

In anderen Ehrungen, ein Kleinplanet , 3623 Chaplin – entdeckt von sowjetischen Astronomen Ljudmila Karachkina 1981 – wird nach Chaplin benannt. [ 450 ] In den 1980er Jahren wurde das Tramp Bild von verwendet IBM ihren PCs zu werben. [ 451 ] Chaplin 100. Geburtstag im Jahr 1989 mit mehreren Veranstaltungen auf der ganzen Welt geprägt war, [ Anmerkung 29 ] und am 15. April 2011, einen Tag vor seinem 122. Geburtstag, Google feierte ihn mit einem speziellen Google Doodle Video auf seiner globalen und anderen landesweiten Homepages. [ 455 ] Viele Länder auf sechs Kontinenten haben Chaplin mit einer Briefmarke geehrt. [ 456 ]

Chaplin Vermächtnis wird im Namen seiner Kinder vom Chaplin Büro verwaltet, in Paris. Das Büro vertritt Vereinigung Chaplin, von einigen seiner Kinder gegründet , um seinen Körper der Arbeit, Roy Export SAS, die das Urheberrecht nach 1918 und Bubbles Incorporated SA gemacht zu den meisten seiner Filme besitzt “den Namen, Bild und moralischen Rechte zu schützen” , die hat die Urheberrechte an seinem Bild und Namen. [ 457 ] die zentralen Archiv in den Archiven der gehalten wird Montreux , Schweiz und gescannte Versionen seines Inhalts, einschließlich 83.630 Bilder, 118 – Skripte, 976 Handschriften, 7756 Briefe und tausende von anderen Dokumente sind für die Forschung an der Chaplin Research Centre an der zur Verfügung stehenden Cineteca di Bologna . [ 458 ] Das Fotoarchiv, das, gehalten an der etwa 10.000 Fotografien aus Chaplins Leben und Karriere umfasstMusée de l’Elysée in Lausanne , Schweiz . [ 459 ] das British Film Institute hat zudem die Charles Chaplin Research Foundation, und die erste internationale Charles Chaplin – Konferenz in London im Juli 2005 statt [ 460 ]

Statuen von Chaplin auf der ganzen Welt, sich an ( von links nach rechts) 1. Teplice , Tschechische Republik ; 2. Chełmża , Polen ; 3. Water , Irland ;4. London , Großbritannien ; 5. Hyderabad, Indien ; 6. Alassio , Italien ; 7. Barcelona , Spanien ; 8. Vevey , Schweiz

Charakterisierungen

Chaplin ist Gegenstand einer biographischen Film , Chaplin (1992) Regie Richard Attenborough , und mit Robert Downey Jr. in der Titelrolle. [ 461 ] Er ist auch ein Zeichen in dem Historiendrama Film der Meow der Katze (2001), gespielt von Eddie Izzard , und in der made-for-TV – Film The Scarlett O’Hara – Krieg (1980), gespielt von Clive Revill . [ 462 ] [ 463 ] Eine Fernsehserie über Chaplins Kindheit, Junge Charlie Chaplin , lief auf PBS in 1989 und für einen nominiert wurde Emmy Award für herausragende Kinderprogramm. [ 464 ]

Chaplins Leben war auch Gegenstand von mehreren Bühnenproduktionen. Zwei Musicals, kleine Tramp und Chaplin , wurden in den frühen 1990er Jahren produziert. Im Jahr 2006 Thomas Meehan erstellt und Christopher Curtis ein weiteres Musical, Limelight: Die Geschichte von Charlie Chaplin , die zuerst an der durchgeführt wurde , La Jolla Playhouse in San Diego im Jahr 2010 [ 465 ] Es ist für angepasst wurde Broadway zwei Jahre später, erneut den Titel Chaplin – A Musical . [ 466 ] Chaplin wurde von Robert McClure in beiden Produktionen dargestellt. Im Jahr 2013 uraufgeführt zwei Stücke über Chaplin in Finnland : Chaplin am Svenska Teatern , [ 467 ] und Kulkuri( The Tramp ) am Theater “Tampere Arbeiter . [ 468 ] Chaplin wurde auch in charakterisiert literarische Fiktion , als zentrale Figur in Glen David Gold – s Sunnyside (2009), ein Roman gesetzt im Ersten Weltkrieg Zeitraum. [ 469 ]

Auszeichnungen und Anerkennung

Chaplins Stern auf demHollywood Walk of Fame , befindet sich auf 6755 Hollywood Boulevard. Obwohl das Projekt im Jahr 1958 begann, erhielt Chaplin nur seinen Stern im Jahr 1970 wegen seiner politischen Ansichten.

Chaplin erhielt viele Auszeichnungen und Ehrungen, vor allem im späteren Leben. In den 1975 Neujahrs Ehrungen wurde er ernannt Ritter – Kommandant der Most Excellent Order of the British Empire . [ 470 ] Er hat auch Ehren ausgezeichnet wurde Doktor der Briefe Grad von der University of Oxford und der University of Durham im Jahre 1962 [ 309 ] im Jahr 1965 er und Ingmar Bergmanwaren gemeinsame Gewinner des Erasmus – Preis [ 471 ] und im Jahr 1971 wurde er zum Befehlshaber der nationalen Orden der Ehrenlegion durch die Französisch Regierung ernannt. [ 472 ]

Von der Filmindustrie, erhielt Chaplin einen besonderen Goldenen Löwen beim Filmfestival in Venedig im Jahr 1972, [ 473 ] und einen Lifetime Achievement Award von der Lincoln Center Film Society im selben Jahr. Letztere ist seit als The Chaplin Award Filmemacher jährlich vergeben. [ 474 ] Chaplin einen Stern auf dem gegeben wurde Hollywood Walk of Fame im Jahr 1972, die zuvor wegen seiner politischen Überzeugungen ausgeschlossen wurde. [ 475 ]

Chaplin erhielt drei Oscar – Verleihung : ein Ehrenpreis für “Vielseitigkeit und Genie im Handeln, Schreiben, Regisseur und Produzent The Circus ” im Jahr 1929, [ 173 ] eine zweite Ehrenpreis für “Der unberechenbare Wirkung , die er Bewegung bei der Herstellung von Bildern der Kunst hatte Form dieses Jahrhunderts “im Jahr 1972, [ 326 ] und ein Best Score Auszeichnung im Jahr 1973 fürLimelight (gemeinsam mit Ray Rasch und Larry Russell). [ 410 ] Er wurde weiter in den nominiert als Bester Schauspieler , Beste Originaldrehbuch , und als Bester Film ( als Produzent) Kategorien für The Great Dictator , und erhielt einen weiteren Bestes Originaldrehbuch Nominierung für Monsieur Verdoux . [ 476 ]

Sechs von Chaplins Filme wurden für die Konservierung in der ausgewählten National Film Registry von den Vereinigten Staaten Library of Congress : The Immigrant (1917), The Kid (1921), The Gold Rush (1925), City Lights (1931), Modern Times ( 1936) und Der große Diktator (1940). [ 477 ]

Filmographie

Hauptartikel: Charlie Chaplin Filmografie

Regie Merkmale:

  • The Kid (1921)
  • Eine Frau von Paris (1923)
  • Der Goldrausch (1925)
  • Der Zirkus (1928)
  • City Lights (1931)
  • Modern Times (1936)
  • Der große Diktator (1940)
  • Monsieur Verdoux (1947)
  • Limelight (1952)
  • Ein König in New York (1957)
  • Eine Gräfin von Hongkong (1967)

Notizen

  1. Nach oben springen^ Eine MI5 Untersuchung im Jahr 1952 konnte keine Aufzeichnung von Chaplins Geburt zu finden. [ 3 ] Chaplin Biograf David Robinson stellt fest ,dass es nicht verwunderlich ist , dass seine Eltern die Geburt zu registrieren fehlgeschlagen: “Es war einfach genug, vor allem für Musikhalle Künstler, ständig in Bewegung (wenn sie Glück hatten) von einer Stadt zur anderen, beiseite zu legen und schließlich diese Art von Formalitäten vergessen, zu dieser Zeit die Strafen erzwungen nicht streng oder effizient waren “. [ 2 ] Im Jahr 2011 einen Brief an Chaplin gesendet in den 1970er Jahren kam ans Licht , die behauptete , dass er in einem Zigeunerwagen auf geboren warSchwarz – Patch Park in Smethwick , Staffordshire. Chaplins Sohn Michaelhat vorgeschlagen , dass die Informationen zu seinem Vater , um signifikant gewesen sein für ihn , den Brief zu erhalten. [ 4 ] In Bezug auf den Zeitpunkt seiner Geburt, glaubte Chaplin es 16. April sein, aber eine Ankündigung in der 11. Mai 1889 Ausgabe von The Magnet erklärte es als 15.. [ 5 ]
  2. Jump up^ Sydney geboren wurde , als Hannah Chaplin 19 war die Identität seines biologischen Vaters ist nicht sicher bekannt, aber Hannah behauptete , es war ein Herr Hawkes. [ 7 ]
  3. Nach oben springen^ Hannah Mai 1896 krank wurde, und wurde ins Krankenhaus eingeliefert .Southwark Rat entschied , dass es notwendig war , um die Kinder zu einem Arbeitshaus zu schicken “aufgrund der Abwesenheit ihres Vaters und dem Elend und Krankheit ihrer Mutter”. [ 15 ]
  4. Nach oben springen^ Nach Chaplin, hatte Hannah ausgebuht Bühne, und der Manager wählte ihn – wie er in den Flügeln stehen – wie ihr Ersatz zu gehen. Er erinnerte unterhaltsam getrost die Menge, und Empfangen von Gelächter und Applaus. [ 27 ]
  5. Jump up^ Die acht Lancashire Lads wurden noch bis 1908 auf Tour; die genaue Zeit Chaplin die Gruppe verlassen wird nicht überprüft, sondern basiert auf derForschung, AJ Marriot glaubt , dass es im Dezember 1900 war [ 30 ]
  6. Jump up^ William Gillette Co-Autor der Sherlock Holmes mit spielen Arthur Conan Doyle , und hatte mit sich in sie seit ihrer New Yorker Eröffnung im Jahr 1899. Er hatte im Jahr 1905 nach London gekommen , um in einem neuen Spiel erscheinen, Clarice . Die Rezeption war schlecht, und Gillette beschlossen , ein “Nachspiel” genannt hinzufügen Das Schmerzliche Predicament von Sherlock Holmes . Dieses kurze Stück war , was Chaplin ursprünglich nach London kam zu erscheinen. Nach drei Nächten entschied sich Gillette zu schließen Clarice und ersetzen Sie es mit Sherlock Holmes .Chaplin hatte so zufrieden Gillette mit seiner Leistung in der schmerzhaften Predicament , dass er als Billy für die volle spielen , gehalten auf wurde.[ 38 ]
  7. Nach oben springen^ Chaplin versucht ein “jüdischer Komiker” zu sein, aber der Akt war schlecht empfangen und er führte es nur einmal. [ 45 ]
  8. Nach oben springen^ Robinson stellt fest , dass “dies nicht ganz richtig war: der Charakter ein Jahr dauern oder mehr war zu seiner vollen Dimensionen entwickeln und selbst dann – was seine besondere Stärke war – es während der gesamten Rest seiner Karriere entwickeln würde”. [ 65 ]
  9. Nach oben springen^ Nach dem Verlassen Essanay, Chaplin fand sich in einem Rechtsstreit mit dem Unternehmen beteiligt, die bis 1922 dauerte es begann , als Essanay seinem letzten Film erweitert für sie, Burlesque auf Carmen , von einem Zwei-Aufroller zu einem Spielfilm (durch Hinzufügen out-takes und neue Szenen mit Leo Weiß ) ohne seine Zustimmung. Chaplin beantragte eine einstweilige Verfügung seiner Verteilung zu verhindern, aber der Fall wurde vor Gericht abgewiesen. In einer Gegenforderung, die angeblich Essanay dass Chaplin seinen Vertrag gebrochen hatte , indem nicht die vereinbarte Anzahl von Filmen produziert und verklagte ihn für 500.000 $ Schadenersatz. Darüber hinaus erstellt das Unternehmen einen weiteren Film, Triple Trouble (1918), aus verschiedenen ungenutzt Chaplin Szenen und neues Material ein Schuss von Weiß. [ 91 ]
  10. Nach oben springen^ Die britische Botschaft eine Erklärung sagte: “. [Chaplin] , um Großbritannien von so viel Einsatz ist jetzt das große Geld zu machen und Abonnieren von Kriegsanleihen , wie er in den Gräben sein würde” [ 107 ]
  11. Nach oben springen^ In ihren Memoiren, Lita Grey behauptete später , dass viele ihrer Beschwerden waren “geschickt, schockierend vergrößert auf oder verzerrt” durch ihre Anwälte. [ 164 ]
  12. Nach oben springen^ Chaplin die Vereinigten Staaten verließ am 31. Januar 1931 und kehrte am 10. Juni 1932. [ 192 ] Er verbrachte Monate Westeuropa reisen, darunter längere Aufenthalte in Frankreich und der Schweiz, und spontan beschlossen , Japan zu besuchen. [ 193 ]
  13. Nach oben springen^ Chaplin später sagte , wenn er den Umfang der NSDAP Aktionen gewusst hätte , dass er den Film nicht gemacht haben; “Hätte ich die tatsächlichen Schrecken der deutschen Konzentrationslager bekannt, konnte ich nicht gemacht haben , Der große Diktator ;. Ich konnte nicht Spaß an der mörderischen Wahnsinn der Nazis gemacht haben” [ 216 ]
  14. Nach oben springen^ Spekulationen über Chaplins rassischen Herkunft aus den frühesten Tagen seines Ruhmes existierte, und es wurde oft berichtet , dass er ein Jude war. Die Forschung hat keine Beweise für diese aufgedeckt, und wenn ein Reporter im Jahr 1915 gefragt , ob es wahr ist , Chaplin antwortete :”Ich habe nicht so gut Glück.” Die Nazi – Partei glaubte , dass er Jude war und verboten der Goldrausch auf dieser Grundlage. Chaplin reagierte mit einem Juden zu spielen The Great Dictator und kündigte an: “Ich für die Juden der Welt diesen Film getan hat.” [ 221 ]
  15. Nach oben springen^ Dennoch beide Winston Churchill und Präsident Roosevelt mochte den Film, der sie bei privaten Vorführungen vor der Veröffentlichung gesehen.Roosevelt lud Chaplin später während seiner Januar 1941 Einweihung, mit der Rede des Films letzten Rede über das Radio zu lesen ein “Hit” der Feier werden. [ 228 ] Chaplin oft zu anderen patriotischen Funktionen eingeladen wurde , die Rede , um das Publikum während der zu lesen Jahre des Krieges. [ 228 ]
  16. Nach oben springen^ Im Dezember 1942 brach Barry in Chaplins zu Hause mit einer Pistole und Selbstmord drohte , während ihn mit vorgehaltener Waffe zu halten. Das dauerte bis zum nächsten Morgen, als Chaplin Lage war , ihr die Waffe zu bekommen. Barry brach in Chaplins zu Hause ein zweites Mal später indiesem Monat, und er hatte sie verhaftet. Sie wurde dann für verfolgtLandstreicherei im Januar 1943 – Barry nicht in der Lage gewesen war , ihre Hotelrechnungen zu bezahlen, und wurde durch die Straßen von Beverly Hills wandern nach der Einnahme einer Überdosis gefunden Barbiturate .[ 232 ]
  17. Nach oben springen^ Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte Chaplin die Tat verletzt , als er für Barry Reise nach New York im Oktober 1942 bezahlt, als er auch den Besuch der Stadt wurde. Sowohl Chaplin und Barry vereinbart , dass sie dort kurz getroffen hatte, und nach Barry, sie hatten Geschlechtsverkehr.[ 234 ] Chaplin behauptet , dass er das letzte Mal mit Barry intim war , Mai 1942. [ 235 ]
  18. Nach oben springen^ Carol Ann Blutgruppe B wurde, Barry war A, und Chaplin war O. In Kalifornien zu diesem Zeitpunkt, Blutuntersuchungen wurden nicht als Beweismittel akzeptiert in Rechts Studien. [ 240 ]
  19. Nach oben springen^ Chaplin und O’Neill traf am 30. Oktober 1942 und heiratete am 16. Juni 1943 in Carpinteria, Kalifornien . [ 243 ] Eugene O’Neill seine Tochter als Folge verleugnet. [ 244 ]
  20. Nach oben springen^ Chaplin hatte bereits die Aufmerksamkeit des FBI zog lange vor den 1940er Jahren, die erste Erwähnung von ihm in ihren Akten zu sein von 1922. J. Edgar Hoover angefordert zunächst , dass ein Security Index -Karte für Chaplin im September 1946 eingereicht werden, aber die Büro inLos Angeles war langsam zu reagieren und begann erst im nächsten Frühjahr aktive Untersuchung. [ 265 ] das FBI auch angefordert und erhalten Hilfe von MI5 , vor allem auf die falschen Behauptungen zu untersuchen ,dass Chaplin war in England nicht geboren , aber in Frankreich oder Osteuropa, und dass sein richtiger Name war Israel Thornstein. Der MI5 fand keine Beweise für Chaplin in der Kommunistischen Partei beteiligt zusein. [ 266 ]
  21. Nach oben springen^ Im November 1947 fragte Chaplin Pablo Picasso eine Demonstration vor der US – Botschaft in Paris abzuhalten , um die Abschiebung Verfahren von Hanns Eisler , um zu protestieren, und im Dezember, er nahm an einer Petition für die Deportationen zu fragen fallen gelassen werden. Im Jahr 1948 unterstützte Chaplin die erfolglosen Präsidentschaftskampagne vonHenry Wallace ; und im Jahr 1949 unterstützte er zwei Friedenskonferenzen und unterschrieben eine Petition , die protestierten Peekskill Vorfall . [ 273 ]
  22. Nach oben springen^ Limelight wurde als Roman konzipiert, die Chaplin schrieb , aber nie zur Veröffentlichung bestimmt. [ 277 ]
  23. Nach oben springen^ Vor dem Verlassen Amerika hatte Chaplin dafür gesorgt , dass Oona Zugriff auf sein Vermögen hatte. [ 290 ]
  24. Nach oben springen^ Robinson mutmaßt , dass die Schweiz wurde wahrscheinlich gewählt ,weil es “wahrscheinlich war das günstigste aus finanzieller Sicht zu sein.”[ 293 ]
  25. Nach oben springen^ Die Ehre war bereits in den Jahren 1931 und 1956 vorgeschlagen worden, wurde aber ein Veto gegen nach einem Foreign Office Bericht geäußerten Bedenken über Chaplins politische Ansichten und Privatleben. Sie befürchteten , die Handlung würde den Ruf des Schadens britischen Ehren – System und die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten, [ 332 ]
  26. Nach oben springen^ Trotz für eine anglikanische Beerdigung zu fragen, Chaplin zu sein schienAgnostiker . In seiner Autobiografie schrieb er : “Ich in der dogmatischen Sinn nicht religiös bin … ich weder glauben noch an etwas glauben … Mein Glaube ist in der unbekannten, in allem , was wir nicht verstehen , durch Vernunft, ich glaube , dass .. . im Reich des unbekannten gibt es eine unendliche Kraft zum guten. ” [ 337 ]
  27. Nach oben springen^ Stan Laurel , Chaplin Co-Darsteller bei der Firma, erinnerte sich, dass Karnos Skizzen regelmäßig eingefügt “ein wenig die Stimmung in der Mitte von einem lustigen Musikhalle dran.” [ 345 ]
  28. Nach oben springen^ Obwohl der Film hatte ursprünglich im Jahr 1952 veröffentlicht wurde, istes nicht für eine Woche wegen seiner Boykott in Los Angeles spielten und somit nicht das Kriterium für die Nominierung erfüllt hat , bis er wiederveröffentlicht wurde im Jahre 1972 [ 413 ]
  29. Nach oben springen^ An seinem Geburtstag, den 16. April, City Lights wurde bei einer Gala in der abgeschirmten Dominion Theatre in London, dem Ort ihrer britischen Premiere im Jahr 1931. [ 452 ] In Hollywood, ein Screening einer restaurierten Fassung wie man Filme macht wurde in seinem ehemaligen Atelier statt, und in Japan wurde er mit einer musikalischen Hommage geehrt. Retrospektiven seiner Arbeit wurden in diesem Jahr vorgestellt ander National Film Theatre in London, [ 453 ] das Stadtmuseum München[ 453 ] und das Museum of Modern Art in New York, die auch eine Galerieausstellung gewidmet, Chaplin: A Centennial Celebration , ihm .[ 454 ]

Referenzen

Fußnoten

  1. ^ Nach oben springen zu:ein b Cousins, p. 72; Kemp, S. 8, 22.;Gunning, p. 41, Sarris, p. 139, Hansmeyer, S.. 3.
  2. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, p. 10.
  3. Nach oben springen^ “MI5 – Dateien: War Chaplin wirklich ein Franzose und rief Thornstein?” . The Telegraph . 17. Februar 2012 . Abgerufen11 April 2012 .
  4. Nach oben springen^ “Charlie Chaplin wurde ‘in eine Midland gipsy Familie geboren ‘ ” . Express und Stern . 18. Februar 2011 . Abgerufen17 Februar 2012 .
  5. Nach oben springen^ Robinson, p. XXIV.
  6. Nach oben springen^ Robinson, S.. 3-4, 19.
  7. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, p. 3.
  8. Nach oben springen^ Robinson, S.. 5-7.
  9. Jump up^ Weissman (2009), p. 10.
  10. Nach oben springen^ Robinson, pp. 9-10, 12.
  11. Nach oben springen^ Robinson, p. 13.
  12. Nach oben springen^ Robinson, p. 15.
  13. Nach oben springen^ Robinson, p. xv.
  14. Nach oben springen^ Robinson, p. 16.
  15. Nach oben springen^ Robinson, p. 19.
  16. Nach oben springen^ Chaplin, p. 29.
  17. Nach oben springen^ Robinson, S. 24-26 . .
  18. Nach oben springen^ Chaplin, p. 10.
  19. Jump up^ Weissman (2009), S.. 49-50.
  20. Nach oben springen^ Chaplin, pp. 15, 33.
  21. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, p. 27.
  22. Nach oben springen^ Robinson, p. 36.
  23. Nach oben springen^ Robinson, p. 40.
  24. Jump up^ Weissman (2009), p. 6; Chaplin, S. 71-74. Robinson, p. 35.
  25. Nach oben springen^ Robinson, p. 41.
  26. Nach oben springen^ Chaplin, p. 88; Robinson, S.. 55-56.
  27. Nach oben springen^ Robinson, p. 17; Chaplin, p. 18.
  28. Nach oben springen^ Chaplin, p. 41.
  29. Nach oben springen^ Marriot, p. 4.
  30. Nach oben springen^ Marriot, p. 213.
  31. Nach oben springen^ Chaplin, p. 44.
  32. Nach oben springen^ Louvish, p. 19.
  33. Nach oben springen^ Robinson, p. 39.
  34. Nach oben springen^ Chaplin, p. 76.
  35. Nach oben springen^ Robinson, S.. 44-46.
  36. Nach oben springen^ Marriot, S. 42-44. Robinson, S. 46-47.Louvish, p. 26.
  37. Nach oben springen^ Robinson, S.. 45, 49-51, 53, 58.
  38. Nach oben springen^ Robinson, S.. 59-60.
  39. Nach oben springen^ Chaplin, p. 89.
  40. Nach oben springen^ Marriot, p. 217.
  41. Nach oben springen^ Robinson, p. 63.
  42. Nach oben springen^ Robinson, S.. 63-64.
  43. Nach oben springen^ Marriot, p. 71.
  44. Nach oben springen^ Robinson, S. 64-68. Chaplin, p. 94.
  45. Nach oben springen^ Robinson, p. 68; Marriot, pp. 81-84.
  46. Nach oben springen^ Robinson, p. 71; Kamin, p. 12; Marriot, p. 85.
  47. Nach oben springen^ Robinson, p. 76.
  48. Nach oben springen^ Robinson, S.. 76-77.
  49. Nach oben springen^ Marriot, pp. 103, S.. 109.
  50. Nach oben springen^ Marriot, S. 126-128. Robinson, S.. 84-85.
  51. Nach oben springen^ Robinson, p. 88.
  52. Nach oben springen^ Robinson, S.. 91-92.
  53. Nach oben springen^ Robinson, p. 82; Brownlow, p. 98.
  54. Nach oben springen^ Robinson, p. 95.
  55. Nach oben springen^ Chaplin, S. 133-134. Robinson p. 96.
  56. Nach oben springen^ Robinson, p. 102.
  57. Nach oben springen^ Chaplin, pp. 138-139.
  58. Jump up^ Verbraucherpreisindex (Schätzung) 1800- . Federal Reserve Bank of Minneapolis. Abgerufen 10. November 2015.
  59. Nach oben springen^ Robinson, p. 103; Chaplin, p. 139.
  60. Nach oben springen^ Robinson, p. 107.
  61. Nach oben springen^ Chaplin, p. 141.
  62. Nach oben springen^ Robinson, p. 108.
  63. Nach oben springen^ Robinson, p. 110.
  64. Nach oben springen^ Chaplin, p. 145.
  65. Nach oben springen^ Robinson, p. 114.
  66. ^ Nach oben springen zu:ein b c d Robinson, p. 113.
  67. Nach oben springen^ Robinson, p. 120.
  68. Nach oben springen^ Robinson, p. 121.
  69. Nach oben springen^ Robinson, p. 123.
  70. Jump up^ Maland (1989), S.. 5.
  71. Nach oben springen^ Kamin, p. xi.
  72. Nach oben springen^ Chaplin, p. 153.
  73. Nach oben springen^ Robinson, p. 125; Maland (1989), S.. 8-9.
  74. Nach oben springen^ Robinson, S.. 127-128.
  75. Nach oben springen^ Robinson, p. 131.
  76. Nach oben springen^ Robinson, p. 135.
  77. Nach oben springen^ Robinson, S.. 138-139.
  78. Nach oben springen^ Robinson, S.. 141, 219.
  79. Nach oben springen^ Neibaur, p. 23; Chaplin, p. 165;Robinson, S.. 140, 143.
  80. Nach oben springen^ Robinson, p. 143.
  81. Jump up^ Maland (1989), S.. 20
  82. Jump up^ Maland (1989), S.. 6, 14-18.
  83. Jump up^ Maland (1989), S. 21-24 . .
  84. Nach oben springen^ Robinson, p. 142; Neibaur, S. 23,24 . .
  85. Nach oben springen^ Robinson, p. 146.
  86. Nach oben springen^ Louvish, p. 87.
  87. Nach oben springen^ Robinson, S. 152-153. Kamin, p. xi;Maland (1989), p. 10.
  88. Jump up^ Maland (1989), S.. 8.
  89. Nach oben springen^ Louvish, p. 74; Sklar, S.. 72.
  90. Nach oben springen^ Robinson, p. 149.
  91. Nach oben springen^ Robinson, S.. 149-152.
  92. Nach oben springen^ Robinson, p. 156.
  93. Nach oben springen^ “C. Chaplin, Millionaire-Elect” .Photoplay Magazine (Chicago, Illinois, USA: Photoplay Publishing Co) IX (6): 58. Mai 1916.
  94. Nach oben springen^ Robinson, p. 160.
  95. Nach oben springen^ Larcher, p. 29.
  96. Nach oben springen^ Robinson, p. 159.
  97. Nach oben springen^ Robinson, p. 164.
  98. Nach oben springen^ Robinson, S.. 165-166.
  99. Nach oben springen^ Robinson, S.. 169-173.
  100. Nach oben springen^ Robinson, p. 175.
  101. Nach oben springen^ Robinson, S.. 179-180.
  102. Nach oben springen^ Robinson, p. 191.
  103. Jump up^ ” ” Die glücklichsten Tage meines Lebens “: Gegenseitige” . Charlie Chaplin . British Film Institute .Abgerufen 28 April 2012 .
  104. Nach oben springen^ Brownlow, p. 45; Robinson, p. 191;Louvish, p. 104; Vance (2003) p. 81.
  105. Nach oben springen^ Chaplin, p. 188.
  106. Nach oben springen^ Robinson, p. 185.
  107. Nach oben springen^ Robinson, p. 186.
  108. Nach oben springen^ Robinson, p. 187.
  109. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, p. 210.
  110. Nach oben springen^ Robinson, S.. 215-216.
  111. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, p. 213.
  112. Nach oben springen^ Robinson, p. 221.
  113. Nach oben springen^ Schickel, p. 8.
  114. Nach oben springen^ Chaplin, p. 203; Robinson, S.. 225-226.
  115. Nach oben springen^ Robinson, p. 228.
  116. ^ Nach oben springen zu:ein b “Independence Gewonnen: First National” . Charlie Chaplin . British Film Institute . Abgerufen 5 May 2012 .
  117. Nach oben springen^ Chaplin, p. 208.
  118. Nach oben springen^ Robinson, p. 229.
  119. Nach oben springen^ Robinson, S.. 237, 241.
  120. Nach oben springen^ Robinson, p. 244.
  121. Nach oben springen^ Chaplin, p. 218.
  122. Nach oben springen^ Robinson, S.. 241-245.
  123. Nach oben springen^ Chaplin, S. 219-220. Balio, p. 12;Robinson, p. 267.
  124. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, p. 269.
  125. Nach oben springen^ Chaplin, p. 223.
  126. Nach oben springen^ Robinson, p. 246.
  127. Nach oben springen^ Robinson, p. 248.
  128. Nach oben springen^ Robinson, S. 246-249. Louvish, p. 141.
  129. Nach oben springen^ Robinson, p. 251.
  130. Nach oben springen^ Chaplin, p. 235; Robinson, p. 259.
  131. Nach oben springen^ Robinson, p. 252; Louvish, p. 148.
  132. Nach oben springen^ Louvish, p. 146.
  133. Nach oben springen^ Robinson, p. 253.
  134. Nach oben springen^ Chaplin, pp. 255-253.
  135. Nach oben springen^ Robinson, p. 261.
  136. Nach oben springen^ Chaplin, pp. 233-234.
  137. Nach oben springen^ Robinson, p. 265.
  138. Nach oben springen^ Robinson, p. 282.
  139. Nach oben springen^ Robinson, S.. 295-300.
  140. Nach oben springen^ Robinson, p. 310.
  141. Nach oben springen^ Robinson, p. 302.
  142. Nach oben springen^ Robinson, p. 311-312.
  143. Nach oben springen^ Robinson, S.. 319-321.
  144. Nach oben springen^ Robinson, S.. 318-321.
  145. Nach oben springen^ Louvish, p. 193.
  146. Nach oben springen^ Robinson, S.. 302, 322.
  147. Nach oben springen^ Louvish, p. 195.
  148. Nach oben springen^ Kemp, S.. 64; Chaplin, p. 299.
  149. Nach oben springen^ Robinson, p. 337.
  150. Nach oben springen^ Robinson, p. 358.
  151. Nach oben springen^ Robinson, S.. 340-345.
  152. Nach oben springen^ Robinson, p. 354.
  153. Nach oben springen^ Robinson, p. 357.
  154. Nach oben springen^ Robinson, p. 358; Kemp, p. 63.
  155. Nach oben springen^ Kemp, S. 63-64. Robinson, S. 339, 353. Louvish, p. 200; Schickel, p. 19.
  156. Nach oben springen^ Kemp, S.. 64.
  157. Nach oben springen^ Vance, S.154
  158. Nach oben springen^ Robinson, p. 346.
  159. Nach oben springen^ Chaplin und Vance, p. 53; Vance, p.170
  160. Nach oben springen^ Robinson, S.. 355, 368.
  161. Nach oben springen^ Robinson, S.. 350. 368.
  162. Nach oben springen^ Robinson, p. 371.
  163. Nach oben springen^ Louvish, p. 220; Robinson, S.. 372-374.
  164. Jump up^ Maland (1989), S.. 96.
  165. Nach oben springen^ Robinson, S. 372-374. Lovish, S.. 220-221.
  166. Nach oben springen^ Robinson, p. 378.
  167. Jump up^ Maland (1989), S. 99-105. Robinson, p.383.
  168. Nach oben springen^ Robinson, p. 360.
  169. Nach oben springen^ Robinson, p. 361.
  170. Nach oben springen^ Robinson, S.. 371, 381.
  171. Nach oben springen^ Louvish, p. 215.
  172. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, p. 382.
  173. ^ Nach oben springen zu:ein b . Pfeiffer, Lee “The Circus – Film von Chaplin [1928]” . Encyclopaedia Britannica . Abgerufen 9 August zum Jahr 2015 .
  174. Nach oben springen^ Brownlow, p. 73; Louvish, p. 224.
  175. Nach oben springen^ Chaplin, p. 322.
  176. Nach oben springen^ Robinson, p. 389; Chaplin, p. 321.
  177. Nach oben springen^ Robinson, p. 465; Chaplin, p. 322;Maland (2007), p. 29.
  178. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, p. 389; Maland (2007), p. 29.
  179. Nach oben springen^ Robinson, p. 398; Maland (2007), S. 33,34 . Und p. 41.
  180. Nach oben springen^ Robinson, p. 409, zeichnet das Datum Dreharbeiten als 22. September 1930 endete.
  181. ^ Nach oben springen zu:ein b Chaplin, p. 324.
  182. Nach oben springen^ “Chaplin als Komponist” .CharlieChaplin.com.
  183. Nach oben springen^ Robinson, p. 410.
  184. Nach oben springen^ Chaplin, p. 325.
  185. Nach oben springen^ Robinson, p. 413.
  186. Jump up^ Maland (2007), S. 108-110. Chaplin, p.328; Robinson, p. 415.
  187. ^ Nach oben springen zu:ein b “United Artists und die großartigen Features” . Charlie Chaplin . British Film Institute . Abgerufen 21 Juni 2012 .
  188. Jump up^ Maland (2007), S.. 10-11.
  189. Nach oben springen^ Vance, p. 208.
  190. Nach oben springen^ Chaplin, p. 360.
  191. Nach oben springen^ Louvish, p. 243; Robinson, p. 420.
  192. Nach oben springen^ Robinson, S.. 664-666.
  193. Nach oben springen^ Robinson, S.. 429-441.
  194. Nach oben springen^ Chaplin, pp. 372, 375.
  195. Nach oben springen^ Larcher, p. 64.
  196. Nach oben springen^ Robinson, p. 453; Maland (1989), p.147.
  197. Nach oben springen^ Robinson, p. 451.
  198. Nach oben springen^ Louvish, p. 256.
  199. Nach oben springen^ Larcher, p. 63; Robinson, p. 457-458.
  200. Nach oben springen^ Louvish, p. 257.
  201. Nach oben springen^ Robinson, p. 465.
  202. Nach oben springen^ Robinson, p. 466.
  203. Nach oben springen^ Robinson, p. 468.
  204. Nach oben springen^ Robinson, S.. 469-472, S.. 474.
  205. Jump up^ Maland (1989), S.. 150.
  206. Jump up^ Maland (1989), S.. 144-147.
  207. Jump up^ Maland (1989), S.. 157; Robinson, p.473.
  208. Nach oben springen^ Schneider, S.. 125.
  209. Nach oben springen^ Robinson, p. 479.
  210. Nach oben springen^ Robinson, p. 469.
  211. Nach oben springen^ Robinson, p. 483.
  212. Nach oben springen^ Robinson, S.. 509-510.
  213. Nach oben springen^ Robinson, p. 485; Maland (1989), p.159.
  214. Nach oben springen^ Chaplin, p. 386.
  215. Nach oben springen^ Schickel, p. 28; Maland (1989), S. 165, 170. Louvish, p. 271; Robinson, p. 490;Larcher, p. 67; Kemp, p. 158.
  216. ^ Nach oben springen zu:ein b Chaplin, p. 388.
  217. Nach oben springen^ Robinson, p. 496.
  218. Jump up^ Maland (1989), S.. 165.
  219. Jump up^ Maland (1989), S.. 164.
  220. Nach oben springen^ Chaplin, p. 387.
  221. Nach oben springen^ Robinson, S.. 154-155.
  222. Jump up^ Maland (1989), S.. 172-173.
  223. Nach oben springen^ Robinson, S.. 505, 507.
  224. Jump up^ Maland (1989), S. 169. 178-179.
  225. Jump up^ Maland (1989), S.. 176; Schickel, S.. 30-31.
  226. Nach oben springen^ Maland, p. 181; Louvish, p. 282;Robinson, p. 504.
  227. Jump up^ Maland (1989), S.. 178-179.
  228. ^ Nach oben springen zu:ein b Gehring, p. 133
  229. Nach oben springen^ Pfeiffer, Lee. “Der große Diktator” .Encyclopaedia Britannica . Abgerufen16 März 2013 .
  230. Jump up^ Maland (1989), S.. 197-198.
  231. Jump up^ Maland (1989), S.. 200.
  232. ^ Nach oben springen zu:ein b Maland (1989), S. 198-201..
  233. Jump up^ Nowell-Smith, S.. 85.
  234. ^ Nach oben springen zu:ein b Maland (1989), S. 204-205..
  235. Nach oben springen^ Robinson, S.. 523-524.
  236. Nach oben springen^ Friedrich, S.. 190, 393.
  237. Jump up^ Maland (1989), S.. 215.
  238. Jump up^ Maland (1989), S.. 214-215.
  239. Nach oben springen^ Louvish, p. xiii.
  240. Jump up^ Maland (1989), S.. 205-206.
  241. Nach oben springen^ Frost, S. 74-88. Maland (1989), S. 207-213. Sbardellati und Shaw, p. 508;Friedrich, p. 393.
  242. Nach oben springen^ Louvish, p. 135.
  243. Nach oben springen^ Chaplin, S. 423-444. Robinson p. 670.
  244. Nach oben springen^ Sheaffer, S.. 623 und 658.
  245. Nach oben springen^ Chaplin, pp. 423, 477.
  246. Nach oben springen^ Robinson, p. 519.
  247. Nach oben springen^ Robinson, S.. 671-675.
  248. Nach oben springen^ Chaplin, p. 426.
  249. Nach oben springen^ Robinson, p. 520.
  250. Nach oben springen^ Chaplin, p. 412.
  251. Nach oben springen^ Robinson, S.. 519-520.
  252. Nach oben springen^ Louvish, p. 304; Sbardellati und Shaw, p. 501
  253. Nach oben springen^ Louvish, S. 296-297. Robinson, S. 538-543. Larcher, p. 77.
  254. Nach oben springen^ Louvish, S. 296-297. Sbardellati und Shaw, p. 503.
  255. Jump up^ Maland (1989), S. 235-245. 250.
  256. Jump up^ Maland (1989), S.. 250.
  257. Nach oben springen^ Louvish, p. 297.
  258. Nach oben springen^ Chaplin, p. 444.
  259. Jump up^ Maland (1989), S.. 251.
  260. Nach oben springen^ Robinson, S. 538-539. Friedrich, p.287.
  261. Jump up^ Maland (1989), S.. 253.
  262. Jump up^ Maland (1989), S.. 221-226, 253-254.
  263. Nach oben springen^ Larcher, p. 75; Sbardellati und Shaw, p.506; Louvish, p. xiii.
  264. Nach oben springen^ Sbardellati, p. 152.
  265. ^ Nach oben springen zu:ein b Maland (1989), S. 265-266..
  266. Nach oben springen^ Norton-Taylor, Richard (17. Februar 2012). “MI5 ausspioniert Charlie Chaplin ,nachdem das FBI um Hilfe gebeten , ihn von US zu verbannen” . The Guardian .London. Archivierte vom Original am 17. Februar 2012 . Abgerufen 17 Februar2012 .
  267. Nach oben springen^ Louvish, p. xiv; Chaplin, p. 458;Louvish p. 310; Maland (1989), p. 238.
  268. Nach oben springen^ Robinson, p. 544.
  269. Jump up^ Maland (1989), S.. 255-256.
  270. Nach oben springen^ Friedrich, S.. 286; Maland (1989), p.261.
  271. Nach oben springen^ Larcher, p. 80; Sbardellati und Shaw, p.510; Louvish, p. xiii; Robinson, p. 545.
  272. Nach oben springen^ Robinson, p. 545.
  273. Jump up^ Maland (1989), S.. 256-257.
  274. Jump up^ Maland (1989), S. 288-290. Robinson, S. 551-552. Louvish, p. 312.
  275. Jump up^ Maland (1989), S.. 293.
  276. Nach oben springen^ Louvish, p. 317.
  277. Nach oben springen^ Robinson, S.. 549-570.
  278. Nach oben springen^ Robinson, p. 562.
  279. Nach oben springen^ Robinson, S.. 567-568.
  280. Nach oben springen^ Louvish, p. 326.
  281. Nach oben springen^ Robinson, p. 570.
  282. ^ Nach oben springen zu:ein b c Maland (1989), S.. 280.
  283. Jump up^ Maland (1989), S. 280-287. Sbardellati und Shaw, pp. 520-521.
  284. Nach oben springen^ Chaplin, p. 455.
  285. Nach oben springen^ Robinson, p. 573.
  286. Nach oben springen^ Louvish, p. 330.
  287. Jump up^ Maland (1989), S. 295-298. 307-311.
  288. Jump up^ Maland (1989), S.. 189.
  289. Nach oben springen^ Larcher, p. 89.
  290. Nach oben springen^ Robinson, p. 580.
  291. Nach oben springen^ Dale Bechtel (2002). “Filmlegende gefunden Frieden am Genfer See” .Www.swissinfo.ch/eng . Vevey .Abgerufen 5 Dezember Jahr 2014 .
  292. Nach oben springen^ Robinson, S.. 580-581.
  293. Nach oben springen^ Robinson, p. 581.
  294. Nach oben springen^ Robinson, S.. 584, 674.
  295. Nach oben springen^ Lynn, S. 466-467. Robinson, p. 584;Balio, S. 17-21 . .
  296. Jump up^ Maland (1989), S.. 318; Robinson, p.584.
  297. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, p. 585.
  298. Nach oben springen^ Louvish, S.. Xiv-xv.
  299. Nach oben springen^ Louvish, p. 341; Maland (1989), S. 320-321. Robinson, p. 588-589; Larcher, pp. 89-90.
  300. Nach oben springen^ Robinson, S.. 587-589.
  301. Nach oben springen^ Epstein, p. 137; Robinson, p. 587.
  302. Nach oben springen^ Lynn, p. 506; Louvish, p. 342; Maland (1989), p. 322.
  303. Nach oben springen^ Robinson, p. 591.
  304. Nach oben springen^ Louvish, p. 347.
  305. Nach oben springen^ Vance, p. 329
  306. ^ Nach oben springen zu:ein b Maland (1989), S.. 326.
  307. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, S. 594-595..
  308. Nach oben springen^ Lynn, pp. 507-508.
  309. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, S. 598-599..
  310. Nach oben springen^ Lynn, p. 509; Maland (1989), p. 330.
  311. Nach oben springen^ Robinson, S.. 602-605.
  312. Nach oben springen^ Robinson, S. 605-607. Lynn, pp. 510-512.
  313. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, S. 608-609..
  314. Nach oben springen^ Robinson, p. 612.
  315. Nach oben springen^ Robinson, p. 607.
  316. Nach oben springen^ Vance, p. 330
  317. ^ Nach oben springen zu:ein b Epstein, S. 192-196..
  318. Nach oben springen^ Lynn, p. 518; Maland (1989), p. 335.
  319. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, p. 619.
  320. Nach oben springen^ Epstein, p. 203.
  321. Nach oben springen^ Robinson, S.. 620-621.
  322. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, p. 621.
  323. Nach oben springen^ Robinson, p. 625.
  324. Nach oben springen^ “Charlie Chaplin für die Rückkehr bereitet nach zwei Jahrzehnten zu Vereinigten Staaten” . A & E Television Networks. Archivierte vom Original am 18. November 2010 . Abgerufen 7 Juni2010 .
  325. Jump up^ Maland (1989), S.. 347
  326. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, S. 623-625..
  327. Nach oben springen^ Robinson, S.. 627-628.
  328. Nach oben springen^ Robinson, p. 626.
  329. ^ Nach oben springen zu:ein b . Thomas, David (26 Dezember 2002) “Als Chaplin Vater spielte” . The Telegraph . Abgerufen 26 Juni 2012 .
  330. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, S. 626-628..
  331. Nach oben springen^ Lynn, pp. 534-536.
  332. Nach oben springen^ Reynolds, Paul (21. Juli 2002). “Chaplin Ritter blockiert” . BBC. Archiviertevom Original am 18. November 2010 . Abgerufen 15 Februar 2010 .
  333. Nach oben springen^ The London Gazette : Nr. 46444. p.8 . Zum 31. Dezember 1974. Abgerufen 16. Oktober 2014.
  334. Nach oben springen^ “Little Tramp wird Sir Charles” . New York Daily News . 5. März 1975archivierten vom Original am 3. März 2016.
  335. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, p. 629.
  336. Nach oben springen^ Vance, 359.
  337. Nach oben springen^ Chaplin, p. 287.
  338. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, p. 631.
  339. ^ Nach oben springen zu:ein b c Robinson, p. 632.
  340. Nach oben springen^ “Yasser Arafat: 10 andere Leute , die ausgegraben wurden” . BBC. 27. November 2012 . Abgerufen 27 November2012 .
  341. Nach oben springen^ Robinson, S.. 629-631.
  342. Nach oben springen^ Robinson, p. 18.
  343. Nach oben springen^ Robinson, S. 71-72. Chaplin, S. 47-48.Weissman (2009), pp. 82-83, 88.
  344. Nach oben springen^ Louvish, p. 38.
  345. ^ Nach oben springen zu:ein b c Robinson, S. 86-87..
  346. Nach oben springen^ Ein Round-Table – Chaplin Interviewim Jahr 1952, erste Sendung auf BBC Radio am 15. Oktober 1952. (In Norwegen)
  347. Nach oben springen^ Lynn, S. 99-100. Brownlow p. 22;Louvish, p. 122.
  348. Nach oben springen^ Louvish, S.. 48-49.
  349. ^ Nach oben springen zu:ein b c Robinson, p. 606.
  350. Nach oben springen^ Brownlow, p. 7.
  351. ^ Nach oben springen zu:ein b Louvish, p. 103; Robinson, p. 168.
  352. Nach oben springen^ Robinson, S.. 173, 197, 310, 489.
  353. Nach oben springen^ Robinson, p. 169.
  354. Nach oben springen^ Louvish, p. 168; Robinson, S. 166-170, S. 489-490..; Brownlow, p. 187.
  355. Nach oben springen^ Louvish, p. 182.
  356. Nach oben springen^ Robinson, p. 460.
  357. Nach oben springen^ Louvish, p. 228.
  358. Nach oben springen^ Robinson, S. 234-235. Cousins, p. 71.
  359. Nach oben springen^ Robinson, S. 172, 177, 235, 311, 381, 399. Brownlow, S.. 59, 75, 82, 92, 147.
  360. Nach oben springen^ Brownlow, p. 82.
  361. Nach oben springen^ Robinson, S. 235, 311, 223. Brownlow, p. 82.
  362. Nach oben springen^ Robinson, p. 746; Maland (1989), p.359.
  363. Nach oben springen^ Robinson, p. 201; Brownlow, p. 192.
  364. Nach oben springen^ Louvish, p. 225.
  365. Nach oben springen^ Brownlow, p. 157; Robinson, S.. 121, 469.
  366. Nach oben springen^ Robinson, p. 600.
  367. Nach oben springen^ Robinson, S. 371, 362, 469, 613.Brownlow, S. 56, 136. Schickel, p. 8.
  368. Nach oben springen^ Bloom, S.. 101; Brownlow, S. 59, 98, 138, 154. Robinson, p. 614.
  369. Nach oben springen^ Robinson, S.. 140, 235, 236.
  370. Jump up^ Maland (1989), S.. 353.
  371. Nach oben springen^ “Chaplin als Autor und Regisseur Kollaborateure” . British Film Institute .Abgerufen 27 Juni 2012 .
  372. Nach oben springen^ Robinson, p. 212.
  373. Nach oben springen^ Brownlow, p. 30.
  374. Nach oben springen^ Kemp, S.. 63.
  375. ^ Nach oben springen zu:ein b Mast, S. 83-92..
  376. Nach oben springen^ Kamin, S.. 6-7.
  377. Nach oben springen^ Mast, S. 83-92. Kamin, S. 33,34 . .
  378. Nach oben springen^ Louvish, p. 60.
  379. Nach oben springen^ Kemp, S.. 63; Robinson, S. 211, 352.Hansmeyer, S.. 4.
  380. Nach oben springen^ Robinson, p. 203.
  381. ^ Nach oben springen zu:ein b Weissman (2009), p. 47.
  382. Nach oben springen^ Dale, p. 17.
  383. Nach oben springen^ Robinson, S. 455, 485. Louvish, p. 138 (für Zitat).
  384. Nach oben springen^ Hansmeyer, S.. 4.
  385. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, S. 334-335..
  386. Nach oben springen^ Dale, S. 9, 19, 20. Louvish, p. 203.
  387. Nach oben springen^ Larcher, p. 75.
  388. Nach oben springen^ Louvish, p. 204.
  389. Nach oben springen^ Kuriyama, S.. 31.
  390. Nach oben springen^ Louvish, S.. 137, 145.
  391. Nach oben springen^ Robinson, p. 599.
  392. Nach oben springen^ Robinson, p. 456.
  393. Jump up^ Maland (1989), S.. 159.
  394. Nach oben springen^ Larcher, pp. 62-89.
  395. ^ Nach oben springen zu:ein b c Weissman (1999), S. 439-445..
  396. Nach oben springen^ Bloom, S.. 107.
  397. Nach oben springen^ Robinson, S.. 588-589.
  398. Nach oben springen^ Mast, pp. 123-128.
  399. Nach oben springen^ Louvish, p. 298; Robinson, p. 592.
  400. Nach oben springen^ Epstein, S. 84-85. Mast, S. 83-92.Louvish, p. 185.
  401. Nach oben springen^ Robinson, p. 565.
  402. Nach oben springen^ Chaplin, p. 250.
  403. Nach oben springen^ Brownlow, p. 91; Louvish, p. 298, Kamin, p. 35.
  404. Nach oben springen^ McCaffrey, S.. 82-95.
  405. Nach oben springen^ Kamin, p. 29.
  406. Nach oben springen^ Robinson, p. 411; Louvish, S. 17,18 . .
  407. Nach oben springen^ Robinson, p. 411.
  408. Nach oben springen^ Vance, Jeffrey. “Einführung.” James, Eric. Musikmachen mit Charlie Chaplin.Lanham, MD: Scarecrow Press, S.. xiii.ISBN 0-8108-3741-2
  409. ^ Nach oben springen zu:ein b c Raksin und Berg, S. 47-50..
  410. ^ Nach oben springen zu:ein b c d Vance, Jeffrey (4 August 2003).”Chaplin der Komponist: Ein Auszug aus Chaplin: Genius des Cinema”. VarietySonderwerbe Supplement, S. 20-21..
  411. Nach oben springen^ Kamin, p. 198.
  412. Jump up^ Hennessy, Mike (22. April 1967).”Chaplin ‘Song’ fängt Feuer in Europa . “Billboard , S.. 60.
  413. Nach oben springen^ Weston, Jay (10. April 2012). “Charlie Chaplin Limelight an der Akademie nach 60 Jahren” . The Huffington Post .Abgerufen 2 Februar 2013 .
  414. ^ Nach oben springen zu:ein b Sarris, p. 139.
  415. Nach oben springen^ “Charlie Chaplin” . Charlie Chaplin .British Film Institute . Abgerufen7 Oktober 2012 .
  416. Nach oben springen^ Quittner, Joshua (8. Juni 1998). “TIME 100: Charlie Chaplin” . Time Magazine.Archivierte aus dem Original am 23 Mai 2011 . Abgerufen 11 November 2013 .
  417. Nach oben springen^ Hansmeyer, S.. 3.
  418. Nach oben springen^ Louvish, p. xvii.
  419. Nach oben springen^ “Chaplin – First, Last, immer” .Indiewire . Abgerufen 7 Oktober 2012 .
  420. Nach oben springen^ Schickel, p. 41.
  421. Jump up^ “Rekordpreis für Chaplin – Hut – Set” .BBC . Abgerufen 7 Oktober 2012 .
  422. Nach oben springen^ Schickel, S. 3-4. Cousins, p. 36;Robinson, S. 209-211. Kamin, p. xiv.
  423. Nach oben springen^ Cousins, p. 70
  424. Nach oben springen^ Schickel, S.. 7, 13.
  425. ^ Nach oben springen zu:ein b Präsentiert von Paul Merton , derRegie von Tom Cholmondeley (1 Juni 2006). “Charlie Chaplin”. Silent – Clowns .British Broadcasting Corporation . BBC Four .
  426. Nach oben springen^ Thompson, S. 398-399. Robinson, p.321, Louvish, p. 185.
  427. Nach oben springen^ Robinson, p. 321.
  428. Nach oben springen^ Brownlow, p. 77.
  429. ^ Nach oben springen zu:ein b c Mark Cousins ​​(10. September 2011). “Episode 2”. Die Geschichte von Film: Eine Odyssee . Das Ereignis tritt bei 27: 51-28. 35 Channel 4 . More4 .
  430. Nach oben springen^ Cardulo, S.. 16, 212.
  431. Nach oben springen^ “Attenborough Einführung” . Charlie Chaplin . British Film Institute .Abgerufen 11 Februar 2013 .
  432. Nach oben springen^ Lasica, Tom (März 1993). “Tarkovsky Choice” . Sight & Sound ( British Film Institute ) 3 (3) . Abgerufen 1 FebruarJahr 2014 .
  433. Nach oben springen^ Canemaker, S.. 38, 78.
  434. Nach oben springen^ Jackson, S.. 439-444.
  435. Nach oben springen^ Simmons, pp. 8-11.
  436. Nach oben springen^ Mast, p. 100.
  437. Nach oben springen^ “The Greatest Films Umfrage: Kritiker Top 250 Filme” . Sight & Sound .British Film Institute . Abgerufen zum31. Januar 2013 .
  438. Jump up^ “Directors ‘Top 100 Filme” . British Film Institute . Abgerufen 8 Februar 2013.
  439. Nach oben springen^ “The Greatest Films Poll: Alle Filme”. Sight & Sound . British Film Institute .Abgerufen zum 31. Januar 2013 .
  440. Jump up^ “100 Jahre des AFI … 100 Movies – 10th Anniversary Edition” . American Film Institute . Abgerufen 8 Februar 2013.
  441. Nach oben springen^ Louvish, p. xvi; Maland pp. Xi, 359, 370.
  442. Jump up^ “DVDs, USA” . Charlie Chaplin .Abgerufen 23 Dezember 2013 . “DVDs, Großbritannien” . Charlie Chaplin .Abgerufen 23 Dezember 2013 .
  443. ^ Nach oben springen zu:ein b Robinson, p. 677.
  444. Jump up^ “Willkommen in IMAX Vereinigtes Königreich” . IMAX. Archivierte aus dem Original am 4. Juni 2015 . Abgerufen 22 Dezember 2013 .
  445. Jump up^ “London Film Museum: Über uns” .London Film Museum . Abgerufen 22 Juli2012 .
  446. Nach oben springen^ “Chaplin der Welt: The Modern Times Museum” . Chaplin Museum Development SA . Abgerufen 29 März2013 .
  447. Jump up^ “Vevey: les tours” Chaplin “ont été inaugurées” . RTS.ch. 8. Oktober 2011. Abgerufen 22 Juli 2012 . (Französisch)
  448. Nach oben springen^ “Charlie Chaplin” . VisitWaterville.ie .Abgerufen 22 Juli 2012 .
  449. Jump up^ “The Story” . Charlie Chaplin Comedy Film Festival . Abgerufen 22 Juli 2012 .
  450. Nach oben springen^ Schmadel, p. 305.
  451. Jump up^ Maland (1989), S.. 362-370.
  452. Nach oben springen^ Kamin, Dan (17. April 1989). “Charlie Chaplin 100. Geburtstag Gala eine königliche Bash in London” . Die Pittsburgh Post-Gazette (US) . Abgerufen22 Juli 2012 .
  453. ^ Nach oben springen zu:ein b “Chaplins Back in The Big Time”. New Sunday Times . 16. April 1989 . Abgerufen 22 Juli 2012 .
  454. Jump up^ “Das Museum der modernen Kunst ehrt Charles Chaplins Beiträge zum Kino”(PDF) . Das Museum of Modern Art Pressemitteilung. März 1989 . Retrieved22 Juli 2012 .
  455. Jump up^ “Google Doodles ein Video ehrt Charlie Chaplin” . IBN Live – . Abgerufen15 April 2011 .
  456. Nach oben springen^ “Charlie Chaplin Briefmarken” .Blogger . Abgerufen 8 Februar 2013 .
  457. Nach oben springen^ “Verein Chaplin” . Verband Chaplin .Abgerufen 13 Juli 2013 . ; “Interview mit Kate Guyonvarch” . Lisa K. Stein .Abgerufen 24 Juli 2013 .
  458. Nach oben springen^ “Chaplin – Archiv” . British Film Institute . Abgerufen 11 Dezember Jahr 2014 . ; “Charlie Chaplin – Archiv” .Cineteca Bologna . Abgerufen 11 Februar2013 .
  459. Nach oben springen^ “Chaplin im Musée de l’Elysée” .Musée de l’Elysée. Archivierte aus dem Original am 5. November 2013 . Abgerufen 12 Juli 2013 .
  460. Nach oben springen^ “Die BFI Charles Chaplin Conference Juli 2005” . Charlie Chaplin . British Film Institute . Abgerufen 11 Februar2013 .
  461. Jump up^ “Robert Downey, Jr. Profil, Finding Your Roots” . PBS . Abgerufen 9 Februar2013 .
  462. Nach oben springen^ “der Meow der Katze – Cast” . Die New York Times . Abgerufen 9 November2013 .
  463. Jump up^ “The Scarlett O’Hara War – Cast” .Abgerufen 9 November 2013 .
  464. Jump up^ “Young Charlie Chaplin Wonder” .Emmys . Abgerufen 9 November 2013 .
  465. Jump up^ “Limelight – Die Geschichte von Charlie Chaplin” . La Jolla Playhouse.Archivierte aus dem Original am 21. Juli 2013 . Abgerufen 25 Juni 2012 .
  466. Nach oben springen^ “Chaplin – A Musical” . Barrymore Theatre. Archivierte aus dem Originalam 15 Juni 2012 . Abgerufen 25 Juni2012 .
  467. Nach oben springen^ “Ohjelmisto: Chaplin” . Svenska Teatern . Abgerufen 8 Februar 2013 .
  468. Nach oben springen^ “Kulkuri” . Tampereen Työväen Teatteri . Abgerufen 2 Oktober 2013 .
  469. Nach oben springen^ Ness, Patrick (27 Juni 2009). ” Auf derSuche nach dem kleinen Tramp” . The Guardian . Abgerufen 25 Juni 2012 .
  470. Nach oben springen^ “Comic Genie Chaplin wird geadelt” .BBC. 4. März 1975 Archivierte aus dem ursprünglichen am 18. November 2010 . Abgerufen 15 Februar 2010 .
  471. Nach oben springen^ Robinson, p. 610.
  472. Jump up^ “Tribute to Charlie Chaplin” . Festival de Cannes . Abgerufen 25 Juni 2012 .
  473. Nach oben springen^ Robinson, S.. 625-626.
  474. Nach oben springen^ E. Segal, Martin (30. März 2012). “40 Years Ago-Die Geburt des Chaplin Award” . Lincoln Center Film Society.Archivierte aus dem Original am 2. Mai 2012 . Abgerufen 25 Juni 2012 .
  475. Nach oben springen^ Williams, p. 311.
  476. Jump up^ “Die 13. Academy Awards: DieNominierten und Gewinner” . Academy of Motion Picture Arts and Sciences.Archivierte aus dem Original am 3 März 2012 . Abgerufen 25 Juni 2012 .
  477. Jump up^ “National Film Registry” . Library of Congress. Archivierte aus dem Original am 28. März 2013 . Abgerufen5 November 2013 .