Max Moszkowicz

Max Moszkowicz


Max Moszkowicz Sr. (5. Oktober 1926 geboren) ist ein ehemaliger niederländischen Anwalt .

Biographie 

Max Moszkowicz wurde am 5. Oktober 1926 in geboren Essen in der Weimarer Republik .

Die jüdische Moszkowicz Familie floh Nazi-Deutschland im Jahr 1933 [1] Während des Holocaust seine Eltern ermordet wurden. Max Moszkowicz selbst überlebte Auschwitz .

Moszkowicz wurde in den Niederlanden bekannt , der Pate des Amsterdamer Unterwelt für die Verteidigung Klaas Bruinsma und die Heineken Entführer Cor van Hout und Willem Holleeder .

Er ist der Vater von (ehemaligen) Anwälte David Moszkowicz (geb. 1950), Robert Moszkowicz (geb. 1953), Max Moszkowicz Jr (geb. 1955) und Bram Moszkowicz (geb. 1960). David, Robert, und Bram wurden die Lizenz entzogen im Jahr 2016, 2006 und 2013 [2] [3]

Er ist ein Mitglied der Volkspartei für Freiheit und Demokratie (VVD). [4]

Referenzen 

  1. Jump up^ “Herr Max Moszkowicz -. De pleitvader vechten voor recht”. Autor: Henk ten Berge. Nederlands – Paperback. 224 Seiten | BZZTôH | November 1998
  2. Nach oben springen^ ” Rösser Aufpasser advocaten heten Moszkowicz ” (auf Niederländisch), De Telegraaf , 2015. Abgerufen 7. März 2016.
  3. Nach oben springen^ Bart Dirks, ” Ook David Moszkowicz geen Eierlikör meer: ​​’Patroon van onprofessioneel handelen’ ” (auf Niederländisch), de Volkskrant , 2016. 7. März 2016 abgerufen werden .
  4. Nach oben springen^ (Dutch) Max Moszkowicz , Volkskrant, 4. Januar 1997